Neuigkeiten und Pressemitteilungen

Lesen Sie mehr ...
Virtuelle Städtetour
Kein Amtsblatt
mehr verpassen!
Lesen Sie mehr ...
Unsere
Kandidatinnen
für die
Baumblütenköniginwahl
2015
stehen fest
Lesen Sie mehr ...
Der WFC informiert
Lesen Sie mehr ...
SG Werder/Geltow
beim Spiel Hertha BSC
vs. Schalke 04
Lesen Sie mehr ...
Führungszeugnisse
und Auskünfte
aus dem
Gewerbezentralregister
beantragen
PDF-Datei öffnen
Stadtjubiläum
Werder (Havel) 2017
700 Jahre
urkundliche
Ersterwähnung
Lesen Sie mehr ...
Stadtjubiläum
Werder (Havel) 2017
Ideenwettbewerb:
Wir suchen
DAS offizielle
Jubiläums-LOGO
Lesen Sie mehr ...
XXII. Baumblütenlauf
am 26.04.2015
Lesen Sie mehr ...
Schließung
zu den
Osterfeiertagen
Lesen Sie mehr ...
Lesen Sie mehr ...
Jahreshaupt-
versammlung des WFC
am 27.03.2015
Lesen Sie mehr ...
„Großer Werdertag" auf
dem 136. Baumblütenfest
vom 25.04.–03.05.2015
Lesen Sie mehr ...
Radwegnutzungpflicht
teilweise aufgehoben
Lesen Sie mehr ...
Straßenbau
An den Torfwiesen
Teil 2
Lesen Sie mehr ...
Baumblütenkönigin
Franziska Barche
im großen
„Stadt-Interview“
Lesen Sie mehr ...
Festumzug zum
136. Baumblütenfest
Lesen Sie mehr ...
Straßenbaustellen
in Werder (Havel)
im Jahr 2015
Lesen Sie mehr ...

Der neue
Personalausweis
ist da ...
Zu den Infos ...
Präsentation Ihrer Firma auf der Homepage der Stadt Werder (Havel)!
Lesen Sie mehr ...
Unsere Wochenmärkte
in Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...




Kein Amtsblatt mehr verpassen!

Ich freue mich, Ihnen einen neuen kostenlosen Service auf unserer Homepage anbieten zu können. Ab sofort können Sie unser Amtsblatt, in dem wir für Sie wichtige amtliche Bekanntmachungen veröffentlichen, nicht nur online auf unserer Homepage einsehen, sondern Sie können es sich nun auch ganz bequem per E-Mail zuschicken lassen. Dazu können Sie sich über folgenden Link:

www.werder-havel.de/content/rathausonline/rathausonline_amtsblatt.php

anmelden. Der Mailversand erfolgt immer unmittelbar nach Veröffentlichung des Amtsblattes. Diese Mail enthält auch immer einen Link mit dem Sie sich jederzeit von diesem Service wieder abmelden können.

Werner Große
Bürgermeister

Seitenanfang


Unsere Kandidatinnen für die Baumblütenköniginwahl 2015 stehen fest:

Die Spannung steigt noch bis zum 24. April 2015. Denn erst auf dem Baumblütenball wird das Geheimnis gelüftet, wer die Baumblütenkrone für das kommende Jahr tragen darf.

Franziska Barche   Eileen Hauchwitz   Maria Kneiphoff    

Tamara Thierschmann

Alter: 25 Jahre
Beruf: Erzieherin

„Ich möchte meine Heimat anderen Menschen näher bringen, zeigen das die Fischerei, Wein- und Obstanbau eine lange Tradition haben“
 
Sabrina Walther

Alter: 21 Jahre
Beruf: Einzelhandelskauffrau

„Werder ist für mich Heimat, der Platz an dem ich meine Kindheit verbringen durfte, Wohnort meiner gesamten Familie und für mich der schönste Ort der Welt.“

 
Linda Nuß

Alter: 19 Jahre
Beruf: Abiturientin, jobbt im Einzelhandel (Werderpark)

„Ich will zeigen, dass sich die Werderaner Jugendlichen auch für die Stadt, die kulturellen Highlights und die Stadtgeschichte interessieren.“

   


Seitenanfang


Werderaner FC informiert:

Werders 1. Männer empfangen am Samstag, den 28.03.2015 den Eisenhüttenstädter FC Stahl und reisen nach dem Osterfest zum VfB Hohenleipisch 1912    
Bei Werders 1. Männer läuft es momentan in der Brandenburgliga nicht rund. In den letzten zwei Spielen gelang den Werderanern kein Tor und so gingen die Spiele gegen den Oranienburger FC Eintracht(1:0)  und dem SV Victoria Seelow(3:0) verloren. „Wir müssen uns in den nächsten Spielen unbedingt steigern und Punkte holen, um in der Tabelle nicht weiter abzurutschen“, blickt Trainer Thomas Leek für die nächsten Begegnungen voraus. Das wird aber nicht einfach, da am Samstag, den 28.03.2015 der Tabellenachte Eisenhüttenstadt in der Blütenstadt erwartet wird. Der hatte am vergangenen Wochenende den Tabellenzweiten und Aufstiegsfavoriten RSV Waltersdorf deutlich mit 4:0 Toren bezwungen und wird mit breiter Brust in Werder (Havel) antreten. Anstoß auf dem Arno – Franz –  Sportplatz ist um 15:00 Uhr. Danach haben Werders Kicker am Osterwochenende  spielfrei, bevor es am Samstag, den 11.04.2015 zum VfB Hohenleipisch geht.  Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem VfB Sportgelände in der Bahnhofsstraße. Der Verein bietet die Möglichkeit, bei der Begegnung live dabei zu sein und gemeinsam mit der Mannschaft mitzureisen. Der Bus fährt am 11.04.2015 um 11.00 Uhr vom „Hartplatz“ – Parkplatz hinter dem Brauhaus.  Der Unkostenbeitrag beträgt  5,00 €. Wir freuen uns auf die Unterstützung zahlreicher Fans aus Werder (Havel) und Umgebung!!!  
Nicht vergessen – Jahreshauptversammlung am Freitag, den 27.03.2015
Der Vorstand des Werderaner FC lädt alle aktiven und passiven Mitglieder recht herzlich am Freitag, dem 27.03.2015 um 19:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung in den großen Saal des Schützenhauses – Uferstraße 10 ein. An diesem Abend zieht der Vorstand Bilanz über das Jahr 2014 und wählt den erweiterten Vorstand für die nächsten 2 Jahre. Laut Satzung haben alle Mitglieder, nach Vollendung des 16. Lebensjahres, uneingeschränktes Stimmrecht. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Alle weitere Informationen und Termine des Werderaner FC Viktoria 1920 e.V. finden Sie unter www.werderanerfc.de.

gez. Klaus – Dieter Bartsch

Seitenanfang


B Junioren der SG Werder/Geltow stellen Balljungen beim Spiel Hertha BSC vs. Schalke 04



Am Samstag, den 14.03.2015 durften die B Junioren der Spielgemeinschaft Werder/Geltow das Spiel Hertha vs. Schalke 04 in vorderster Reihe erleben. Abfahrt in Werder war um 08.00 Uhr, mit freundlicher Unterstützung durch Shuttleservice Nietert, welcher den Jungs einen seiner Busse kostenlos zu Verfügung stellte.

So begann für die Jungs und deren Betreuer ein erlebnisreicher Tag. Sehr freundlich empfangen durch den Projektleiter von Hertha BSC, Michael Christiansen, ging es für die Jungs direkt nach der Einweisung, anschließendem Rundgang durch die Akademie, der Geschäftsstelle von Hertha zur einstündigen Trainingseinheit, so dass es für die Jungs ein sehr kurzweiliger Tag werden sollte . Beim anschließenden Mittagessen und der darauffolgenden Unterweisung zum Ablauf bei Bundesligaspiel sowie der Aufgabe der Balljungen, kam es zu lockeren, aufgeweckten Gesprächen mit Verantwortlichen von Hertha und den Werderaner Gästen. Gut vorbereitet, erlebten dann die Jungs die Ankunft der Mannschaftsbusse hautnah, nahmen auf der Ersatzbank von Hertha Platz ( beheizte Sitze ), und erwarteten mit Spannung das Spiel. Nach Beendigung der Begegnung, in welcher Hertha leider in der Nachspielzeit noch den Ausgleich hinnehmen musste, ging es nach einer kurzen aber dennoch sehr freundlichen Verabschiedung wieder auf den Nachhauseweg.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Michael Christiansen und seinen Projektbegleitern für die TOP -Organisation des Events, und freuen uns, wie besprochen, auf weitere gemeinsamen Erlebnisse sowie Projekte mit Hertha BSC.

Ingo Ahne
NWL WFC


Seitenanfang


Stadtjubiläum Werder (Havel) 2017 – 700 Jahre urkundliche Ersterwähnung

Im Jahr 1317 wurde der Ort Werder erstmals urkundlich in der Übergabeurkunde der Fischereirechte und in der Schenkungsurkunde durch den Markgraf Waldemar an das Kloster Lehnin erwähnt. Ritter Sloteko, Trucheseß vom Ort Werder, erhielt als Abfindung für die Schenkung durch den Markgraf Waldemar 244 ¼ Mark brandenburgischen Silbers. Der Fischreichtum und die optimale Lage des Ortes Werder entlang der Havel zwischen den bedeutenden Handelsstandorten Kloster Lehnin, Brandenburg, Potsdam und Spandau weckten bereits vor mehr als 700 Jahren Begehrlichkeiten. Bis heute ist die Fischerei eines der ältesten Gewerke und die Insel Werder weiterhin das Herz einer immer größer werdenden Gemeinschaft. Seit 1459 mit dem Stadtrecht versehen entwickelte sich Werder bis heute zu einem beliebten Wohn- und Arbeitsort.

Das 700 jährige Jubiläum der urkundlichen Ersterwähnung wollen wir zum Anlass nehmen um die historische Entwicklung und die heute gelebte Stadtidentität auf besondere Weise darzustellen und gemeinsam zu feiern. Im Zentrum des Konzepts des Jubiläumsjahres 2017 stehen die Besonderheiten und Qualitäten unserer Stadt resultierend aus der historischen Entwicklung, sowie ganz individuelle Biografien. Was macht unsere Stadt heute aus? Wir ergründen DAS Werderaner-Lebensgefühl im Jahr 2017 in der heutigen Stadtgesellschaft mit ihren unterschiedlichen Lebenswelten. Eine Stadt mit Zukunft, wohin geht die Reise? Wir wollen Zukunftsvorstellungen Raum geben. In welche Richtung wird sich unsere Stadt in den nächsten 10, 50, 100 Jahren entwickeln.

Das Festkomitee der Stadt Werder (Havel) erarbeitet derzeit ein Gesamtkonzept, welches den Rahmen für die inhaltliche Ausgestaltung gibt.

Es sind zum einen Veranstaltungen und Aktionen im Gespräch, welche die verschiedenen Themen des Jubiläumsjahres aufgreifen und auch über die Stadtgrenze hinaus Aufmerksamkeit schaffen. Zum anderen soll ein abwechslungsreiches Jubiläumsprogramm in Kooperation mit Akteuren aus der Kernstadt und den Ortsteilen, engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren Städtepartnern entstehen, das die unterschiedlichen Facetten des Jubiläums in Szene setzt.

Werden Sie Teil dieses Großprojektes! Wir laden alle Werderanerinnen und Werderaner sowie unsere Gäste ein, an den Veranstaltungen, Festen und Projekten im Jubiläumsjahr 2017 teilzunehmen.

Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Stadtjubiläum Werder (Havel) 2017 – Ideenwettbewerb: Wir suchen DAS offizielle Jubiläums – LOGO

…und jeder kann mitmachen. Ob kleine oder große Künstler, Hausfrau oder Handwerker, Grafiker oder Krankenschwester – wir suchen Ihre IDEE für das offizielle Jubiläumslogo. Wir verstehen die 700 Jahrfeier als Jubiläumsveranstaltung von Werderanern für Werderaner und natürlich auch unsere Gäste und sind daher sehr gespannt auf Ihre Ideen und Vorschläge, wie das LOGO der 700 Jahrfeier aussehen könnte. Im Internet unter www.werder-havel.de, in den Rathäusern, Bürgerservice, Bibliothek und der Touristinformation finden Sie Infoflyer und die Teilnahmebedingungen für diese Aktion. Mitmachen kann jeder Werderaner, Kinder mit Zustimmung der Eltern. Das Motiv sollte in sich unsere Blütenstadt Werder (Havel) und einen Hinweis auf die 700 Jahre vereinen, einfach und verständlich sein, eine eindeutige und klare Aussage treffen, einzigartig, originell und reproduzierbar sein. Es wird nur ein Vorschlag je Teilnehmer berücksichtigt, daher bitte im Vorfeld gut überlegen welchen Entwurf Sie bei uns einreichen. Die eingereichten Ideen werden anonym der Jury präsentiert, welche daraufhin den Gewinner ermittelt. Auf der Grundlage des Siegermotivs wird im Anschluss das Jubiläumslogo gestaltet. Der Siegerentwurf wird mit einer Prämie in Höhe von 500 EUR ausgezeichnet.

Also ran an Papier und Stifte. Bis zum 30.6.2015 haben Sie Zeit uns Ihr persönliches Jubiläumslogo zuzusenden. Per Email an logo@werder-havel.de, per Post an die Stadtverwaltung Werder (Havel), Bereich Marketing, Stichwort: Logo, Eisenbahnstraße 13/14, 14542 Werder (Havel), oder persönlich im Bereich Marketing, Kirchstraße 6/7 abgeben.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir tolle Werder (Havel) Preise! Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen!

Teilnahmebedingungen als PDF-Datei

Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


XXII. Baumblütenlauf am 26.04.2015 zum 136. Baumblütenfest

Baumblütenlauf

Der Stadtsportbund Werder (Havel) e.V. steht in Zusammenarbeit mit den Schulen und Vereinen der Stadt Werder (Havel) in Mitten der Vorbereitungen des XXII. Baumblütenlaufes. In wenigen Wochen wird die schöne Lage des Stadtwaldes wieder als Laufstrecke für ein sportliches Ereignis anlässlich des 136. Baumblütefestes dienen. Dazu möchten die Stadt Werder (Havel) und der Stadtsportbund Werder (Havel) e.V. alle laufbegeisterten Sportlerinnen und Sportler sowie Bürgerinnen und Bürger in den Stadtwald – Elsebruchweg einladen.

Die 800 Meter Laufstrecke ist analog der letzten Jahre und entspricht den Ansprüchen jedes Teilnehmers. Ab 9.00 Uhr oder 30 Minuten vor jedem Start in den einzelnen Altersklassen, können sich die Teilnehmer in die Startlisten eintragen. Startberechtigt sind alle weiblichen und männlichen Bürger ab dem 6. Lebensjahr. Die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse bekommen eine Medaille und alle weiteren Läufer erhalten eine schöne Teilnehmerurkunde. Traditionsgemäß werden der Spielmannzug Werder (Havel) e.V. und Moderator Ingo Arndt um 9.30 Uhr die Teilnehmer auf den Lauf einstimmen. Pünktlich um 10.00 Uhr gibt Bürgermeisterin Manuela Saß für die jüngsten Starter den Startschuss. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und der Besucher sorgt Mario Müller vom Strandbad Werder (Havel), und der Hort „Sunshine Kids“ aus Glindow wird seinen selbst gebackenen Kuchen anbieten. Jeder Läufer sollte eine Sicherheitsnadel zum Anbringen der Startkarte mitbringen. Eine Startgebühr wird nicht erhoben. Wir möchten darauf hinweisen, dass aufgrund einer Baumaßnahme in der Brandenburger Straße die Parkmöglichkeiten am Stadtwald sehr eingeschränkt sein werden und empfehlen in näherer Umgebung des Stadtwaldes zu parken.

Wir würden uns sehr über eine rege Teilnahme aller Generationen aus Werder (Havel), aber auch des Umlandes freuen. Die Ausschreibung zum XXII. Baumblütenlauf finden hier. Zu Fragen stehen wir Ihnen gern unter der 03327/783-325 zur Verfügung.

Ausschreibung als PDF-Datei
Zeitplan als PDF-Datei

gez: Klaus-Dieter Bartsch
Vorsitzender SSB
Heinz Jeretzky
Organisationsleitung


Seitenanfang


Schließung zu den Osterfeiertagen

Wegen der Osterfeiertage bleiben am Samstag, den 04. April 2015 der Bürgerservice im Schützenhaus, Uferstr. 10 und die Bibliothek in der Brandenburger Straße 1a geschlossen.

Alternativ öffnen beide Einrichtungen am 11. April 2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr.

gez. Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Das Fundbüro teilt mit:

Folgende Gegenstände wurden seit dem 20.02.2015 als Fundsache abgegeben:

  • 1 Handy Fundort: Michaelisstraße
  • 1 Herrenfahrrad Fundort: Dr.-Külz-Straße
  • 1 Herrenfahrrad Fundort: Dr.-Külz-Straße
  • 1 Damenfahrrad Fundort: Dr.-Külz-Straße
  • 2 Schlüssel Fundort: Plantagenplatz


Für die Herausgabe von Fundsachen gilt grundsätzlich, dass das Eigentum an den entsprechenden Gegenständen nachgewiesen werden muss.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch im Fundbüro unter: 033 27/78 32 22

gez. in Vertretung
Christian Große


Seitenanfang


Werderaner FC informiert:

Bitte vormerken - Jahreshauptversammlung des Werderaner FC 1920 e.V. am Freitag, dem 27.03.2015
Der Vorstand des Werderaner FC lädt alle aktiven und passiven Mitglieder recht herzlich am Freitag, dem 27.03.2015 um 19:00 Uhr zur Jahreshauptversammlung in den großen Saal des Schützenhauses – Uferstraße 10 ein. An diesem Abend steht die Wahl des erweiterten Vorstandes für die nächsten 2 Jahre auf der Tagesordnung. Anträge auf Satzungsänderungen sind (gem. Satzung, § 21) mindestens 2 Wochen vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorstand einzureichen. Sonstige Anträge für die Mitgliederversammlung müssen (gemäß der Satzung, § 8, Abs. 9) 7 Tage vor derselben beim Vorstand vorliegen. An diesem Abend haben laut Satzung alle Mitglieder, nach Vollendung des 16. Lebensjahres, uneingeschränktes Stimmrecht.



Nachstehend die Tagesordnung: 

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Beschlussfassung der Tagesordnung

Anträge

  1. Wahl des Tagespräsidiums
  2. Rechenschaftsberichte
  3. Finanzbericht
  4. Bericht der Revisionskommission
  5. Anträge vortragen

PAUSE

  1. Diskussion
  2.  Beschlussfassung
  3.  Entlastung des erweiterten Vorstandes
  4. Revisionskommission Schiedsrichterobmann
  5. 2. Geschäftsführer
  6. stellvertretender Nachwuchsleiter
  7.  Auszeichnungen 
  8. Wahl der Wahlkommission
  9. Wahl erweiterter Vorstand
  10. Revisionskommission
  11. Schiedsrichterobmann
  12. 2. Geschäftsführer
  13. stellvertretender Nachwuchsleiter
  14. Verschiedenes 
  15.  Schlusswort

In Anbetracht der Bedeutung der Versammlung, bitten wir um eine rege Teilnahme und Diskussion.

Alle weiteren Informationen und Termine des Werderaner FC Viktoria 1920 e.V. finden Sie unter www.werderanerfc.de.

gez. Klaus – Dieter Bartsch

Seitenanfang


„Großer Werdertag" auf dem 136. Baumblütenfest vom 25.04. – 03.05.2015

Am Dienstag, den 28. April 2015, wird die Bühne am Markt zur großen Showbühne der Laienkünstler. Die Stadt Werder (Havel) bittet alle Schulen, Kita´s und Vereine wieder um aktives Mitmachen. Gerne können sich auch Familien mit eigenem Familienprogramm bewerben. Bis zum 10. April 2015 sollten Ihre Bewerbungen bei der Stadt Werder (Havel), Bereich Marketing per Fax unter 03327-783362 oder per E-Mail unter: k.bartsch@werder-havel.de und natürlich auch schriftlich abgegeben werden.

Die Bewerbung sollte enthalten:

Name, Anschrift, geplantes Programm (max. 10 Minuten), technische Bedingungen, z.B. wie viele Mikrophone oder Klinkestecker werden benötigt, die Größe der benötigten Auftrittsfläche usw. Bitte reichen Sie gleichzeitig die vorbereiteten CD´s neben einer Kurzbeschreibung der Gruppe und deren Programminhalt mit ein. Das Programm findet vor der Bühne statt und wird per Video auf die große Leinwand projiziert. In Einzelfällen können kleinere musikalische Programme direkt auf der Bühne stattfinden. Programmbeginn ist ab 14:30 Uhr vorgesehen.

Ich wünsche uns eine rege Beteiligung und freue mich auf Ihr und unser Programm.

gez. Christian Große
1. Beigeordneter


Seitenanfang


Teilweise Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht an Innerortsstraßen in Werder (Havel)

Mit der Neufassung der Straßenverkehrsordnung in 2009 wurde als ein Ziel die Reduzierung der benutzungspflichtigen innerörtlichen Radwege vorgegeben. Ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes von 2009 formuliert klar eine Absage an die Benutzungspflicht innerörtlicher Radwege und postuliert stattdessen ein Radwegbenutzungsrecht. Die Anordnung von Radwegbenutzungspflichten muss nun aus Gründen der Verkehrssicherheit oder des Verkehrsablaufs erforderlich sein. Das heißt, dort wo die blauen Radwegschilder stehen, gibt es Verkehrsrisiken, denen der Radfahrer durch Benutzung des Radweges ausweichen muss.
Langjährige Untersuchungen haben ergeben, dass Radfahrer, die sich auf der Fahrbahn befinden, aufgrund des unerlässlichen Sichtkontaktes besser wahrgenommen werden und auch ihrerseits den Kfz-Verkehr besser wahrnehmen. Die Aufhebung der Trennung der Verkehrsarten hin zum Mischprinzip führte zu einer Reduzierung der Unfallhäufigkeit.
In Werder vorhandene Radwege wurden deshalb gemeinsam mit der Polizei dem Straßenbaulastträger und der Ordnungsbehörde bewertet, ob sie aufzuheben sind und ob ihre Umwandlung in sogenannte „sonstige Radwege“ möglich ist. Diese sind baulich angelegt und für die Benutzung durch den Radverkehr erkennbar (z.B. rote oder gelbe Pflasterung) aber nicht mit den blauen Radwegschildern gekennzeichnet. Radfahrer haben dann die Wahl ob sie auf der Fahrbahn fahren möchten, oder den „sonstigen Radweg“ nutzen wollen.
Im Ergebnis der Untersuchungen werden demnächst die Radwegbeschilderungen entlang der Mielestraße entfernt. Auch der Geh- und Radweg an der Kölner Straße wird aufgehoben. Radfahrer haben hier künftig die Fahrbahn zu nutzen. Für die Radwege entlang der Brandenburger Straße werden ab Kölner Straße bis Lietzes Weg die Benutzungspflichten aufgehoben. Der Radfahrer kann hier entscheiden, ob er den Radweg weiterhin nutzt, oder auf die Fahrbahn wechselt. Radwege dürfen nur in Fahrtrichtung des Verkehrs benutzt werden, es sei denn, das ist anders angeordnet. Fahrzeugführer bitten wir um erhöhte Aufmerksamkeit gegenüber den Radfahrern, die sich als gleichberechtigte Fahrzeugführer am rechten Fahrbahnrand bewegen.

In Vertretung
gez.
Christian Große
1. Beigeordneter


Seitenanfang


Straßenbau An den Torfwiesen Teil 2 – Ausbau der Bliesendorfer Straße

Die Stadt Werder (Havel) führt den Straßenausbau mit dem Projekt „Straßenbau An den Torfwiesen -Teil 2“ weiter.

Zu den geplanten Maßnahmen gehören die Erneuerung der Fahrbahn und der Straßenentwässerung sowie die Erneuerung des Gehweges und der Zufahrten. Im gesamten Straßenzug wird eine neue Straßenbeleuchtungsanlage installiert.

Die Straßenbaumaßnahme hat den Zweck, die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu verbessern.

Der Straßenausbau hat bereits im Januar begonnen. Neben den Verlegearbeiten des Regenwasserkanals wird Anfang März mit der Erneuerung bzw. Umverlegung der Gasleitung im Namen und auf Rechnung der NBB begonnen. Mit der Fertigstellung der Straßenbauarbeiten ist im III. Quartal 2015 zu rechnen.

Lageplan als PDF-Datei

Während der Bauzeit wird der Verkehr voll gesperrt sein. Lediglich die Anwohner sowie die Rettungsdienste dürfen die Baustelle befahren. Der Verkehr wird über die Glindower Mühlenstraße, Steinstraße und Ziemensstraße umgeleitet. Die Fußgänger werden durch den Baubereich geführt. Die Details werden jeweils vor Ort ausgeschildert.

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme, sowie die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit führen dazu, dass alle Verkehrsteilnehmer sicher durch die Baustelle gelangen. Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

gez.
Christian Große
1. Beigeordneter

Seitenanfang


Baumblütenkönigin Franziska Barche im großen „Stadt-Interview“

Baumblütenlauf

Franziska, wie bist Du auf die Idee gekommen dich als Baumblütenkönigin zu bewerben, was war ausschlaggebend für Deine Entscheidung zur Teilnahme?

„Ich wollte schon immer die Blütenstadt als Königin vertreten. Damit ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Ich liebe meine Stadt und bin stolz auf ihre Entwicklung. Im letzten Jahr hat es beruflich bei mir einfach gepasst und ich habe mich beworben.“

Die Kandidatinnen für das Amt der Baumblütenkönigin nehmen an einem ausgeklügelten Auswahlverfahren teil. Seit dem letzten Jahr hat sich das Prozedere ja etwas geändert und die Kandidatinnen haben erst einmal ohne Presse Gelegenheit die Jury kennen zu lernen. Wie fandest Du das neue Bewerbungs-/ Auswahlverfahren? Was ist Dir hierbei schwer gefallen?

„Gefallen hat mir, dass man sich an unterschiedlichen Terminen und in verschiedenen Situationen präsentieren konnte. Mann hatte somit mehr als nur einmal Gelegenheit seine „beste Seite“ zu zeigen. Schwer war eigentlich nur die Auswahl des richtigen Outfits für die Termine, man weiß ja nicht wirklich was einen erwartet, gerade bei der Blütenrundfahrt.“

Was war Dein größter und emotionalster Moment als Baumblütenkönigin?

„Natürlich der Moment während des Baumblütenballs 2014 als ich Hand in Hand mit meiner Mitkandidatin auf der Bühne stand und der ehemalige Bürgermeister Werner Große meinen Namen gesagt hat. Da liefen bei mir die ersten Freudentränen des Abends.“

Franziska, Du warst viel unterwegs, hast quasi auf einigen Messen getanzt…Wie viele Auftritte hattest Du während der Saison und wie hat sich alles mit Deinem Beruf als Krankenschwester und mit Deiner Familie vereinbaren lassen?

„Ich hatte bis heute rund 70 Termine. Durch den Schichtdienst im Krankenhaus war es mir gut möglich die anstehenden Termine als Baumblütenkönigin zu planen. Meine Kolleginnen und Kollegen standen ganz dolle hinter mir und haben gerne ausgeholfen. Ein dickes Dankeschön geht an dieser Stelle an meine lieben Kollegen sowie meiner Familie und meinen Freunden für die tolle Unterstützung während der letzten Monate.“

70 Termine, das hört sich ja richtig viel an. Gab es neben der Stadtverwaltung auch weitere Unterstützung?

„Ja, der Sponsor Herbstreith & Fox hat mich bei der Wahrnehmung meiner Termine unterstützt. 35 tolle Frisuren wurden mir bisher bei Hairconcept in Werder auf den Kopf gezaubert. Es war auch großartig dass mir ein tolles Caprio mit eigenem Chauffeur während des Baumblütenfestes vom Autohaus Raschick zur Verfügung gestellt wurde. Es ist einfach eine Vielzahl von Menschen welche in diesem Jahr hinter einem gestanden hat. Vielen Dank dafür!“

Dein Fazit, würdest Du es noch einmal tun?

„Ja!“

So, jetzt ist es an Dir unsere Werderaner Mädels zu motivieren und auf ein Jahr als Baumblütenkönigin neugierig zu machen:

„Bewerbt Euch jetzt! Mädels, nutzt Eure Chance die Blütenstadt zu vertreten – es ist eine einmalige Erfahrung fürs Leben. Ihr habt ein tolles Team um Euch herum, Ihr werdet nicht alleine gelassen. Der Spaßfaktor kommt garantiert auch nicht zu kurz! Nicht lange zögern, Kugelschreiber und Fotoapparat in die Hand genommen und dann geht’s los…!“
Vielen Dank Franzi!


Wer Lust bekommen hat sich für das Amt als Baumblütenkönigin 2015 bei uns zu bewerben hat noch bis zum 28.2.1015 Zeit dazu. Infos finden Sie hier auf unserer Internetseite.

gez. Christian Große
1.Beigeordneter

Seitenanfang


Festumzug zum 136. Baumblütenfest

Traditionell wird das 136. Baumblütenfest am Samstag, dem 25. April 2015 mit dem großen Festumzug der Werderaner Vereine, Schulen und öffentlichen Einrichtungen eröffnet.

Der Festumzug soll die langjährige Tradition des Obstanbaus in Werder (Havel) und Umgebung verdeutlichen, verbunden damit auch die Entstehung und die Entwicklung unserer Vereine/ Institutionen. Der Festumzug startet am 25. April um 13:00 Uhr. Weitere Informationen zur Wegstrecke und Stellplatz werden nach der Anmeldung bekanntgegeben. Sollten auch Sie Interesse an einer Mitwirkung haben und einem einheimischen Verein/Institution angehören, senden Sie bitte bis zum 20. März 2015 folgende Angaben an die: Stadt Werder (Havel), Bereich Sport, Eisenbahnstraße 13/14, 14542 Werder (Havel) oder per E-Mail an: g.spiess@werder-havel.de.

Vorstellung des Vereins/ Institution etc. für Moderation des Umzuges
Länge des Stellplatzes
Anzahl der Umzugsteilnehmer
Länge, Größe und Anzahl der teilnehmenden Fahrzeuge


Als Ansprechpartner für den Umzug steht Ihnen Herr Bartsch gern unter der 03327/783-325 zur Verfügung.

gez. Christian Große
1. Beigeordnete

Seitenanfang


Straßenbaustellen in Werder (Havel) im Jahr 2015

Spätestens im April beginnt der WAZV mit der dringend erforderlichen Erneuerung der Trinkwasserhauptleitung in der Brandenburger Straße. Es wird in mehreren Abschnitten gebaut, so dass bis zum Herbst immer ein Teil der Straße nur in einer Richtung befahrbar sein wird. Die Fahrtrichtung aus dem Stadtzentrum in Richtung B1 und damit auch der Busverkehr in dieser Richtung, soll dabei durchgängig gesichert werden.

Ebenfalls ab April soll die Schmutzwassererschließung für die Anlieger der L90: Klaistower Straße zwischen Langer Grund und Kreisverkehr am Ortsausgang erfolgen. Hier wird ebenfalls in Abschnitten gebaut, um die Erreichbarkeit für die Bewohner und Gewerbetreibenden weitgehend sichern zu können. Der Durchgangsverkehr muss aber komplett umgeleitet werden. Lkw im überörtlichen Verkehr müssen sich auf eine weiträumige Umfahrung über die B1 und die Autobahn einstellen. Fahrzeuge bis zur Transportergröße sollen durch Ertüchtigung örtlicher Straßen, wie z.B. des Langer Grund, kürzere, aber geschwindigkeitsbeschränkte Umleitungstrecken geboten bekommen. Die Baumaßnahme wird sich bis in den Hochsommer 2016 ziehen.

Ab den Sommerferien sollen dann die Bauarbeiten für eine bessere Anbindung der Havelauen an die Landestraße 90 durch einen ovalen Kreisverkehr an der Ecke Phöbener Straße/ Elsastraße beginnen. Der Verkehr über den Bahnübergang kann dabei in beide Richtungen aufrechterhalten werden, aber für die Anbindung der Bereiche Elsastraße und Am Zernsee werden die Fahrstrecken länger.

Über die Verkehrsführung wird im Einzelnen noch informiert. Stellen Sie sich aber bitte jetzt schon darauf ein, dass bei allen drei Maßnahmen Einschränkungen nicht zu vermeiden sind.

gez.
Christian Große
1. Beigeordneter


Seitenanfang


Präsentation Ihrer Firma auf der Homepage der Stadt Werder (Havel)



Wir bieten allen Gewerbetreibenden, Firmen, Gastronomen, Hoteliers, Zimmervermieter im privaten Bereich und sonstigen touristischen Leistungsträgern ab dem Jahr 2003 die Möglichkeit der Darstellung im Internet auf der Homepage der Stadt Werder (Havel), unter www.werder-havel.de, zu einmaligen Konditionen an.

Der einfache Eintrag mit den tabellarischen Informationen der Anzeigennehmer erfolgt im Internet unter der Rubrik Tourismus bzw. Gewerbe in einer Datenbank mit Suchfunktion und der Verknüpfung zum Stadtplan.

Damit bieten wir Ihnen eine weltweite Präsentation Ihres Unternehmens unter:

www.werder-havel.de
www.werder-havel.com
www.stadt-werder.de
www.baumbluete-werder.de

und damit verbunden die Erschließung eines neuen Gäste- und Kundenpotentials an.

Dabei werden einmalige Erstellungskosten für die Einstellung der Anzeige von der Firma F|Factor in Höhe von 65,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer erhoben.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter 03327/783374 zur Verfügung.

gez. Manuela Saß
1. Beigeordnete

Seitenanfang


Unsere Wochenmärkte in Werder (Havel)

Jeden Freitag – Der Wochenmarkt unter den Linden (Straße „unter den Linden“ Richtung Inselbrücke)
und jeden Samstag und Sonntag - der Frischemarkt auf dem Strengfeld in Werder (nahe dem Einkaufszentrum Werderpark)


Für diese Wochenmärkte können sich insbesondere regionale Händler/ Kleinerzeuger bewerben, die im traditionellen Obstanbau erntefrisches Obst und Gemüse anbieten, frische Blumen, Beet-, Balkonpflanzen, Gemüsepflanzen, aber auch Fleisch- und Wurstwaren oder Honig.

Somit also Produkte des Obst- und Gartenbaus, der Land- und Forstwirtschaft und der Fischerei, Erzeugnisse des Weinanbaus, sowie rohe Naturerzeugnisse mit Ausnahme von lebenden Tieren.

Nutzen Sie diese Chance! Tragen Sie mit Ihrer Teilnahme zur Attraktivität des Wochenmarktes Unter den Linden und auf dem Strengfeld in Werder (Havel) bei.

Interessensbekundungen senden Sie bitte an:

Werderscher Obst- und Gartenbauverein e.V.
Walter Kassin (Vorsitzender)
Berliner Straße 113a
14542 Werder (Havel)
Telefon: 03327 70162

kassin@obstbauverein-werder.de
www.obstbauverein-werder.de

gez. Christian Große
1. Beigeordneter

Seitenanfang

MAERKER
Bürger machen mit!




Fundtiere

Besuchen Sie die Liste
der in der Stadt
Werder (Havel) aufgefundenen Tiere
HIER!

NEWS-ARCHIV


Besuchen Sie unser Archiv der vergangenen Monate HIER!

PRESSE-ARCHIV


Besuchen Sie unser PRESSEARCHIV!


Aktuelle Beiträge
über die Stadt Werder (Havel) unter:


www.general-
anzeiger-
werder.de



Umzug nach Werder
www.wetter.net





 Tourismus-
Navigations-
Assistent




Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: