PARTNERSTÄDTE VON WERDER (HAVEL)



Oppenheim am Rhein

Die Stadt Oppenheim ist eine historische Wein- und Kulturstadt mit rund (7.000 Einwohner). Die Silhouette der Stadt ist durch die prächtige, gotische Katharinenkirche geprägt. Als Ergebnisse der gelungenen Altstadtsanierungen ist das gotische Rathaus mit seinen beiden Giebeln und das Gautor, das als einziges mittelalterliches Stadttor noch vollständig erhalten ist, zu bewundern. Bei einem Besuch in Oppenheim muss unbedingt der gute Wein gekostet werden. Der edle Tropfen macht die Stadt in aller Welt berühmt. Oppenheim verfügt über eine Rebfläche von 200 ha.

Städtepartnerschaftsvertrag (seit 29.04.1990 )

Weitere Informationen unter: www.stadt-oppenheim.de

Seitenanfang



Hjorring

Die Stadt Hjorring liegt zentral im Ferienland Vendsyssel. Hjorring hat rund 34.500 Einwohner auf einer Fläche von rund 31.137 ha. Die Stadt ist ca. 1000 Jahre alt, sie hat viele, schöne Parkanlagen. In und um Hjorring gibt es historische Museen, und ein Kunstmuseum. Im altem Stadtteil ist ein Kunsthandwerk. In der Galerie von Hjorring sind 160 Skulpturen aus der nordischen Mythologie und aus dem Christentum.
In Hjorring ist die Infrastruktur mit der Industrie, Gewerbe, Handel Schulwesen Tourismus im Gleichgewicht.
Hjorring ist eine gut funktionierende Stadt, in der die Bürger eine starke Gemeinschaft bekunden.

Vertrag über die Zusammenarbeit der Hjorring Kommune, Dänemark und Werder Stadt (Havel), BRD (seit 26.04.1993 )

Weitere Informationen unter: www.hjoerring.dk

Seitenanfang



Tczew

Die Stadt Tczew hat rund 60.500 Einwohner auf einer Fläche von 22.26 km2. Die Selbstverwaltung Tczew ist die älteste auf dem heutigen Gebiet Polens.

In der Stadt sind viele Unternehmen angesiedelt:

- Maschinen- und Schiffsbau
- Metallverarbeitung
- Nahrungsmittelproduktion
- Wasser- und Brückenbau

Tczew gilt als ein wichtiger Eisenbahn- und Straßenknotenpunkt Nordpolens. In der Stadt kreuzen sich die Straßen aus Deutschland nach Rußland und in die anderen GUS-Staaten sowie aus Skandinavien nach Südeuropa.

Kultureinrichtungen

- Aleksander – Skultet – Bibliothek
- Tczewer Kulturzentrum
- Stadtpark mit Sommeramphitheater
- Weichsel – Museum, landesweit das Einzige einem Fluß gewidmete Museum
- Sport- und Erholungszentrum

Die Ausstellung " Alte Weichselbrücke Dischau " wurde von der Stadt Werder (Havel) mit einem Betra von 3.000 DM unterstützt. Sie soll als Wanderausstellung in verschiedenen Städten Polens gezeigt werden und danach ihren endgültigen Platz im Weichselmuseum in Dirschau finden.

Städtepartnerschaftsvertrag (seit 30.01.1998 )

Weitere Informationen unter: www.um.tczew.ids.pl

Seitenanfang


Birzai


Litauen liegt an der östlichen Ostseeküste. Die Küste Litauens ist 99 km lang. Das Staatsgebiet hat eine Fläche von 65.300 km2. Die Hauptstadt des Landes ist Vilnius.
Die Amtssprache ist litauisch. 1997 lebten in Litauen 3.71 Millionen Menschen, davon
81.4 % Litauer,
8.3 % Russen,
7.0 % Polen

andere: Ukkrainer, Juden, Deutsche, Letten, Tataren, Sinti und Roma.

Die Natur hat Litauen reich beschenkt. Die Schönheit des Landes liegt in der abwechslungsreichen Landschaft. Die Memel, der größte litauische Strom, nimmt das Wasser aller Flüsse auf und trägt es in die Ostsee. Die Kurische Nehrung, eine 98 km lange schmale Halbinsel, deren Charakter von Sanddünen und Kiefernwäldern bestimmt wird, ist als Bernsteinküste bekannt.

Im Gebiet um Birzai sind die alten Traditionen des Bierbrauens noch lebendig. In der Stadt und Umgebeung leben zahlreiche Brauer.

Städtepartnerschaftsvertrag (seit 5.03.1999 )

Weitere Informationen unter: www.tourism.lt/region/panevez/birzai.htm

Seitenanfang


Almdorf (Deutschland)

Almdorf ist 6 km von Bredstadt entfernt. Das Meer (und somit Nationalpark Wattenmeer) ist ca. 10 Autominuten entfernt. Almdorf hat 500 Einwohner.

Almdorf ist ein kleines Dorf mit ca. 500 Einwohnern, gespickt mit Reetdachhäusern. Ein Wald mit Kinderspielplatz liegt gegenüber Ihrer Ferienwohnung. Ein beheiztes Erlebnisfreibadfinden Sie in Bredstedt.
Der Nationalpark Wattenmeer lädt zu Wattwanderungen oder aber auch zu einem Deichspaziergang ein.
Das Reizklima wird von Ärzten empfohlen.

Seit 1990 ist Almdorf in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Schleswig – Holstein aufgenommen worden. Hierdurch konnten viele im Ort vorhandene Reetdächer erhalten werden.

Partnerschaftsurkunde (vom 20.05.1995 )

Seitenanfang



Muan - Gun (Korea)

Stadt Muan

712 Seong-Dong Ri
Muan Eup, Muan Gun Chollanam-Do
KOREA

Bürgermeister: Lee Jae-Hyun

Abschluss des Partnerschaftsvertrages am 27. Juni 2001

Weitere Informationen unter: www.muan.go.kr


Seitenanfang
FENSTER SCHLIESSEN !