Neuigkeiten und Pressemitteilungen

Lesen Sie mehr ...
Virtuelle Städtetour
ACHTUNG
Neuregelungen
zum Amtsblatt
Lesen Sie mehr ...
Kein Amtsblatt
mehr verpassen!
Anmelden!
Lesen Sie mehr ...
Bekanntmachung
der Unteren Wasserbehörde
des Landkreises
Potsdam-Mittelmark
Lesen Sie mehr ...
Deutsche Telekom
baut VDSL-Netz
in Werder (Havel)
aus!
Lesen Sie mehr ...
23. Werderaner
Mühlenfest
Lesen Sie mehr ...
Volksbegehren
„Volksinitiative gegen
Massentierhaltung“
Informationen
und Antrag
Lesen Sie mehr ...
Die Polizei
bittet um Mithilfe
bei der Suche
nach dem sechsjährigen
Elias S. aus Potsdam
Internetwache...
Lesen Sie mehr ...
Volksbegehren gegen eine
Erweiterung der Kapazität
des BER
Lesen Sie mehr ...
Kinder der Kita
auf Schulweg
vorbereitet
PDF-Datei lesen
Information zur
Straßenbaumaßnahme
Lesen Sie mehr ...
„Läuft bei dir"
SommerLeseClub
in der
Stadtbibliothek
Lesen Sie mehr ...
Plan der
Umleitung
Klaistower Str.
ab 24.06.2015
Lesen Sie mehr ...
Das Ende
einer Ära.
Lesen Sie mehr ...
Neue Termine
für den Bürgerservice
im Ortsteil Töplitz
Lesen Sie mehr ...
Busse 631, 632 und 633
Umleitung in
Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...
Großer Andrang bei
der Brückeneröffnung
in den Havelauen
Lesen Sie mehr ...
Unsere Stadt
blüht auf!
Lesen Sie mehr ...
Vereinsförderung
für ehrenamtliches
Engagement
Lesen Sie mehr ...
Bauarbeiten des WAZV
in der Brandenburger Straße
Lesen Sie mehr ...
Führungszeugnisse
und Auskünfte
aus dem
Gewerbezentralregister
beantragen
PDF-Datei öffnen
Stadtjubiläum
Werder (Havel) 2017
700 Jahre
urkundliche
Ersterwähnung
Lesen Sie mehr ...

Der neue
Personalausweis
ist da ...
Zu den Infos ...
Präsentation Ihrer Firma auf der Homepage der Stadt Werder (Havel)!
Lesen Sie mehr ...
Unsere Wochenmärkte
in Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...




Amtsblatt der Stadt Werder (Havel)

wie Sie vielleicht schon gehört haben, wird das Amtsblatt der Stadt Werder (Havel) ab 03. Juli 2015 nicht mehr zusammen mit dem Generalanzeiger verteilt. Hintergrund dieser Neuregelung ist, dass es aus unterschiedlichen Gründen vermehrt zu Schwierigkeiten in der Zustellung kam.

Das Amtsblatt ist jedoch das Veröffentlichungsblatt der Stadt und muss die Bürger verlässlich erreichen, um Satzungen etc. wirksam zustande kommen zu lassen.

Aus diesem Grund hat der Hauptausschuss der Stadt Werder (Havel) beschlossen, den Vertrag mit dem Generalanzeiger zur Herstellung und Verteilung unseres Amtsblattes nicht weiter zu führen.

Ab dem 03. Juli 2015 wird das Amtsblatt an folgenden Ausgabestellen für Sie kostenlos erhältlich sein:

Kernstadt Werder (Havel)
  Stadtverwaltung Rathaus – Eisenbahnstraße 13/14
  Stadtverwaltung Rathaus Inselstadt – Kirchstraße 6/7
  Bürgerservice – Uferstraße 10
  Stadtbibliothek – Brandenburger Straße 1A
Ortsteil Glindow
  REWE – Dr.-Külz-Str. 129-131
  Tante Uschi`s Laden – Glindower Dorfstr. 44
  Schultz`ens Siedlerhof – Karl-Liebknecht-Str. 17
Ortsteil Töplitz
  Töplitzer Einkaufsmarkt – Dorfplatz 8
  Fleischerei Pirsch – Kirschweg 7
Ortsteil Phöben
  Verkaufsstelle „Konny“ – Mittelstraße 4
Ortsteil Plötzin
  Bildungszentrum der Bundesfinanzverwaltung – Plessower Hauptstraße 17
  Getränkehandel Schrödter – Alte Dorfstraße 19
Ortsteil Bliesendorf
  Gemeindezentrum - Bliesdorfer Straße 10
Ortsteil Kemnitz
  „Zum Rittmeister“ – Seestraße 9
  Bistro Elkawerft
Ortsteil Petzow
  Christine Berger GmbH –Fercher Straße 60
Ortsteil Derwitz
  Hofladen Hübner – Derwitzer Chaussee 1

Bei den Ausgabestellen in den Ortsteilen handelt es sich um zusätzliche Ausgabestellen, die je nach Bedarfslage erweitert oder eingeschränkt werden können. Die jeweils aktuelle Liste der Ausgabestellen können Sie hier auf der Homepage der Stadt einsehen.

Neben der Auslage des Amtsblattes können Sie das Amtsblatt auch ONLINE HIER auf der Homepage der Stadt einsehen oder als NEWSLETTER ABONNIEREN, in den Sprechzeiten bei den Ortsvorstehern abholen oder gegen Erstattung der Versandkosten auch als Postbezug zugesandt bekommen.



Das Amtsblatt wird in diesem Jahr wie folgt erscheinen:

03. Juli 2015, 31. Juli 2015, 28. August 2015, 11. September 2015, 25. September 2015, 09. Oktober 2015, 23. Oktober 2015, 06. November 2015, 20. November 2015 , 4. Dezember 2015, 18. Dezember 2015.


Bitte seien Sie nicht verwundert, aber es werden ausschließlich amtliche Bekanntmachungen, wie Satzungen, Einladungen zu Ausschüssen etc. veröffentlicht. Pressemitteilungen oder sonstige Veröffentlichungen dürfen im Amtsblatt nicht veröffentlicht werden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 03327 / 783210 zur Verfügung.

gez.
Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Das Fundbüro teilt mit:

Folgende Gegenstände wurden seit dem 13.07.2015 als Fundsache abgegeben:

1 Handy Fundort: Phöbener Straße
1 Schlüsselbund Fundort: Unter den Linden
1 Damen Fahrrad Fundort: Brandenburger Straße
1 Auto-Schlüssel Fundort: Lindenstraße

Für die Herausgabe von Fundsachen gilt grundsätzlich, dass das Eigentum an den entsprechenden Gegenständen nachgewiesen werden muss. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch im Fundbüro unter: 03327/783222.

gez.
Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Bekanntmachung der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark

Die Untere Wasserbehörde hat ein Wasserrecht zur Regulierung des Wasserstandes im Kaniner Luch (Gemarkung Busendorf, Gemarkung Bliesendorf und Gemarkung Emstal) erteilt. Inhaber des Wasserrechts ist die Stadt Beelitz, vertreten durch den Bürgermeister Herrn Bernhard Knuth.

Mit diesem Wasserrecht erhält der Inhaber die Erlaubnis, den Wasserstand am Standort des ehemaligen Schöpfwerkes und somit im Kaniner Luch auf einen definierten Wert abzusenken und das Wasser in den Luchgraben zu leiten.

Betroffene Flächeneigentümer können das Wasserrecht nach vorheriger telefonischer Anmeldung (Tel.: 033841/91108 – Frau Herrmann) während der Dienststunden im Landkreis Potsdam-Mittelmark, FD Wasser/Abfall/Boden, untere Wasserbehörde, mit Sitz in 14806 Bad Belzig, Papendorfer Weg bis 1 Monat nach Veröffentlichung einsehen.

gez.
Landkreis Potsdam-Mittelmark
Untere Wasserbehörde
Niemöllerstraße 1
14806 Bad Belzig

Seitenanfang


23. Werderaner Mühlenfest –Samstag, den 8. August 2015

Das Mühlenfest 2015 wird am 8.August 2015 gemeinsam präsentiert von der Stadt Werder (Havel), der Haus- und Grundstücksgesellschaft mbH und der Energie Mark Brandenburg GmbH. Besuchen Sie uns von 13 bis 24 Uhr auf dem Festgelände rund um die alte Bockwindmühle auf Werders historischer Insel.

Vor 23 Jahren als Dankeschön-Veranstaltung der Stadt Werder (Havel) an ihre Bürger, die während des alljährlichen Baumblütenfestes Einschränkungen in Kauf nehmen müssen, konzipiert, entwickelte sich das Fest im Laufe der Jahre zu einem der beliebtesten Feste unserer Stadt.

Die Energie Mark Brandenburg GmbH (EMB) war einer unserer ersten Partner, der uns bei der Ausgestaltung dieses Festes unterstützt hat. Durch Sport- und Kulturförderung beteiligt sich das Unternehmen aktiv am gesellschaftlichen Leben unserer Stadt.

Als regional engagiertes Unternehmen bietet die Haus- und Grundstücksgesellschaft mbH Werder (Havel) nicht nur attraktiven Wohn- und Gewerberaum an. Ob zum Baumblütenfest, beim Mühlenfest oder bei Veranstaltungen des Stadtsportbundes Werder (Havel) e.V., die HGW beteiligt sich aktiv am kulturellen und sportlichen Leben in unserer Stadt und setzt damit Zeichen im gesellschaftlichen Leben.

Auch der Stadtsportbund Werder (Havel) e.V. stiftet Begeisterung. Seit vielen Jahren sind die Kultur-und Sportvereine mit den vielfältigsten Aktivitäten ein fester Bestandteil des Festprogramms und deswegen möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Verantwortlichen und Vereinsmitgliedern für die aktive Unterstützung bedanken.

Unser „Müller“ wird allen Interessierten das technische Denkmal Bockwindmühle erläutern, das Drehen der Mühlenflügel ist leider an diesem Tag nicht möglich, da das gesamte Gelände Veranstaltungsfläche ist. Der Eintritt und die Führungen sind zum Mühlenfest kostenlos.

Das Fest wird in diesem Jahr eröffnet von unserer amtierenden Baumblütenkönigin Tamara Thierschmann und dem 1. Beigeordneten der Stadt Werder (Havel), Herrn Christian Große.

Die Teilnehmer am Wettbewerb „Unsere Stadt blüht auf“ werden gegen 14:30 Uhr prämiert.

Für die Kleinen wird eine Eisenbahn auf dem Spielplatz der Kita vor dem Mühlenberg ihre Runden drehen. Dafür bedanken wir uns bereits im Voraus bei den Sponsoren aus Werder (Havel).

Auf der Bühne und dem Festgelände werden die Band Lamiks Tura aus Potsdam, die Dixilandband „Alte Wache“, Der Kurze von Remmi Demmi und Ageless, die Partyband aus Berlin zu sehen und zu hören sein.

Auch Kunstinteressierte kommen nicht zu kurz. Gönnen Sie sich doch einen kurzen Abstecher in die Stadtgalerie Kunst-Geschoss (Uferstraße 10). In der Zeit von 13 bis 18 Uhr haben Sie dort die Möglichkeit die aktuelle Ausstellung von Charlotte Herzog von Berg aus Berlin zu besuchen.

Für das leibliche Wohl wird wieder gesorgt und der Verein zur Förderung des historischen Weinanbaus wird seine Weine vom Wachtelberg anbieten.

Hinweise zur Verkehrssituation: Der Vorplatz der evangelischen Heilig-Geist-Kirche, die Flächen rund um das Alte Rathaus (Kirchstraße 6/7) und dem Mühlengelände sowie Teile der Straße Am Mühlenberg sind gesperrt. Parkmöglichkeiten stehen nicht zur Verfügung. Nutzen Sie bitte den Parkplatz vor der Inselbrücke.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Christian Große
1.Beigeordneter

Seitenanfang


Volksbegehren „Volksinitiative gegen Massentierhaltung“

Ab dem 15.Juli 2015 bis zum 14.Januar 2016 findet das Volksbegehren „Volksinitiative gegen Massentierhaltung“ statt.

Jeder Deutsche, der das 16. Lebensjahr vollendet hat und in Werder (Havel) mit Hauptwohnung gemeldet ist, hat das Recht, auf Antrag das Volksbegehren durch briefliche Eintragung zu unterstützen. Der Antrag kann von der eintragungsberechtigten Person selbst oder einer von ihr bevollmächtigten Person schriftlich, elektronisch (z. B. per E-Mail oder Fax) oder mündlich (zur Niederschrift) bei der Abstimmungsbehörde gestellt werden. Anbei finden Sie den elektronischen Antrag, der bis zum 12. Januar 2016 gestellt werden kann.

Die für die briefliche Eintragung erforderlichen Unterlagen (Eintragungsschein und Briefumschlag) werden der antragstellenden Person entgeltfrei übersandt.

Amtliche Bekanntmachung als PDF-Datei
Antrag als PDF-Datei

Seitenanfang


Das Fundbüro teilt mit:

Folgende Gegenstände wurden seit dem 02.07.2015 als Fundsache abgegeben

1 Gürteltasche mit Inhalt Fundort: Am Plessower See
1 CD Tasche mit Inhalt Fundort: Strengbrücke
1 kleines Segelboot Fundort: Am Zernsee (Ufer)
1 Schlüssel Fundort: Tienenplatz Werder (Havel)
1 Auto-Schlüssel Fundort: Petzow Im Park
1 Brille Fundort: Glindow Jahnufer

Für die Herausgabe von Fundsachen gilt grundsätzlich, dass das Eigentum an den entsprechenden Gegenständen nachgewiesen werden muss. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch im Fundbüro unter: 03327/783222.

gez.
Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Information zur Straßenbaumaßnahme

Endausbau der Havelauen – An den Havelauen, Zum Havelstrand, Forellensteig

Die Stadt Werder (Havel) führte am 23.06.2015 eine Bürgerversammlung zum Projekt „Straßenbaumaßnahme: Endausbau der Havelauen – An den Havelauen, Zum Havelstrand, Forellensteig“ durch.

Die Straßenausbauplanung wurde den zahlreich anwesenden Anliegern vorgestellt. Zu den geplanten Maßnahmen gehören die endgültige erstmalige Herstellung der Fahrbahn, der Straßenentwässerung, der/des Gehwege(s), der Baumpflanzung, der Komplettierung der Straßenbeleuchtung, sowie deren räumliche Umverlegung und der Bau der Grundstückszufahrten.

Die Straßenbaumaßnahme unterliegt der Erschließungsbeitragspflicht. Grundlage dafür bildet die Erschließungsbeitragssatzung der Stadt Werder (Havel). Die Satzung können Sie auf unserer Webesuite unter folgendem Link

http://www.werder-havel.de/content/rathausonline/rathausonline_ortsrecht.php

als pdf.Datei herunterladen.

Hier die Präsentation zur Vorstellung der Straßenbaumaßnahme:

Präsentation als PDF-Datei

Der Straßenausbau soll, nach vorangegangener Ausschreibung im I/II. Quartal 2016 beginnen. Die Bauzeit beträgt ca. 6 Monate.

Wir werden Sie über den weiteren Verlauf der Vorbereitung dieser Straßenbaumaßnahme auf dem Laufenden halten.

gez. Christian Große
1. Beigeordneter

Seitenanfang


„Läuft bei dir" - SommerLeseClub in der Stadtbibliothek

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit auch der Sommerleseclub in der Stadtbibliothek Werder (Havel).

Über 400 brandneue Bücher wurden extra für die Aktion gekauft und können gleich nach der Zeugnisausgabe ab dem 15. Juli 2015 in der Stadtbibliothek Werder (Havel) ausgeliehen werden. Anmelden könnt ihr euch sofort und während der gesamten Sommerferien. Mitmachen können alle ab Klasse 4. Die Teilnahme am SLC ist kostenlos.

Alle, die bis zum Ende der Sommerferien drei Bücher oder mehr lesen, erhalten eine SommerLeseClub-Urkunde und eine Einladung zur großen Abschlussveranstaltung mit Tina Kemnitz und ihrer Buchvorstellungsshow „Tolles Buch“. Wer in diesem Jahr das erste Mal am Sommerleseclub teilnimmt und ihn erfolgreich abschließt, erhält außerdem eine Einladung zur Lesung mit Stefan Gemmel im Rahmen von „Weltrekord Lesen“.

Also, mitmachen lohnt sich. Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

Der Sommerleseclub wird vom Kultursekretariat NRW, dem Kreismedienzentrum Potsdam-Mittelmark  und der Stadt Werder (Havel) unterstützt.

Hier die wichtigsten Termine:

Start des Sommerleseclubs: Mittwoch, 15. Juli 2015, 10.00 Uhr – 14.00 Uhr
Abgabe der Leselogbücher: bis Freitag, 11. September 2015
Abschlussparty: Mittwoch, 23. September, 15.00 Uhr
Weltrekord Lesen: Freitag, 25. September, 20.15 Uhr

gez.
Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Das Ende einer Ära.

Generalanzeiger

Ab 01. Juli ist es soweit. Das Amtsblatt der Werder (Havel) wird nicht mehr zusammen mit dem Generalanzeiger veröffentlicht und an alle Haushalte verteilt, sondern separat an bestimmten Ausgabestellen für die Bürger ausliegen.

Vor fast 20 Jahren, am 29. März 1996, erschien zum ersten Mal das Amtsblatt der Stadt Werder (Havel) als Beilage zum Generalanzeiger.

Im Stadtarchiv ist diese Ausgabe noch zu finden. Auf dem Titelbild des Generalanzeigers ist in großen Lettern zu lesen: „SOS: Säuft der Werder-Park ab?“ und daneben versinkt auf einem Bild der Schriftzug des Werder-Parks in den Fluten der Havel. Und in dem beiliegenden Amtsblatt werden u.a. die Hauptsatzung der Gemeinden Töplitz, Plötzin, Bliesendorf, Glindow und des Amtes Werder veröffentlicht.

Seit her hat sich viel verändert. Der Werder-Park ist nicht versunken und erfreut sich wachsender Beliebtheit und das Amt Werder wurde zur Stadt Werder (Havel) mit mittlerweile 8 Ortsteilen und nahezu 25.000 Einwohnern. Aber auch die Titel als Erholungsort und Familienfreundliche Stadt konnten errungen werden, und, und, und...

Doch alles ist im Fluss und auch Gesetzlichkeiten ändern sich, verändern Verfahrensabläufe und erschweren die Umsetzung von notwendigen Änderungen. So auch bei uns.

Und so endet jetzt diese fast 20 Jahre andauernde „Ehe“ zwischen Amtsblatt und Generalanzeiger. Die Trennung ist keinem vom beiden leicht gefallen und die Entscheidung war nicht ganz freiwillig, dafür aber einvernehmlich.

Weil wir nach dieser langen Zeit aber nicht nur einen Vertragspartner verlieren, möchten wir dem gesamten Team des Generalanzeigers für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit

DANKE

sagen.

gez. Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Neue Termine für den Bürgerservice im Ortsteil Töplitz

Für den Bürgerservice der Stadt Werder (Havel) in dem Ortsteil Töplitz werden für die Jahre 2015 und 2016 nachfolgend weitere Termine bekannt gegeben.

Die Sprechstunden finden in dem Bürgerhaus Töplitz - An der Havel 68 - jeweils in der Zeit von 16.30 bis 18.00 Uhr statt.

Dienstag - 08.09.2015
Dienstag - 20.10.2015
Dienstag - 01.12.2015
Dienstag - 12.01.2016
Dienstag - 23.02.2016
Dienstag - 05.04.2016
Dienstag - 17.05.2016
Dienstag - 28.06.2016

An diesen Tagen werden folgende Verwaltungsdienstleistungen angeboten:

Einwohnermeldewesen:

- An-, Ab- und Ummeldungen
- Melde- und Aufenthaltsbescheinigungen
- Beantragung von Auskunftssperren
- Beantragung von Führungszeugnissen und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister
- Beantragung von Personalausweisen und Reisepässen und Befreiung von der Ausweispflicht

Allgemeine Verwaltungsdienstleistungen:

- Entgegennahme von Fundsachen
- Beglaubigungen von Kopien und Unterschriften, außer Personenstandsurkunden
- Entgegennahme und Weiterleitung von Schriftverkehr mit der Verwaltung
- Anmeldung zur Hundesteuer
- Entgegennahme von Ausschreibungsunterlagen
- Ausgabe von Formularen (Antrag auf Wohnberechtigungsschein, Antrag auf Wohngeld, Einzugsermächtigung)

Ordnungsangelegenheiten:

- Entgegennahme von Anzeigen anzeigepflichtiger Hunde
- Entgegennahme von Anträgen auf Erteilung der Genehmigung zum Abbrennen eines Brauchtumsfeuers
- Entgegennahme von Verstößen gegen das Abfallgesetz

Bitte beachten Sie, dass seit dem 1. November 2010 der neue, elektronische Personalausweis im Scheckkartenformat ausgestellt wird. Er enthält einen Chip mit biometrischen Daten (Gesichtsbild verpflichtend, Fingerabdrücke freiwillig) sowie auf Wunsch des Bürgers einen elektronischen Identitätsnachweis und eine qualifizierte elektronische Signatur. Letzteres muss bei einem externen Anbieter beantragt werden.

Nähere Informationen zum neuen Personalausweis sowie die entsprechenden Gebühren finden Sie hier unter www.werder-havel.de. Bitte beachten Sie, dass im Bürgerbüro Töplitz keine EC-Kartenzahlung möglich ist.

Anfragen, die vor Ort nicht bearbeitet werden können, werden durch die Mitarbeiter im Bürgerbüro entgegengenommen und an die Verwaltung weitergeleitet.

Werder (Havel), 10.06.2015

gez. Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Änderungen im Linienverkehr der Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft mbH (BVSG)

Busse 631, 632 und 633 – Umleitung in Werder (Havel)

Ab Montag, den 15. Juni 2015 beginnt der nächste Bauabschnitt bei den Bauarbeiten in der Brandenburger Straße in Werder (Havel). Dadurch ändern sich die Umleitungen der BVSG-Buslinien 631, 632 und 633 in Fahrtrichtung Werder, Bahnhof bzw. Werder, Post. Die Busse werden ab Montag Betriebsbeginn über die Potsdamer Straße umgeleitet.

Die Busse der Linie 631 können dadurch in Fahrtrichtung Werder, Bahnhof die Haltestellen „Moosfennstraße“, „Kugelweg“, „Lietzes Weg“, „Brandenburger Straße“ und „Kölner Straße“ nicht bedienen. In der Potsdamer Straße werden zusätzlich die Haltestellen „Wachtelburg“ und „Am Gutshof“ angefahren.

Die Busse der Linien 632 und 633 verkehren ab der Haltestelle „Glindower Eck“ über Berliner und Potsdamer Straße bis Werder, Post. Die Haltestellen „Lietzes Weg“, „Brandenburger Straße“ und „Kölner Straße“ können nicht bedient werden. Ersatzweise halten die Busse entlang der Umleitungsstrecke an den Haltestellen „Kugelweg“, „Moosfennstraße“, „Strengbrücke/Potsdamer Straße“ sowie „Wachtelburg“ und „Am Gutshof“.

Weitere Informationen und die gültigen Fahrpläne gibt es unter www.pm-bus.de oder unter der Info-Hotline 0180 4 28 35 28 (20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz und max. 42 Cent pro Minute aus dem Mobilfunknetz) in der Zeit von Montag bis Freitag von 06:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Seitenanfang


Großer Andrang bei der Brückeneröffnung in den Havelauen

In Werders Havelauen wurde am Samstag, den 6.6.2015 die Brücke über dem Stichkanal als Verbindung zwischen dem Wohngebiet Havelauen und der Hafenpromenade durch die Bürgermeisterin Manuela Saß und Baumblütenkönigin Tamara Tierschmann feierlich eröffnet.

Brückeneröffnung Havelauen

Mit dieser Verbindung konnte die touristische Erschließung der südlichen Havelauen mit den nördlichen Havelauen durch einen Rad- und Fußgängerweg weiter ausgebaut werden.

In den südlichen Havelauen entsteht momentan eine Hafenpromenade mit Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie einem Stadtplatz, beides natürlich verkehrsfrei. Die Brücke dient der Verlängerung des Radweges vom Bahnhof Werder (Havel) bis zu den Havelauen und damit auch der Anbindung an den Havelradweg. Auch die Anwohner der Havelauen dürfen sich freuen, denn durch die Brücke wurde eine direkte und schnelle Verbindung zum Bahnhof und zum Einkaufszentrum in den Havelauen geschaffen.

Die technischen Daten der Aluminiumbrücke:
Durchgangsbreite Brücke 3,00 m
Spannweite/Größe eines Brückenelementes: 21 m
Gesamtlänge Brücke: 42 m
Höhenüberwindung Südseite 2,70 m
Höhenüberwindung Südseite 3,60 m

Die Gesamtbaukosten der Brücke liegen bei 750.000 EUR. Eine öffentliche Förderung (Land und Bund) erfolgte in Höhe von 421.400 EUR.

Und hier einige Impressionen von der Eröffnung!

Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Unsere Stadt blüht auf!

unsere lieb gewordene Tradition „Unsere Stadt blüht auf“ geht in die nächste Runde. Auch 2015 fragen wir Sie wieder nach gut einsehbaren Gärten, schön dekorierten Terrassen, Hauseingängen, Balkonen (auch als Hausgemeinschaft) oder vielleicht gestalteten Gehwegen? Wir möchten Sie als Bürger aufrufen, beteiligen auch Sie sich an diesem Wettbewerb.

Die Kriterien für eine Teilnahme haben sich nicht geändert, egal ob Pächter, Mieter, Eigentümer oder auch Gast. Ganz gleich ob es sich dabei um das eigene Anwesen handelt oder Sie auf ihrem Spaziergang durch Werder (Havel) etwas Auszeichnungswürdiges entdecken? Auch diese Vorschläge interessieren uns sehr. Aber achten Sie immer darauf - es muss von der Straße aus gut einzusehen sein! Bitte reichen Sie ihre Vorschläge ein, denn Alle eingereichten Vorschläge werden Ende Juli durch eine unabhängige Jury begutachtet. Die Besten und Schönsten unter ihnen werden im Internet unter www.werder-havel.de veröffentlicht sowie während des Mühlenfestes am 08.08.2015 prämiert und ausgezeichnet. Wer teilnehmen möchte kann, wie bereits in den vergangenen Jahren, mindestens 3 aktuelle Fotos aus verschiedenen Perspektiven mit Adresse und kurzer Begründung an folgende Anschrift schicken:

Stadt Werder (Havel)
Bereich Marketing
Eisenbahnstr. 13/14
14542 Werder (Havel)


Sie haben auch die Möglichkeit Fotos und Begründung per Email an marketing@werder-havel.de einzusenden bzw. diese persönlich während der Öffnungszeiten in den Rathäusern, im Bürgerbüro, in der Stadtbibliothek oder in der Touristeninformation abzugeben.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 15.7.2015.

Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Wettbewerb haben, steht Ihnen Frau Wilinski unter 03327/783371 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und viele schöne Bildzusendungen.

Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Vereinsförderung für ehrenamtliches Engagement

im Rahmen des Havelauenfestes in Werder (Havel) am Samstag den 6.6.2015 wurde durch die Bürgermeisterin Manuela Saß ein Scheck in Höhe von 6.400 EUR an den Verein Traumfänger Werder e.V. überreicht.










Der Verein setzt sich seit vielen Jahren in der Blütenstadt aktiv für eine Kreative Freizeitgestaltung für die ganze Familie, für Groß & Klein und Jung & Alt ein. Es werden Kurse und Workshops in den Bereichen Sport, Tanz, Kreativität und Gesundheit angeboten. Da die Arbeit der Initiatoren und Kursleiter primär ehrenamtlich durchgeführt wird, gilt ihnen unser ganz besonderer Dank.

Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Bauarbeiten des WAZV in der Brandenburger Straße

Die Arbeiten zur Erneuerung der Trinkwasserleitung in der Brandenburger Straße gehen planmäßig voran. Nach Anschluss der neuen Versorgungsleitung wird ab dem 08.06. die gesperrte Fahrbahn zur Verlegung einer neuen Transportleitung aufgebrochen. Mit dem 15.06. beginnt dann ein zweiter Bauabschnitt zwischen der Einmündung Eisenbahnstraße und der Kölner Straße. Auch hier kann dann nur der Verkehr stadtauswärts in Richtung Kölner Straße und B1 geführt werden, da eine Fahrbahn gesperrt werden muss. Der Durchgangsverkehr der Brandenburger Straße stadteinwärts, auch der Busverkehr in Richtung Zentrum, wird dann bis zum Ende der Sommerferien über die L90 Potsdamer Straße umgeleitet. Die Moosfennstraße wird in dieser Zeit entlastet. An den Ampeln auf der B1/ Potsdamer Straße kann es im Spitzenverkehr zu Stauerscheinungen kommen.
In diesem neuen Arbeitsbereich kommt es kurzzeitig auch zur Sperrung eines Gehweges, so dass Fußgänger dann über die Überwege an den Ampeln auf die andere Straßenseite geführt werden. Wir bitten Schule und Eltern, die Kinder auf diesen neuen Schulweg vorzubereiten.

Derzeit lässt der WAZV die Straße Langer Grund in Glindow ertüchtigen, die ab Ende Juni den Pkw- und Busumleitungsverkehr für die Baumaßnahme Klaistower Straße aufnehmen soll. Im Zuge der Schmutzwassererschließung erfolgt dann längerfristig die abschnittsweise Vollsperrung der Klaistower Straße. Der WAZV informiert dazu ausführlich.

Bitte beachten Sie diese Hinweise und die Beschilderung zur Verkehrsführung bei beiden Maßnahmen.

gez.
Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Stadtjubiläum Werder (Havel) 2017 – 700 Jahre urkundliche Ersterwähnung

Im Jahr 1317 wurde der Ort Werder erstmals urkundlich in der Übergabeurkunde der Fischereirechte und in der Schenkungsurkunde durch den Markgraf Waldemar an das Kloster Lehnin erwähnt. Ritter Sloteko, Trucheseß vom Ort Werder, erhielt als Abfindung für die Schenkung durch den Markgraf Waldemar 244 ¼ Mark brandenburgischen Silbers. Der Fischreichtum und die optimale Lage des Ortes Werder entlang der Havel zwischen den bedeutenden Handelsstandorten Kloster Lehnin, Brandenburg, Potsdam und Spandau weckten bereits vor mehr als 700 Jahren Begehrlichkeiten. Bis heute ist die Fischerei eines der ältesten Gewerke und die Insel Werder weiterhin das Herz einer immer größer werdenden Gemeinschaft. Seit 1459 mit dem Stadtrecht versehen entwickelte sich Werder bis heute zu einem beliebten Wohn- und Arbeitsort.

Das 700 jährige Jubiläum der urkundlichen Ersterwähnung wollen wir zum Anlass nehmen um die historische Entwicklung und die heute gelebte Stadtidentität auf besondere Weise darzustellen und gemeinsam zu feiern. Im Zentrum des Konzepts des Jubiläumsjahres 2017 stehen die Besonderheiten und Qualitäten unserer Stadt resultierend aus der historischen Entwicklung, sowie ganz individuelle Biografien. Was macht unsere Stadt heute aus? Wir ergründen DAS Werderaner-Lebensgefühl im Jahr 2017 in der heutigen Stadtgesellschaft mit ihren unterschiedlichen Lebenswelten. Eine Stadt mit Zukunft, wohin geht die Reise? Wir wollen Zukunftsvorstellungen Raum geben. In welche Richtung wird sich unsere Stadt in den nächsten 10, 50, 100 Jahren entwickeln.

Das Festkomitee der Stadt Werder (Havel) erarbeitet derzeit ein Gesamtkonzept, welches den Rahmen für die inhaltliche Ausgestaltung gibt.

Es sind zum einen Veranstaltungen und Aktionen im Gespräch, welche die verschiedenen Themen des Jubiläumsjahres aufgreifen und auch über die Stadtgrenze hinaus Aufmerksamkeit schaffen. Zum anderen soll ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm in Kooperation mit Akteuren aus der Kernstadt und den Ortsteilen, engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren Städtepartnern entstehen, das die unterschiedlichen Facetten des Jubiläums in Szene setzt.

Werden Sie Teil dieses Großprojektes! Wir laden alle Werderanerinnen und Werderaner sowie unsere Gäste ein, an den Veranstaltungen, Festen und Projekten im Jubiläumsjahr 2017 teilzunehmen.

Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Präsentation Ihrer Firma auf der Homepage der Stadt Werder (Havel)



Wir bieten allen Gewerbetreibenden, Firmen, Gastronomen, Hoteliers, Zimmervermieter im privaten Bereich und sonstigen touristischen Leistungsträgern ab dem Jahr 2003 die Möglichkeit der Darstellung im Internet auf der Homepage der Stadt Werder (Havel), unter www.werder-havel.de, zu einmaligen Konditionen an.

Der einfache Eintrag mit den tabellarischen Informationen der Anzeigennehmer erfolgt im Internet unter der Rubrik Tourismus bzw. Gewerbe in einer Datenbank mit Suchfunktion und der Verknüpfung zum Stadtplan.

Damit bieten wir Ihnen eine weltweite Präsentation Ihres Unternehmens unter:

www.werder-havel.de
www.werder-havel.com
www.stadt-werder.de
www.baumbluete-werder.de

und damit verbunden die Erschließung eines neuen Gäste- und Kundenpotentials an.

Dabei werden einmalige Erstellungskosten für die Einstellung der Anzeige von der Firma F|Factor in Höhe von 65,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer erhoben.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 03327/783374 zur Verfügung.

gez. Manuela Saß
1. Beigeordnete

Seitenanfang


Unsere Wochenmärkte in Werder (Havel)

Jeden Freitag – Der Wochenmarkt unter den Linden (Straße „unter den Linden“ Richtung Inselbrücke)
und jeden Samstag und Sonntag - der Frischemarkt auf dem Strengfeld in Werder (nahe dem Einkaufszentrum Werderpark)


Für diese Wochenmärkte können sich insbesondere regionale Händler/ Kleinerzeuger bewerben, die im traditionellen Obstanbau erntefrisches Obst und Gemüse anbieten, frische Blumen, Beet-, Balkonpflanzen, Gemüsepflanzen, aber auch Fleisch- und Wurstwaren oder Honig.

Somit also Produkte des Obst- und Gartenbaus, der Land- und Forstwirtschaft und der Fischerei, Erzeugnisse des Weinanbaus, sowie rohe Naturerzeugnisse mit Ausnahme von lebenden Tieren.

Nutzen Sie diese Chance! Tragen Sie mit Ihrer Teilnahme zur Attraktivität des Wochenmarktes Unter den Linden und auf dem Strengfeld in Werder (Havel) bei.

Interessensbekundungen senden Sie bitte an:

Werderscher Obst- und Gartenbauverein e.V.
Walter Kassin (Vorsitzender)
Berliner Straße 113a
14542 Werder (Havel)
Telefon: 03327 70162

kassin@obstbauverein-werder.de
www.obstbauverein-werder.de

gez. Christian Große
1. Beigeordneter

Seitenanfang

MAERKER
Bürger machen mit!




NEWS-ARCHIV


Besuchen Sie unser Archiv der vergangenen Monate HIER!

PRESSE-ARCHIV

Besuchen Sie unser PRESSEARCHIV!

Fundtiere

Besuchen Sie die Liste
der in der Stadt
Werder (Havel) aufgefundenen Tiere
HIER!


Umzug nach Werder
www.wetter.net





 Tourismus-
Navigations-
Assistent




Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: