ARCHIV - NEUIGKEITEN - 01.07. - 01.08.2001



DIE BUNDESGARTENSCHAU 2001 IN DER LANDESHAUPTSTADT POTSDAM 21. APRIL BIS 7. OKTOBER 2001


Die Stadt Werder (Havel) und die Region wird präsentiert sich vom 25. Juni 2001 bis 01.Juli 2001 nochmals auf der BUGA in Potsdam.

Seitenanfang

Die diesjährigen Tczew - Tage

Auf Einladung unserer polnischen Partnerstadt Tczew besuchte eine Delegation der Stadt Werder (Havel) vom Donnerstag, dem 21.06.2001 bis Sonntag, dem 24.06.2001 die ca. 20 km südlich von Gdansk liegende Stadt.

Der Delegation gehörten die Fraktionsvorsitzende der Fraktion SPD/Bündnis 90 die Grünen, Frau Kerstin Glante, die Schulleiterin der Realschule unserer Stadt, Frau Dr. Iris Gerloff, der Geschäftsführer der Wärmetechnik Werder, Herr Albrecht Hollop, die Beachvolleyballspieler, Herr Sven Schlegel und Herr Andy Pahl sowie unten genannter Verfasser dieses Artikels an.

Anlass der Einladung waren die diesjährigen Tczew – Tage, die jährlich begangen werden und zu denen jeweils alle Partnerstädte der Stadt Tczew, aus Dänemark, Israel, England, Litauen, Russland und Deutschland, eingeladen werden.

Während des dreitätigen Treffens wurden Möglichkeiten der Zusammenarbeit auf den verschiedensten Gebieten, wie z. Bsp. Schule, Kultur, Sport und Wirtschaft diskutiert. Es fanden Sport- und Kulturveranstaltungen statt sowie die Besichtigung eines geförderten Gewerbegebietes. In zahlreichen Gesprächen und Diskussionen ist es gelungen, Möglichkeiten der Zusammenarbeit der Schulen als Voraussetzung für eventuelle zukünftige Projekte zu definieren.

Frau Dr. Gerloff hat viele Gespräche genutzt und mit einigen Gesprächspartnern bereits konkrete weitere Arbeitsschritte vereinbart.
Sehr beeindruckend ist die gegenwärtige wirtschaftliche Entwicklung in der Stadt Tczew. Erfolgsversprechende Ansiedlungen von amerikanischen, französischen und anderen Investoren in dem bereits erwähnten geförderten Gewerbegebiet haben bereits Früchte getragen.

Auch Herr Hollop sieht Möglichkeiten der künftigen Zusammenarbeit. Erste Kontakte wurden geknüpft.
Das extrem schlechte Wetter ließ allerdings das Beachvolleyballspiel buchstäblich ins Wasser fallen. Ein Ausgleich fand in der Sporthalle statt. Trotzdem waren aber auch Sven Schlegel und Andy Pahl sehr beeindruckt von den vielen Möglichkeiten sich gleichzeitig mit so vielen Menschen unterschiedlicher Nationalität austauschen zu können.

Neben sportlicher Aktivität von Frau Kerstin Glante konnte sie sich davon überzeugen, was bisher aus dem von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Partnerschaftsvertrag zwischen unseren Städten umgesetzt wurde und welche Möglichkeiten zukünftig noch bestehen.
Abschließend kann eingeschätzt werden, dass auf Grund der Zusammensetzung dieser Delegation, bestehend aus Politik, Schule, Wirtschaft, Sport und Verwaltung, ein sehr vielschichtiges Gesprächs- und Diskussionsfeld und sehr umfassend das zukünftige Betätigungsfeld bezüglich der Zusammenarbeit abgedeckt werden konnten.

Der Dank gilt an dieser Stelle allen Delegationsteilnehmern, die mit sehr viel Engagement mit dazu beigetragen haben, weitere Bausteine des europäischen Einigungsprozesses auf kommunaler Ebene zu setzen.

Seitenanfang

2. Werderaner Open im Tennis

Vom 06.- 08. Juli 2001 finden die 2. Werderaner Open im Tennis auf dem Sport – und Freizeitgelände in der Adolf - Damaschke - Straße statt.
In Vorbereitung auf dieses wichtige sportliche Ereignis möchten wir recht herzlich zu einer Pressekonferenz :

am Donnerstag, dem 05. Juli 2001 um 14.00 Uhr
in die Gaststätte „Zur alten Weberei“ Werder (Havel),
Adolf - Damaschke - Straße 35- 37

einladen.

Seitenanfang

Die zweite Präsentation der Stadt Werder (Havel) auf der BUGA

Die Stadt Werder (Havel) und die Region präsentierten sich bereits zum zweiten Mal, in der Woche vom 25.06.2001 bis 01.07.2001, auf der BUGA in Potsdam.
Das Ziel der Präsentation besteht ja darin, möglichst viele BUGA – Gäste, die ja aus ganz Deutschland nach Potsdam reisen, auch für unsere Stadt und für unsere Region zu begeistern.Ein Konzept bestehend aus Informationen und kultureller Veranstaltung wurde wieder erfolgreich umgesetzt.
Am Informationsstand der Stadt Werder (Havel) ist es gelungen fast die gesamte Vielfalt der Möglichkeiten für den Besucher, Urlauber oder Touristen unserer Stadt zu vermitteln.
Der Obst- und Gartenbauverein, der Stadtsportbund, die Interessengemeinschaft unserer Innenstadt, die Havelauen Werder sowie Vertreter der Stadt Werder (Havel) präsentierten fast das gesamte Spektrum des Angebotes unserer Stadt. Informationsmaterial, Kostproben von frischen Erdbeeren und Kirschen sowie ein Wissensquiz lockten viele Besucher an unseren Stand.


Ein tägliches Bühnenprogramm bestehend aus Unterhaltung, Information und Fachvorführungen fand bei den BUGA – Gästen großen Anklang und lockte den Besucherstrom in die von uns gewünschte Richtung.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Kinderchor der Franz Dümichen Grundschule, dem Spielmannszug der Stadt Werder (Havel), den Schülern der Freien Schule aus Werder (Havel), dem Oberstufenzentrum mit seiner Schaufloristik, der Kreutzer Floristik, der Musikschule des Kreises Potsdam – Mittelmark, Außenstelle Werder, der kleinen Garde des KCW e.V., den Stimmungssängern des KCW e. V., dem Schüler Michael Ratz, mit Lied „Werder Hallo“, dem Zeremonienmeister des KCW e. V., Herrn Joachim Raupach, der am Sonnabend durch das Programm führte.
Am Sonntag stand die Bühne der Gemeinde Glindow zur Verfügung.
Hier gilt der besondere Dank dem gemischten Chor Werder – Glindow, den Tanzgarden des GCC e. V., dem Schülerchor aus Glindow, allen Vertretern der Vereine aus Glindow, dem Kunsthof Glindow , und all denen, die noch am Programm mitwirkten.
Mit großem Aufwand und Einsatzfreude aller Mitwirkenden auf der Bühne aber auch im Informationsbereich ist es gelungen, unsere Stadt und die Region mit seinen Möglichkeiten umfassend vorzustellen.
Der Informationsbedarf war groß und bezog sich zielgerichtet auf Themen, wie Selbstpflücke, wo kann man das Obst ganz frisch kaufen, Übernachtungsmöglichkeiten, Wassertourismus und Wasserqualität sowie Rad- und Wanderwege.
Das Interesse an unserer Stadt und dem gesamten Umland ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Dieser Herausforderung gilt es auch zukünftig gerecht zu werden.

Seitenanfang

ACHTUNG - Ausweise verlieren ihre Gültigkeit

Die Stadtverwaltung Werder (Havel) bittet um Verständnis, dass es im Einwohnermeldeamt auf Grund des Auslaufens vieler Personalausweise und Pässe zu längeren Wartezeiten kommen kann. Zum Vergleich: es wurden im gesamten Jahr 2000 insgesamt 3400 Dokumentenanträge gestellt, per 25.06.2001 beläuft sich die Anzahl bereits auf 6800. Auch die Bundesdruckerei bei der die Dokumente gedruckt werden, ist diesem Ansturm nicht gewachsen. Wartezeiten von mindestens 4 Wochen müssen in Kauf genommen werden.

In diesem Zusammenhang bitten wir alle Bürger rechtzeitig zu überprüfen, ob sie noch im Besitz eines gültigen Ausweisdokumentes sind.

Seitenanfang

CityBus Werder (Havel) - Probefahrt

Mit dem CityBus Werder (Havel), Linie 635 – findet die Probefahrt vom 26.06. bis zum 20.07.01 zu den Ortsteilen Plötzin und Plessow statt

Wie bereits im März bekanntgegeben, startet am 26.Juni der CityBus Werder (Havel), Linie 635, zum ersten Mal die Fahrt nach Plötzin und Plessow. Der Probeverkehr zu diesen beiden Ortsteilen der Stadt Werder (Havel) erfolgt Dienstags und Freitags wie folgt :

Di + Fr Di + Fr Di
Werder, Post ab 8:15 11:20 15:45
Werder, Wachtelburg 11:22 15:47
Werder, Werderpark 11:25 15:50
Werder Kugel 11:30 15:55
Glindower Eck 8:19 11:32 15:57
Plessower Ort 11:38 16:03
Plessower Eck 8:25 11:40 16:05
Neu Plötzin 16:07
Plötzin, Ortsmitte 8:29 11:44 16:14
Neu Plötzin 8:36 11:51
Plessower Eck 8:38 11:55 16:18
Plessow Ort 8:40 11:52
Glindower Eck 8:47 12:02 16:24
Werder Kugel 8:48 12:03
Werder, Werderpark 8:51 12:06
Werder, Wachtelburg 8:55 12:10
Werder Post an 8:57 12:12 16:28

Wir hoffen auf eine rege Inanspruchnahme dieses erweiterten CityBus Angebotes.

Die Stadt Werder (Havel) und die Havelbus – Verkehrsgesellschaft mbH wünschen allen Fahrgästen eine gute Fahrt für diesen Probebetrieb.

Seitenanfang


www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: