ARCHIV - NEUIGKEITEN - 01.12. - 31.12.2002

Preisverleihung im Krimi-Schreibwettbewerb

Bereits vor den Sommerferien wurde von der Freien Schule Werder und der Stadtbibliothek ein Krimi-Schreibwettbewerb für die Klassenstufen 5 – 10 ausgerufen. Abgabetermin war der 26. August 2002. Die Preisverleihung fand am 30. Oktober 2002 in der Stadtbibliothek Werder (Havel) statt. Insgesamt 18 junge Autorinnen und Autoren haben sich mit ihrem Krimi beteiligt. Die Juroren, die Journalistin Elisabeth Richter, der Schriftsteller Lutz R. Schöning und die Bibliotheksleiterin Birgit Mücke, lasen mit viel Neugier die eingereichten Geschichten, fanden interessante Verwicklungen, finstere Ideen und staunten über die Fantasie und Kreativität der Kinder und Jugendlichen. Zur Preisverleihung waren alle Teilnehmer erschienen, dazu noch einige Eltern und Großeltern sowie Schüler der Freien Schule Werder, die mit ihrer Musiklehrerin den musikalischen Rahmen schafften. Um die Spannung für die Teilnehmer zu erhöhen, wurden vor der Preisverleihung drei der eingereichten Krimis durch die Jury-Mitglieder vorgelesen. Insgesamt wurden vier Preisträger ernannt, deren Arbeiten von der Jury als gleichwertig angesehen wurden. Die Vergabe des Hauptpreises, einer Fotokamera, wurde deshalb durch das Los entschieden.

Und hier sind die Preisträger: Isabell Becker (6. Klasse, GS Glindow), Julia Reinecke (6. Klasse, Ernst Haeckel-Gymnasium), Ulrike Hermsdorf (7. Klasse, Ernst-Haeckel-Gymnasium), Kristine Schulz (8. Klasse, Karl v. Ossietzky-Realschule Werder). Der Krimi von Laura Klemt (6.Klasse, GS Glindow) erhielt auf Grund seines Tempos, seiner liebevollen Sprache und seines Werderaner Lokalkolorits einen Sonderpreis. Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei allen Sponsoren die uns großzügig mit ihren Sachspenden unterstützt haben und somit dafür sorgten, dass wir die Leistung eines jeden Teilnehmers mit einer Urkunde und einem Sachpreis ehren konnten: Foto-Meinert, Der Buchladen, Buchhandlung Hellmich, Surf & Sail, Die kleine Weltlaterne, Büro und Technik. Insgesamt gesehen war der Krimi-Schreibwettbewerb ein Erfolg.

gez. Beate Rietz
Beigeordnete

Seitenanfang

Ralph Giordano: „Sizilien, Sizilien“ – Dank an alle Sponsoren

Die Stadtbibliothek Werder (Havel) bedankt sich hiermit ganz herzlich bei allen Sponsoren, die uns bei der Vorbereitung und Organisation der Lesung mit Ralph Giordano unterstützt haben:

Havelländische Baumschulen, Herr René Keller, Ingenieurbüro Hein Görissen, easy moden, HUGO Bau GmbH, Zentralheizungsbau und Sanitärinstallation Werner Birkholz, Frau Christine Schmidt, Dipl. med. Christiane Gottmann, Blumenhaus Funk und Der Buchladen.

gez. Beate Rietz
Beigeordnete

Seitenanfang

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Werder (Havel) und des Amtes Werder Lohnsteuerkarten 2003

1. Die Lohnsteuerkarten 2003 sind bis zum 10. Oktober 2002 durch die Deutsche Post AG übermittelt worden.

2. Hat ein Arbeitnehmer bis zu diesem Zeitpunkt keine Lohnsteuerkarte erhalten, kann er diese beim Einwohnermeldeamt in Werder (Havel), Eisenbahnstr. 13/14 beantragen.

3. Jeder Arbeitnehmer muß die Eintragungen auf seiner Lohnsteuerkarte überprüfen und unzutreffende Eintragungen berichtigen lassen.

4. Die Arbeitnehmer sind verpflichtet, die Lohnsteuerkarte 2003 zu Beginn des Kalenderjahres 2003 ihren Arbeitgebern auszuhändigen .

5. Bei schuldhafter Nichtvorlage bzw. nicht rechtzeitiger Vorlage der Lohnsteuerkarte 2003 ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Lohnsteuer nach der Lohnsteuerklasse VI zu ermitteln, einzubehalten und abzuführen.
Weist der Arbeitnehmer nach, dass er die Nichtvorlage oder die nicht rechtzeitige Vorlage der Lohnsteuerkarte nicht zu vertreten hat, so hat der Arbeitgeber für die Lohnsteuerberechnung, die ihm bekannten Familienverhältnisse des Arbeitnehmers zugrunde zu legen.

6. Unbefugte Änderungen und Ergänzungen der Eintragungen auf der Lohnsteuerkarte sind verboten und strafbar.

7. Änderungen in den Besteuerungsverhältnissen des Arbeitnehmers dürfen vom Arbeitgeber erst dann berücksichtigt werden, wenn ihm die geänderte oder ergänzte Lohnsteuerkarte vorgelegt worden ist.

8. Anträge auf
a) Berücksichtigung von Kindern über 18 Jahre,
b) Berücksichtigung von Kindern unter 18 Jahre in besonderen Fällen (z.B. für die keine steuerliche Lebensbescheinigung vorgelegt werden kann),
c) Berücksichtigung von Pflegekindern unabhängig vom Lebensalter,
d) Berücksichtigung des vollen Kinderfreibetrages in Sonderfällen,
e) Berücksichtigung von Kindern, die im Ausland ansässig sind,
f) Berücksichtigung erhöhter Werbungskosten oder Sonderausgaben sowie außergewöhnliche Belastungen,
g) Berücksichtigung von Aufwendungen zur Förderung des Wohneigentums usw.
sind bei dem Finanzamt Potsdam-Land, Steinstr. 104-106 in Potsdam-Babelsberg einzureichen.
Die erforderlichen Antragsvordrucke sind nur beim Finanzamt erhältlich.

9. Anträge auf Änderung/Ergänzung von sonstigen Eintragungen ( z.B. Steuerklasse, Religionszugehörigkeit) sowie auf Wechsel der Steuerklassen bei Ehegatten sind beim Einwohnermeldeamt Werder (Havel), Eisenbahnstr. 13/14 zu den folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag von 09.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag von 09.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung bzw. per Post einzureichen.

10. Nicht benötigte Lohnsteuerkarten 2003 sind an das Einwohnermeldeamt zurückzusenden, das die Lohnsteuerkarte ausgestellt hat

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen gerne auch telefonisch das Einwohnermeldeamt (03327/ 783-150 /- 151) und das Finanzamt (0331/ 64690) zur Verfügung.

gez. Werner Große
Bürgermeister
Bürgermeister als Amtsdirektor

Seitenanfang

Gesucht!

Die Stadt Werder (Havel) sucht für die Sitzungen des Ortsbeirates im Ortsteil Glindow und für die Gemeindevertretersitzungen in Golm und Töplitz jeweils eine/n

Protokollführer/in.

Voraussetzungen:
- vollendetes 18. Lebensjahr,
- Schreibkenntnisse (Stenografie ist nicht erforderlich, da Beschlussprotokolle zu fertigen sind),
- absolute Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit.

Die Sitzungen finden in ca. 4 – 6 wöchentlichem Abstand in den Abendstunden ab ca. 19.00 Uhr statt.

Bezahlung: als Nebentätigkeit mit entsprechender Vereinbarung

Interessenten melden sich bitte bei:

Stadt Werder (Havel)
Fachbereich 1 - Personal
Eisenbahnstr. 13/14
14542 Werder (Havel)
Tel. 03327/ 783-231
Fax. 03327/ 44385

Seitenanfang


www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: