ARCHIV - NEUIGKEITEN - 01.09. - 30.09.2004

Festveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit

Anlässlich des Jahrestages der Deutschen Einheit findet am

30. September 2004 um 18.30 Uhr
im Sitzungssaal des Alten Rathauses,
Kirchstr. 6/7

eine Festveranstaltung der Stadtverordnetenversammlung statt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

gez. Annette Gottschalk
Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung

Seitenanfang

Am 04.09.2004 war auf dem Markt in Siegburg wieder "Werdertag"

Am 04.09.2004 fand auf dem Marktplatz in Siegburg wieder ein „Werdertag“ statt.
Begleitet von der Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werder (Havel), Frau Annette Gottschalk und der Baumblütenkönigin Tanja Stage, waren die Werder Frucht Vermarktungsgesellschaft mbH, der Werdersche Obst- und Gartenbauverein, vertreten durch den Obstbau Wache und den Vier-Linden-Hof, die Firma Christine Berger GmbH & Co. KG, der Fischer Berner, ein Braumeister vom Forsthaus Templin, die Firma Flexstone und die Stadt Werder (Havel) vertreten.
Die Werder Frucht Vermarktungsgesellschaft mbH hatte eine breite Vielfalt an Obst und Gemüse, u.a. frische Pflaumen und Äpfel von ihren Anbauflächen, Heideldbeeren, Blumenkohl, sonnengereifte Tomaten, aber auch Säfte und Obstwein fanden viele Käufer. Auch den bei den Siegburgern sehr beliebten Tomatenketchup hatte die Werder Frucht Vermarktungsgesellschaft im Angebot.
Der Werdersche Obst- und Gartenbauverein, vertreten durch den Obstbau Wache und den Vier – Linden –Hof, Herr Carsten Hübner, präsentierten sich mit einer großen Palette an Äpfeln, Birnen, Kartoffeln, mehlig kochend, Pflaumen und vieles andere mehr, Obstwein aus der Kruke und naturbelassene Säfte fanden guten Absatz.
Die Christine Berger GmbH & Co. KG hatte ihr Sanddornsortiment in seiner breiten Palette mit dabei. Auch diese Produkte bewiesen sich bei den Abnehmern wieder als sehr beliebt.
Den Duft des geräucherten Fisches der Fischerei Berner konnte man über den gesamten Siegburger Marktplatz genießen. Es wurde wieder vor Ort frisch geräuchert.
Einer der beiden Braumeister vom Forsthaus Templin versorgte die Siegburger mit „Werdersches“ – Bier, frisch gezapft. Es war offensichtlich, das Bier schmeckte den Siegburgern.
Die in Werder (Havel) ansässige Firma Flexstone GmbH zeigte, dass Stein formbar ist. Von der Vielseitigkeit der Anwendungsbereiche konnten sich die Siegburger in Gesprächen mit Vertretern der Firma Flexstone GmbH überzeugen.
Den Marktbesuchern wurde praxisbezogen vorgeführt, wie Sandstein verarbeitet werden kann. Der Pokal, den der Geschäftsführer dieses Unternehmens als höchste Auszeichnung auf der 32. Internationalen Messe für Erfindungen in Genf 2004 erhielt, konnte auch bewundert werden.
Am Informationsstand der Stadt Werder (Havel) wurden die Vorzüge unserer Stadt als Urlaubsregion und Wohnregion dargestellt. Auch der Wein vom Werderaner Wachtelberg fand wieder Zuspruch. Die Rebsorte „Müller – Thurgau“ , trocken und halbtrocken ,aus dem Jahr 2003 fand bei den Besuchern des Marktes Anerkennung.

Seitenanfang

Der Freundeskreis Bismarckhöhe berichtet

Am 4. September fand der 3. Arbeitseinsatz auf der Bismarckhöhe statt.

Dabei wurde die Außenfläche für die Veranstaltung zum Tag des Denkmals am 12. September gesäubert. Auch der Wildwuchs am Zaun, der bereits die Passage des Bürgersteiges vom Hohen Weg beeinträchtigte, wurde zurückgeschnitten. Leider konnten diese Arbeiten nach 4 Stunden intensiver Tätigkeit der Teilnehmer noch nicht abgeschlossen werden. Die Veranstalter würden sich noch mehr engagierte Werderaner wünschen, die auch bei schönstem Sommerwetter mal einen Vormittag für eine gemeinnützige Tätigkeit opfern.
Am Aussichtsturm konnten weitere vorbereitende Arbeiten für die Sanierung der Aussichtsplattform vorangetrieben werden. Die Frühstücksversorgung übernahm diesmal Frau Meinicke, die Firma IKW stellte abermals die notwendigen Gartengeräte zur Verfügung. Für diese Unterstützung und für die aktive Teilnahme dankt der Freundeskreis allen Beteiligten recht herzlich.

Seitenanfang

Tag des offenen Denkmals am 12.09.2004

Ort: Stadt Werder (Havel)

Objekt: Bismarckhöhe in Werder (Havel)

Kurzcharakteristik des Objekts:
Das Objekt Bismarckhöhe ist eine traditionsreiche Höhengaststätte über der Baumblütenstadt Werder (Havel).

Aktion:
Am 12.09.2004 ist das Objekt zu besichtigen. Höhepunkt dabei ist die Besteigung des Hotelturmes, der eine hervorragende Aussicht auf die Stadt mit der Havellandschaft bietet. Die Besichtigung wird vom Freundeskreis Bismarckhöhe in Werder/Havel e.V. durchgeführt. Die Besucher der Bismarckhöhe werden durch diverse musikalische Darbietungen unterhalten und von einheimischen Gastronomen versorgt.

Uhrzeit: Die Bismarckhöhe wird in der Zeit von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr zu besichtigen sein.

Seitenanfang

Tag des offenen Denkmals am 12.09.2004

Ort: Bildungszentrum der Bundesfinanzverwaltung - Außenstelle Plessow

Beginn: 11.00 Uhr

Ende: ca.16.00 Uhr

Aktion:
11.00 Uhr Eröffnung des “Tag des offenen Denkmals - Herrenhaus Plessow“
- Führungen durch das rekonstruierte Herrenhauses mit dem Bauleiter und dem Architekt mit Schwerpunkt Bau und Architektur und durch Bedienstete der Außenstelle in historischer Gutsherrentracht
- Führungen durch die Liegenschaft

11.15 Uhr Lehrsaal 1
Vortrag mit Diskussionsrunde zu folgenden Thema:
Die Aus- und Fortbildung des Zolls von heute: Aktuelles Zollrecht nach der EU - Osterweiterung

12.15 Uhr Vorführung “Mannschaft mit Geräten” von der FFW - Werder -Löschgruppe Plessow

13.15 Uhr Lehrsaal 2
Vortrag mit Diskussionsrunde zu folgenden Thema:
Bekämpfung der Schwarzarbeit durch den Zoll - Finanzkontrolle Schwarzarbeit

14.15 Uhr Lehrsaal 7
Anwendung von Informationstechnik in der Zollverwaltung

11.30 Uhr 13.30 Uhr und 14.30 Uhr
Auftritte des Zauberkünstlers Wilhelm Earl Budsky je nach Wetterlage in der Mensa oder auf dem Vorplatz nachmittags Auftritt in den Pausen der Zollkapelle

13.00 Uhr bis ca.15.00Uhr
Konzert der Zollkapelle je nach Wetterlage auf dem Vorplatz des Lehrsaalgebäudes, bei schlechten Wetter in der Mensa.

Ab 11.00 Uhr - Ausbildung in waffenloser Selbstverteidigung - Vorführung von Techniken

- Präsentation der mobilen Kontrollgruppen (MKG) des HZA Frankfurt (Oder)
- Röntgenmobil, Aufnahmefahrzeug, Sucht- und Schutzhunde
- Vor dem Lehrsaalgebäude Präsentation des HZA Potsdam Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS)
- Streifenfahrzeug
- Ausstellungen “Fundstücke” im ehem. Herrenhaus, “Arbeit des Zolls”: im Lehrsaalgebäude, Ausstellung “Lehr- und Lernmittel” in den Gruppenarbeitsräumen, Arbeit des Bildungszentrums, Aus -und Fortbildung in der Zollverwaltung.
- Für die Kinder: Malstraße, Hüpfburg, Basteln u.a.
- Für das leibliche Wohl sorgt das team „Romans Kasino“ mit Biertheke, Grill und Gulaschkanone vor dem Herrenhaus sowie mit der Öffnung des Kasinos

Seitenanfang

Presseinformation

Am 02.08.2004 wurde mit dem Bau des Schiffsanlegers an der Eisenbahnbrücke begonnen.

Den Auftrag für die Baudurchführung erhielt die Firma Mette aus Berlin. Die Baumaßnahme wird Ende September abgeschlossen.

Bestandteil der Baumaßnahme ist der Ausbau des Radweges zwischen der Adolf-Damaschke-Straße und der Eisenbahnbrücke.

Mit dem Bau des Radweges wird am 16.08.2004 begonnen. Wegen der Baumaßnahme ist der Weg in der Zeit vom 16.08.2004 bis zum 10.09.2004 voll gesperrt.

Seitenanfang

Touristische Leistungsträger unter einem Dach

Das Werdersche Havelland rund um den Schwielowsee befindet sich noch in der Tourismussaison 2004, doch ist die Vorbereitung der touristischen Arbeit 2005 schon notwendig. Inzwischen hat sich die Tourismusbranche zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor unserer Region entwickelt.

Erstmals wird die Stadt Werder (Havel) und die Gemeinde Schwielowsee für alle touristischen Leistungsträger ein inhaltlich gemeinsames Gastgeber- und Dienstleistungsverzeichnis als Einleger herausgeben. Als Vorlage dient das bisherige Gastgeber- und Dienstleistungsverzeichnis der Stadt Werder (Havel). Die Stadt Werder (Havel) und die Gemeinde Schwielowsee werden in ihren Imagebroschüren jeweils im Inhalt auch auf die benachbarte Region hinweisen.
Das Druckhaus Frankfurt (Oder) GmbH ist beauftragt die jeweiligen Imagebroschüren und den Einleger Gastgeber und Dienstleistungsangebote zu gestalten und zu drucken.

Die Broschüren sollen unseren Gästen helfen , ihren Aufenthalt in unserer Region so angenehm und optimal wie möglich zu gestalten. Aus der Übersicht zu Unterkunftsmöglichkeiten und der Vielzahl der Ausflugstipps und Informationen kann sich jeder Gast das passende heraussuchen.

In Zusammenarbeit mit dem Druckhaus Frankfurt (Oder) GmbH bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen mit einer Anzeige in einem interessanten Umfeld zielgruppengenau zu präsentieren.

Interessenten haben die Möglichkeit sich an das Druckhaus Frankfurt (Oder) oder die Stadtverwaltung Werder (Havel) Bereich Marketing und beim Tourismusverein Schwielowsee e.V. anzumelden bzw. ihre Anzeige einzureichen.

Für Rückfragen stehen wir gerne unter der Telefon Nr. 03327/783 374 oder 033209 / 70 886 zur Verfügung.

Seitenanfang

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Werder (Havel)

Am 19. September 2004 findet die Wahl zum Landtag in Brandenburg statt.

In diesem Zusammenhang darf das Einwohnermeldeamt laut § 33 Abs. 1 Brandenburgischem Meldegesetz an Parteien, Wählergemeinschaften und Einzelbewerbern Auskünfte über Familiennamen, Vornamen, akademischen Grad und die gegenwärtige Anschrift von wahlberechtigten Bürgern erteilen. Die Bürger haben aber das Recht, der Weitergabe ihrer Daten zu widersprechen. Der Widerspruch ist unverzüglich schriftlich direkt im Einwohnermeldeamt oder per Post einzureichen. Vordrucke sind im Meldeamt erhältlich, der Widerspruch kann auch formlos eingelegt werden.

Achtung: Bereits im Melderegister gespeicherte Widersprüche behalten bis auf Widerruf ihre Gültigkeit.

i. V. Hartmut Schröder
1.Beigeordneter
Werner Große
Bürgermeister

Seitenanfang

Bürgerservice in den Ortsteilen Bliesendorf, Töplitz, Derwitz und Plötzin

Für den Bürgerservice der Stadt Werder (Havel) in den Ortsteilen Bliesendorf, Töplitz, Derwitz und Plötzin werden nachfolgend weitere Termine angeboten.
Die Sprechstunden finden in den Gemeindebüros der Ortsteile in der Zeit von 18.00 bis 19.00 Uhr statt.

Dienstag 11.05.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Derwitz
Maulbeerweg 1
Dienstag 18.05.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Töplitz
Dorfstraße 68
Dienstag 25.05.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Plötzin
Friedhofswinkel 5
Dienstag 08.06.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Bliesendorf
Dorfstraße 10
Dienstag 15.06.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Derwitz
Dienstag 22.06.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Töplitz
Dienstag 06.07.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Bliesendorf
Dienstag 20.07.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Derwitz
Dienstag 03.08.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Töplitz
Dienstag 10.08.2004 18.00 - 19.00 Uhr Gemeindebüro Plötzin

Zu den angegebenen Sprechzeiten werden folgende Verwaltungsdienstleistungen angeboten:

Einwohnermeldewesen:
• An-, Ab- und Ummeldungen
• Melde-, Aufenthalts- und Steuerliche Lebensbescheinigungen
• Beantragung von Auskunftssperren
• Beantragung von Führungszeugnissen und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister
• Beantragung von Personalausweisen, Reisepässen und Kinderausweisen
• Beantragung der Ausstellung von Lohnsteuerkarten

Allgemeine Verwaltungsdienstleistungen:
• Entgegennahme von Fundsachen
• Beglaubigungen von Kopien und Unterschriften, außer Personenstandsurkunden
• Entgegennahme und Weiterleitung von Schriftverkehr mit der Verwaltung
• Anmeldung zur Hundesteuer
• Entgegennahme von Ausschreibungsunterlagen
• Entgegennahme von Anträgen zur Befreiung der Rundfunkgebühren
• Ausgabe von Formularen (Antrag auf Wohnberechtigungsschein, Antrag auf Wohngeld, Gewerbean-, Gewerbeab- und Gewerbeummeldungen, Einzugsermächtigung)

Ordnungsangelegenheiten:
• Entgegennahme von Anträgen anzeigepflichtiger Hunde
• Entgegennahme und Weiterleitung von Verstößen gegen das Abfallgesetz – illegale
• Müllverkippungen
• Beantragung Lagerfeuer

Um längere Wartezeiten in den Bürgerbüros zu vermeiden, bitten wir umfangreiche Dienstleistungen (z. B. Zuzug von Familien) vorab mit der Verwaltung terminlich abzustimmen.
Anfragen, die vor Ort nicht bearbeitet werden können, werden jedoch gerne durch die Mitarbeiter im Bürgerbüro entgegengenommen und an die Verwaltung weitergeleitet.

Seitenanfang


www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: