ARCHIV - NEUIGKEITEN - 01.04. - 30.04.2003

Die Bewerberinnen für das Amt der Baumblütenkönigin 2003/4 stellten sich in Werder (Havel) der Jury

Am Samstag, dem 5. April war es soweit, 5 junge Damen aus Werder (Havel) mussten sich beweisen und der Jury nachdrücklich klar machen, warum gerade sie für dieses Amt geeignet sind.

Anna Maria Berthold 20 Jahre
Babette Kagel 25 Jahre
Doreen Schüler 21 Jahre
Anja Lachmann 19 Jahre
Anne Schröder 18 Jahre


hatten sich gut vorbereitet, so dass die zahlreichen Aufgaben zum Beispiel 8 vorgetriebene Blütenzweige zu erkennen oder bei einer Weinprobe des leckeren Obstweines die Sorte zu erkennen. Im OPEL Autohaus Schachtschneider, langjähriger Sponsor des Baumblütenfestes, wartete eine besondere Aufgabe auf die jungen Damen. 3 Autos der unterschiedlichsten Typen, dazu Obst -u. Gemüsekisten in unterschiedlichen Größen, jetzt hieß die Aufgabe wie viel Kisten passen in welchen Autotyp. Die Mädchen schlossen sich zum Team zusammen und lösten das Problem.

Auch der Umgang mit den Medien konnte und musste vor Ort im Fruchterlebnisgarten der Firma Berger unter Beweis gestellt werden. Jede Kandidatin wurde interviewt und durfte etwas zu ihrer Person sagen. Am Ende des Tages hatten es die 5 Jurymitglieder Frau Christine Berger - Frucht-u. Erlebnisgarten Petzow, Sanddorn u. Wildspezialitäten GmbH, Frau Gudrun Lehmann - Werder Frucht Vermarktungsgesellschaft mbH, Frau Katharina Lindicke - Verein zur Förderung des hist. Weinanbaus, Herr Tilo Klemm - Opel Autohaus Schachtschneider, Herr Heiko Wels - Werderaner Obst- u. Gartenbauverein e.V., nicht leicht eine Entscheidung zu treffen.

Für die Bewerberinnen war dieser Tag aufregend, aber auch sehr schön.
Wir danken für das große Medieninteresse und die gute Zusammenarbeit mit dem Potsdamer Stadtfernsehen.

Unser spezieller Dank geht an die Mitglieder der Jury die diesen Tag hervorragend vorbereitet hatten.

S c h r ö d e r
1. Beigeordneter


Seitenanfang

124. Baumblütenfest vom 26.April – 4. Mai

Die Stadt Werder (H.) bereitet sich derzeitig wieder auf das größte Fest im Land Brandenburg vor. Die Jury zur Wahl der künftigen Baumblütenkönigin hat sich zu ersten Absprachen getroffen und den Ablauf sowie die Inhalte des Treffens mit den Bewerberinnen festgelegt.
Die Kriterien für die Wahl werden wie in den vergangenen zwei Jahren sein, d. h. die künftige Blütenkönigin sollte das 18. Lebensjahr vollendet haben, nach oben gibt es keine Altersbegrenzung, sie sollte heimatverbunden und selbstbewusst sein. Da die Amtszeit ein ganzes Jahr geht und viele öffentliche Auftritte auf Messen und Veranstaltungen anstehen, sollte der Beruf bzw. die Ausbildung im Einklang mit dem Amt stehen.
Die Jury hat für Anfang April ihren Termin mit den Kandidatinnen gelegt, hier werden sowohl Fragen über die Region und den Obst- u. Gartenbau gestellt, als auch viel Wissen um die wichtigsten Betriebe und Sehenswürdigkeiten vermittelt. Starten wird die Tour auf dem Werderaner Wachtelberg, dort wird eine erste Weinverkostung stattfinden, anschließend geht es per Auto in die Obstplantagen, dort werden Vertreter des Werderaner Obst- u. Gartenbauvereines e.V. viel wissenswertes rund um die Tradition des Obstanbaus vermitteln.
Der Erlebnishof Christine Berger ist anschließend Gastgeber für intensive Gespräche, hier werden die Kandidatinnen auch einige kleinere Aufgaben zu lösen haben.
Die Jury hat also dieses Treffen bestens vorbereitet und nach diesem Tag wird jedes Jurymitglied sich sein persönliches Bild über die Bewerberinnen gemacht haben und somit sind alle Voraussetzungen erfüllt auch für die Amtszeit 2003/4 eine geeignete Baumblütenkönigin küren zu können.
Im Übrigen sei hier angemerkt, das auch die Sponsoren des Festes keine Mühen scheuen, um den Mut der Bewerberinnen zu belohnen. So kann sich die künftige Baumblütenkönigin auf eine Reise und einen großen Möbelgutschein freuen, aber auch die anderen Kandidatinnen gehen nicht leer aus, das Quelle-Versandhaus hat tolle Preis für alle.
Bisher hatten 3 Damen den Mut sich zu bewerben, an dieser Stelle rufen wir alle Damen der Stadt Werder, einschließlich der Ortsteile und der Amtsgemeinden Töplitz und Golm auf ihre Bewerbungen noch einzureichen.
Die Anmeldefrist wird bis 31. März verlängert. Die Bewerbungen sind schriftlich bei der Stadt Werder (H), Bereich Marketing, Eisenbahnstr. 13/14, 14542 Werder (H.) abzugeben.

S c h r ö d e r
1. Beigeordneter

Seitenanfang


www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: