ARCHIV - NEUIGKEITEN - 01.09. - 30.09.2001

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Werder (Havel)

Auf Grund der Bekanntmachungsanordnung des Bürgermeisters der Stadt Werder (Havel) vom 24.09.2001 wird nachstehender Beschluss und die frühzeitige Bürgerbeteiligung bekannt gemacht:

Beschluss zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans
040/01 "Hotel und Ferienanlage am Schwielowsee"

Frühzeitige Bürgerbeteiligung gemäß § 3 (1) BauGB

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer öffentlichen Sitzung am 12.07.2001 den vorgelegten Vorhaben- und Erschließungsplan angenommen und beschlossen, den vorhabenbezogenen Bebauungsplan 040/01 "Hotel und Ferienanlage am Schwielowsee" aufzustellen.

Der räumliche Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans erstreckt sich über das Gebiet des ehemaligen Jugendtouristenhotels einschließlich Campingplatz, gelegen im Ortsteil Petzow der Stadt Werder (Havel). Er wird im Nordwesten begrenzt von der Straße Am Schwielowsee, im Süden und Südosten vom Schwielowsee, im Nordosten vom Wohngrundstück Am Schwielowsee 125 und im Westen von den Flurstücken 24, 25 und 27/2. Der Geltungsbereich hat eine Größe von ca. 7,63 ha.

Ziel und Zweck der Planung:

Mit der Planung ist beabsichtigt, den städtebaulichen Missstand zu beseitigen und das Areal einer planerischen Ordnung zuzuführen. Die touristische Nutzung bleibt erhalten und wird durch weitere Freizeit- und Erholungseinrichtungen ergänzt. Die geplante Ferienanlage sieht eine Mischung aus Hotelbetrieb, Apartments und einer Ferienhaussiedlung vor. Das Gesamtkonzept wird durch ein Angebot an Tagungskapazitäten ergänzt.

Die Bürger werden gemäß § 3 (1) Baugesetzbuch (BauGB) frühzeitig an der Planung beteiligt und über die Ziele, Zwecke und Auswirkungen öffentlich informiert.

Aus diesem Grund ist am:

08. September 2001 von 9.00 bis 15.00 Uhr
09. September 2001 von 9.00 bis 18.00 Uhr

in der

Stadtverwaltung Werder (Havel), Eisenbahnstraße 13/14 im Zimmer 16

Gelegenheit zur Einsichtnahme in die Entwurfsunterlagen, Erörterung und Äußerung gegeben.

Hinweise und Anregungen können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

gez. i.V. Schröder
Werner Große
Bürgermeister

Seitenanfang

Fahrt zur Amerikanischen Botschaft

Die Ereignisse in den Städten New York und Washington verlangen von uns Solidarität und Beistand.

Aus diesem Grund fuhr am 20.09.2001 eine Delegation von Schülern und Lehrern unserer Schulen zur Amerikanischen Botschaft nach Berlin, um unsere Trauer, Verbundenheit und Anteilnahme mit dem Amerikanischen Volk zum Ausdruck zu bringen.

Begleitet wurden Sie von Vertretern der einzelnen Fraktionen sowie dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung.

Werner Große

Seitenanfang

7. Ernte- und Schützenfest in Werder (Havel) am 22. - 23. September 2001

Dieses Fest soll auch in diesem Jahr Werbung für unsere Region und einiger
ihrer über Jahrhunderte alten Produktionszweige sein.

Eine Leistungsschau des Obst-, Gemüse- und Gartenbaus in Werder (H.) wird einen kleinen Einblick über die Vielfalt und Qualität dieser Produktionszweige geben.

17 Ausstelller, darunter Obstbauern, Gärtner, Floristen und der Verein zur Förderung des historischen Weinanbaus zeigen und werben für ihre Produkte. Die produktionsverarbeitenden Betriebe, deren Produkte wie Ketchup, Obstweine, Marmeladen usw. über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt sind, präsentieren sich ebenfalls auf dieser Leistungsschau.
Das nördlichste Weinanbaugebiet Europas, der Werderaner Wachtelberg, wird neben dem nun schon traditionellen Müller-Turgau seine Rotweinsorten Dornfelder u. Regent vorstellen. Die Schützengilde zu Werder 1704 e.V. schaut
ebenfalls auf eine langjährige Tradition zurück.

Festbereich ist der Marktplatz - Inselstadt -. Schützenzelt und Schützenstände umfassen einen Bereich des Festplatzes, der auch durch die Schützengilde Werder gestaltet wird.
Anbieter von einheimischen Produkten und kunstgewerblichen Produkten laden
zu einen kleinen Markt rund ums Messezelt ein.
Die gastronomische Versorgung am und um die Bühne garantieren Werderaner Gastronomen.

Das Bühnenprogramm, recht vielzeitig, neben Blech- und Blasinstrumenten,
Akkordeonorchester, das Landespolizeiorchester und vieles mehr, ist für Jedermann gestaltet. Am Samstag Abend wird BB-Radio mit ihrer Show mit Spiel, Spaß und Oldiklängen für ausreichend Stimmung sorgen.

Der Festumzug steht in diesem Jahr ein wenig im Zeichen „300 Jahre Preussen".
Fischer, Obstbauern, Winzer, der Soldatenkönig Friedrich der I und eine Abordnung seiner Langen Kerle, der Alte Fritz und eine Kompanie Kanoniere, sowie unsere fast 300-jährige Schützengilde sollen den Festumzug begleiten.

Und inmitten des Zuges werden unsere Hoheiten die Baumblütenkönigin, die Kirschkönigin und unseren Bürgermeister im offenen Cabrio in ihre Mitte nehmen.
Kinder unserer Schulen werden herbstlich kostümiert und dem Festumzug zusätzlich einen farblichen Tupfer aufsetzen.

Da an diesem Wochenende auch die Herbst-Ruderregatta stattfindet, wird es im Festgebiet zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommen. Samstag und Sonntag wird der Marktplatz für den gesamten Verkehr gesperrt sein. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Regattastrecke ist ebenfalls gesperrt.

Wir bitten die Inselbewohner um ihr Verständnis.

Festumzug

Erntedank- und Schützenumzüge haben eine lange Tradition in unserer Stadt als Darstellung und Aufmerksamkeit an ihre Bürger. Der Festumzug unter Beteiligung von Obstbauern, Gärtner, Schülern, Floristen sowie der Schützengilde zu Werder 1704 e.V. wird geleitet von der Moosfennstraße - Am Wachtelberg - Wachtelwinkel - Potsdamer Straße - Unter den Linden -
Inselstadt.

Programm

Samstag, den 22.09.2001

10.00 Uhr Öffnen der MarktständeLive-Musik mit Schalmeienkapelle Brandenburg, Schausteller, Kinderbelustigung, Wildbretschießen

10.30 Uhr Obst- und Gartenbau Erzeugermesse, Ausstellungseröffnung und Messerundgang

12.00 Uhr Live-Musik-Young Brass Company

13.00 Uhr Festumzug

Im Anschluß Eröffnung des Festes durch den Bürgermeister, der Baumblütenkönigin und der Kirschkönigin.

14.00 Uhr Schützenapell vor der Bühne

15.00 Uhr Live-Musik Schalmeienkapelle Brandenburg, Jugend- und Damenkönigsschießen

Schießwettbewerb -, Volks- und Gästeschießen

Ausstellung Altes Rathaus „Fruchtbare Momente"

16.00 Uhr Siegerehrung „Aussteller"-Bühne durch den Bürgermeister

18.00 Uhr Proklamation Jugend- und Damenschützenkönig, Spiel und Erntetanz „Am Brunnen", mit BB-Radio

Sonntag, den 23.09.2001

9.00 Uhr Totenehrung - Friedhof durch die Schützengilde

10.30 Uhr Frühschoppen Live-Musik-Schalmeienkapelle Brandenburg, Öffnung der Stände und Ausstellung, Kinderbelustigung Wildbretschießen der Jagdgesellschaft, Schausteller u.v.a.m.

11.30 Uhr Vorschießen zum Königsschießen

13.00 Uhr Spielmannszug Werder, Schützenbiwak, Weinberg - Weinlese Ausklang life mit „Blechzeit"

14.00 Uhr Landesjugend - Akkordeon Orchester - Kaffeekonzert, Königsschießen auf verdeckte Scheiben

15.00 Uhr Proklamation des Schützenkönigs und seiner Ritter, Volksschießen, Löffelschießen, Ausstellung Altes Rathaus „Fruchtbare Momente"

15.30 Uhr Konzert mit dem Landespolizeiorchester Brandenburg

17.00 Uhr Ausklang nach Diskomusik, Preisverleihung Volksschießen

17.30 Uhr Altes Rathaus „Buchlesung", Freundner liest Villon (Kinski)

19.00 Uhr Ende des Ernte- und Schützenfestes

Seitenanfang

TAG DER OFFENEN TÜR
aus Anlaß der offiziellen Übergabe der Kita „Anne Frank"

Am 29. September 2001 um 9.00 Uhr erfolgt die offizielle Übergabe der Kita „Anne Frank", in der Elsastr. - Haus 5 durch den Bürgermeister Herrn Werner Große.

Ab 10.30 Uhr lädt das Erzieherteam zum Tag der offenen Tür in ihr neues Domizil ein. Es warten Wettspiele, eine Hopseburg und viele Überaschungen auf die kleinen Gäste.

Seitenanfang

GALERIE IM "ALTEN RATHAUS"

Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe stellt der Hobbymaler Hans Wagner aus Neuseddin seine Landschaftsbilder und Blumenportraits im großen Sitzungssaal vom 29.08.2001 bis zum 14.09.2001 aus.

Die Ausstellung kann während der regulären Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.

Am Dienstag, den 28.08.2001, um 18:30 Uhr findet im „Alten Rathaus" die Vernissage statt.

Seitenanfang

MEGA-PRÄMIERUNG AM MITTWOCH, D. 19.SEPTEMBER 2001

Prämiert werden die größten Äpfel aus Berlin und Brandenburg. Als Preisgelder winken für den größten MEGA-Apfel 500 DM, für den zweiten Platz 300 DM und für den dritten Platz ganze 200 DM. Eingeladen sind alle Hobbygärtner oder auch Bauern die ihre Früchte aus dem eigenen Anbau mitbringen.

Die Abgabe und Bewertung der Äpfel erfolgt ab 16.30 Uhr in den Havel Auen von Werder, Mielestraße 2. Die Prämierung findet pünktlich um 18 Uhr statt.

Informationen unter: 03327 - 489 20

Seitenanfang

APPELTAG IN DEN HAVEL AUEN WERDER (HAVEL)

Am Sonntag, den 23. September 2001 erwartet die Besucher ein fruchtbarer Tag mit Spiel, Spaß und viel Wissenswertes rund um den Apfel.

Die MEGA Entwicklungs- und Gewerbeansiedlungs-AG veranstaltet am Musterhaus in den Havel Auen Werder, Straße Zu den Havelauen, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr verschiedene Apfelspiele für Groß und Klein. So wird z.B. Herr Bürgermeister Werner Große um die längste Apfelschale wetteifern und zudem auch noch in der Küche bei warmen Apfelkuchen und Gelee mithelfen müssen. Eingeladen sind auch die Gäste zu "frisch gepreßten Apfelsaft" und einer Tasse Kaffee. Neben dem Apfelweitwurfwettbewerb, dem Apfelbäckchenschminken, Malwettbewerb und Apfeltauchen warten zahlreiche Gewinne auf die Besucher. Natürlich gibt es auch einen "Appelmarkt" der mit frischen Produkten vom Obsthof Lindicke aufwarten wird.

Informationen unter: 03327 - 489 20

Seitenanfang

www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: