ARCHIV - NEUIGKEITEN - 01.08. - 31.08.2003

Bekanntmachung

der Wahlleiterin für die Wahlen der Stadtverordnetenversammlung Werder (Havel), der Ortsbeiräte der Ortsteile Petzow, Bliesendorf, Glindow, Plötzin, Phöben, Töplitz, Derwitz und Kemnitz am 26.10.2003

Für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung Werder (Havel), der Ortsbeiräte der Ortsteile Petzow, Bliesendorf, Glindow, Plötzin, Phöben, Töplitz, Derwitz und Kemnitz am 26.10.2003 werden dringend

Beisitzer/ innen für die Wahlvorstände benötigt.

Ich fordere deshalb entsprechend § 5 Abs. 2 der Brandenburgischen Kommunalwahlverordnung (BbgKWahlV) vom 05. Juli 2001, die im Wahlgebiet vertretenen Parteien, politischen Vereinigungen und Wählergruppen auf, mir bis

zum 29. August 2003

wahlberechtigte Personen als Beisitzer/innen vorzuschlagen.

Bereitschaftserklärungen wahlberechtigter Bürger/innen, die die Organisation der Wahl als Beisitzer/in unterstützen möchten, können ebenfalls bis zum 29.08.2003 abgegeben werden.

Die Meldungen erbitte ich mit Angabe von Name, Vorname, Anschrift sowie Geburtsdatum und ggf. der telefonischen Erreichbarkeit an:

Wahlleiterin der Stadt Werder (Havel)
Stadt Werder (Havel)
Eisenbahnstr. 13/14
14542 Werder (Havel)

auch per Fax an: 03327/ 44385
oder e-mail an: poststelle@werder-havel.de

Die Beisitzer der Wahlausschüsse und die Mitglieder der Wahlvorstände üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Zur Übernahme dieser Ehrenämter ist vorbehaltlich des § 83 Absätze 4 und 5 des Gesetzes über die Kommunalwahlen im Land Brandenburg (Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz – BbgKWahlG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10.10.2001 geändert durch Gesetz vom 18.12.2001 jede wahlberechtigte Person verpflichtet.

Die ehrenamtliche Tätigkeit als Beisitzer im Wahlvorstandes kann ablehnen, wer bereits Mitglied im Wahlausschuss ist sowie Wahlbewerber, Vertrauenspersonen und stellvertretende Vertrauenspersonen. Die Übernahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit dürfen insbesondere ablehnen

1. die Mitglieder des Europäischen Parlaments, des Deutschen Bundestages, des Landtages, der Bundes- und der Landesregierung,
2. die im öffentlichen Dienst Beschäftigten, die amtlich mit dem Vollzug der Wahl oder mit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung beauftragt sind,
3. wahlberechtigte Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben,
4. wahlberechtigte Personen, die glaubhaft machen, dass ihnen die Fürsorge für ihre Familie die Ausübung des Amtes in besonderem Maße erschwert,
5. wahlberechtigte Personen, die glaubhaft machen, dass sie aus dringenden Gründen oder wegen Krankheit oder einer Behinderung nicht in der Lage sind, das Amt ordnungsgemäß zu führen sowie
6. wahlberechtigte Personen, die sich am Wahltag aus zwingenden Gründen außerhalb ihres Wohnortes aufhalten.

Die Wahlbehörde ist befugt, eine Datei von wahlberechtigten Personen anzulegen, die zur Tätigkeit in den Wahlvorständen verpflichtet und geeignet sind. Zu diesem Zweck dürfen folgende Merkmale erhoben und gespeichert werden:
1. Name und Vorname,
2. Wohnort und Anschrift,
3. Tag der Geburt sowie
4. bisherige Mitwirkung in Wahlvorständen sowie die jeweils ausgeübte Funktion (Wahlvorsteher, Stellvertreter des Wahlvorstehers, Schriftführer, Stellvertreter des Schriftführers, Beisitzer).

Die wahlberechtigten Personen haben das Recht, der Speicherung ihrer Daten nach § 83 Abs. 6 Satz 2 zu widersprechen.

gez. Elke Viol
Die Wahlleiterin der Stadt Werder (Havel)

Seitenanfang

11. Werderaner Mühlenfest – Treffpunkt für Familien

Im vergangenen Jahr feierten wir ein fantastisches Jubiläumsfest, das Fazit der Besucher „ein gelungenes Familienfest“.
Auch in diesem Jahr lädt die Stadt Werder (Havel) am Samstag, dem 9. August zu diesem Traditionsfest alle Familien ein.

Ab 13.00 Uhr wird der Spielmannszug Werder e.V. die Gäste rund um die Bockwindmühle musikalisch einstimmen.

Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, wie z.B. der Hauptmann von Köpenick, Schaufrisieren, Kinderschminken und das Vorschießen zum Königsschießen der Schützengilde 1704 zu Werder e.V. erwartet die Gäste. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, neben deftig Gegrilltem und Geschmorten gibt es vielerlei Leckereien.

Ab 19.00 Uhr laden die Lokalmatadore, die Gruppe „Extra leicht“ zum Tanz.

Wie immer ist der Eintritt frei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Hartmut Schröder
1. Beigeordneter

Seitenanfang

Ausflugstipp für den Monat August

Serenadenkonzert mit dem Landespolizeiorchester -
Eröffnung der Ausstellung „Alles fließt“ aus Natur gestaltete Kunst –

Der Schlosspark im Ortsteil Petzow wird am Sonntag, dem 17. August seinen Gästen ein besonderes kulturelles Angebot unterbreiten. Ab 16.00 Uhr wird das Landespolizeiorchester ein Serenadenkonzert geben und der Lenne`- Park wird bis zumJahresende Gastgeber für die Werke des 1. Bildhauersymposium sein. Hier kann der Besucher Gestaltungen in Holz bewundern. Die Ausstellung vis a `vis des Schlosses zeigt zehn Holzskulpturen der besonderen Art.

Zu sehen sind u.a. Apollon und Daphne, ein sich niemals findendes Paar, von der Künstlerin Franziska Uhl, Dieter Krämer porträtierte seine künstlerischen Mitstreiter von der Hüfte ab nach charakteristischen Merkmalen, Selina Schusters Werk ist eine Auseinandersetzung mit Machtverhältnissen, die Astgabel wurde Halter für den mächtigen Stamm, Nagami, der einzige internationale Künstler in diesem Bunde, erschuf einen Obelisk, der die Verbindung zwischen Himmel und Erde darstellt und Friedrich Kuhn lässt das Holz durch schwungvollzerfurchte Bewegung „fließen“.

Veranstalterin des Bildhauersymposiums ist die Künstlerin Karin Kaffke Rusche und ihre Mitstreiterin Ingrid Unrath , die Eröffnung der Ausstellung ist um 15.00 Uhr.

Der Sonntag, als Eröffnungstag, wird um 18.00 Uhr mit einem Echoblasen über dem Haussee enden. Dieser abwechslungsreiche Nachmittag wird für alle Interessenten

kostenlos zu genießen sein. Das Konzert und das Echoblasen des Landespolizeiorchesters ist immer ein musikalischer Leckerbissen, also schreiben Sie sich diesen Termin in Ihren Ausflugskalender.
Die Stadt Werder (Havel) freut sich auf Ihren Besuch.

gez.
Hartmut Schröder
1. Beigeordneter

Seitenanfang

Achtung: Jeden dritten Samstag im Monat!!!

Trödelmarkt
Tauschen – Sammeln - Handeln

in Werder (Havel), auf dem Marktplatz der Inselstadt

Nutzen Sie die touristische Attraktivität der Blütenstadt Werder (Havel).
Rund 20.000 Einwohner, die regelmäßigen Pendler aus dem Umland, und samstags die vielen Touristen, die per Reisebus oder eigenem Auto zum historischen Inselmarkt kommen, garantieren dem Trödelmarkt eine hohe Publikumsfrequenz und gute Verkaufserfolge.

Bewerbungen senden Sie bitte an:
mmV GmbH, Lortzingweg 9, 14532 Kleinmachnow, Tel.-Nr.: 033203 –20584; Fax-Nr.: 033203 – 78325 oder direkt unter der Tel.-Nr.: 0160 - 8046615

Seitenanfang



www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: