ARCHIV - NEUIGKEITEN - 01.06. - 30.06.2006

Fertigstellung der Stuckdecke im Großen Saal der Bismarckhöhe

Ein weiterer wichtiger Bauabschnitt auf der Bismarckhöhe konnte vollendet werden und soll den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt sowie allen Interessierten aus Nah und Fern vorgestellt werden.

Wir möchten Ihnen die restaurierte Stuckdecke im Großen Saal der Bismarckhöhe zeigen und mit Ihnen gemeinsam diesen weiteren Schritt der Sanierung in musikalischer Umrahmung feierlich begehen.

Dazu laden die Stadt Werder (Havel) und der Freundeskreis Bismarckhöhe am 22. Juni 2006 ab 18:00 Uhr recht herzlich ein.

gez. Hartmut Schröder
1. Beigeordneter

Seitenanfang

Aktionstag in Werder (Havel) am 25.06.2006 im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen

29 Städte, wie auch unsere Stadt, im Land Brandenburg sind in der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen vereinigt.
Neben dem fachlichen Austausch im Rahmen der Sanierung der historischen Altstädte nimmt das gemeinsame touristische Marketing einen immer breiteren Raum ein. Die Erfolge der Sanierung sollen ja nicht nur dem Selbstzweck dienen, sondern besonders auch zur Erhöhung der touristischen Attraktivität einen ganz wesentlichen Beitrag leisten.

Von den 29 Mitgliedsstädten werden in diesem Jahr in 11 Städten, so auch in Werder (Havel), unter dem Titel „Bürger-bau(t)en in den historischen Stadtkernen“ besondere Aktionen stattfinden, unterstützt und mit initiiert von „Kulturland Brandenburg e.V.“ In Anlehnung daran wurde für unsere Stadt das Thema „Neue Wege auf alten Spuren – private Bauherren auf der Inselstadt“ gewählt.
Das Scharfrichterhaus, was sich ja aus wichtigem Grund nicht auf der Inselstadt befindet, ist natürlich integriert.
Eine Ausstellung anderer Art, die nicht an einem Ort konzentriert ist, wird wesentlicher Bestandteil des Programms sein.

Der Ausstellungsrundgang führt zu verschiedenen Orten privater Bauherren und dokumentiert dort an Ort und Stelle die Historie, die Sanierung, die Nutzung und vieles andere mehr.
Kleine Konzerte, Lesungen, Vorführungen sowie Präsentationen historischer Gewerbe von früher bis heute werden die Ausstellung am Aktionstag Sonntag, den 25. Juni 2006 ab 11:00 Uhr begleiten. Die Stadt Siegburg wird mit einem Programm und einem historischen Handwerkermarkt auf dem Marktplatz der Inselstadt den Beginn der Ausstellung tatkräftig unterstützen.

In der Zeit vom 25. Juni bis 21. Oktober 2006 wird es weitere sehr interessante Veranstaltungen geben, die der Öffentlichkeit rechtzeitig bekannt gemacht werden. Unter anderem findet vom 25. Juni bis 23. Juli 2006 eine kleine Ausstellung mit ausgewählten Texten und Fotografien unter dem Titel „Karl Hagemeister – von Werder bis Lohme“ im Landschaftskontor, Kirchstraße 17 jeweils Sonnabends und Sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr statt. Weiterhin werden am Samstag, dem 09. September 2006 um 19:30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche Dia-Vorträge über den Werderschen Maler Karl Hagemeister von Frau Dr. Margit Bröhan (Bröhan Museum Berlin) und Frau Anja Möller (Landschaftsgestalterin in Werder) gezeigt.

Bereits am Mittwoch, dem 21. Juni 2006 wird im Alten Rathaus auf der Inselstadt um 19:30 Uhr während einer Podiumsdiskussion mit Architekten und Bauherren unserer historischen Altstadt zum Thema „Bürger-bau(t)en - Baukultur im historischen Stadtkern“ diskutiert.

Wir freuen uns auf viele interessante Besucher in unserer Stadt und danken schon jetzt allen Beteiligten für ihr Engagement.

gez. Hartmut Schröder
1. Beigeordneter

Seitenanfang

Drachenboot-Double auf der Föhse in Werder (Havel)

Mit dem Drachenboot-Double, Schüler-Cup und Drachenbootfestival auf der Regattastrecke an der Insel, steht das Wochenende 16. und 17. Juni ganz im Zeichen der asiatischen Trendsportart. Bereits zum 6. Mal paddeln zum Klang der Trommeln am Sonnabend die Funteams aus Nah und Fern über 250 Meter und dem 50 Meter-KO-Sprint um die begehrten Trophäen. Die Veranstalter, Stadt Werder (Havel) und Preussen-Kanu rechnen mit ca. 30 Teams. Hauptsponsor der Veranstaltung ist, wie schon in den Jahren zuvor, die EMB Mark Brandenburg. Zu den Favoriten der letzten Jahre gehören die „Früchtedrachen“ und der Vorjahressieger „Cosa Nostra“. Bereits am Tag zuvor gibt es mit dem 4. Schüler-Drachenboot-Cup auf der Regattastrecke eine Premiere. Bisher paddelten die Schüler aus Potsdam, Werder und der näheren Umgebung auf der Alten Fahrt in Potsdam, die jedoch eine Aufstockung der Teilnehmerzahlen nicht mehr zulässt. Da Preussen-Kanu und die Verantwortlichen der Stadt Werder (Havel) in der Vergangenheit super zusammengearbeitet haben, wurde die Idee der Doppelveranstaltung geboren. Die ca. 30 Schülerteams finden mit der herrlichen Regattastrecke zum 1. Mal professionelle Bedingungen vor. Unterstützt wird der Schüler-Cup maßgeblich von der BARMER, Havelbusverkehrsgesellschaft und der Deutschen Bahn.

Jeweils ab 10.00 Uhr werden an beiden Tagen die Rennen gestartet. Ein Abstecher lohnt sich immer!

Sollten sich kurzentschlossen noch Mannschaften anmelden wollen, so kann das unter der Telefonnummer: 0331/9512386 oder per Fax: 0331/9512387 erfolgen. Nähere Informationen sind unter www.preussen-kanu.de, Termine, abrufbar.

Olaf Reppich
Preussen-Kanu Potsdam

Seitenanfang

Gute Beteiligung beim XIII. Baumblütenlauf

Anlässlich der 127. Baumblüte organisierten die Stadt Werder (Havel) und der Stadtsportbund Werder (Havel) e.V., den XIII. Baumblütenlauf im Stadtwald der Stadt Werder (Havel). Fast 300 Starter von Schulen und Vereinen aus Werder und Umgebung, machten sich auf den 800 m Rundkurs. Der Spielmannszug Werder (Havel) und Sportlehrer Ingo Arndt stimmten ab 9.45 Uhr die Läufer dann so richtig auf die bevorstehende Laufstrecke ein. Bei gutem Laufwetter, gaben pünktlich um 10.00 Uhr, die Baumblütenkönigin Nancy Schöning und Bürgermeister Werner Große den Startschuss für die Läuferinnen und Läufer. Startberechtigt waren alle weiblichen und männlichen ab dem 6. Lebensjahr. Die drei Erstplatzierten erhielten aus den Händen der Blütenkönigin und des Bürgermeisters, die Gold, Silber oder Bronzemedaille überreicht. Für alle weiteren Läufer gab es eine schöne Teilnehmerurkunde zur Erinnerung an den Baumblütenlauf 2006.
An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei allen Organisatoren und Helfern bedanken, die zum Gelingen des XIII. Baumblütenlauf beigetragen haben. Ein ganz besonderes Lob sei Heinz Jeretzky ausgesprochen, der unserem Team seit Jahren mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die Ergebnislisten zum XIII. Baumblütenlauf können Sie im Internet unter www.grundschule-glindow.de (Punkt Aktuelles) Baumblütenlauf 2006 herunter geladen werden.

gez:Klaus-Dieter Bartsch
Vorsitzender SSB

Seitenanfang

Unsere Galerie zum 127. BAUMBLÜTENFEST

Bilder vom Abschlussfeuerwerk
REMMI DEMMI live auf der Bühne "Unter den Linden"
Werder aus luftiger Höhe ...
Die Partyband FIVE SET - hier die LIVE-BILDER!
Die Bilder des Tages vom Samstag, dem 6. Mai!
Das Konzert der MÜNCHENER FREIHEIT am Freitag dem 5. Mai
Bilder vom Werdertag vom 4. Mai!
Unsere Galerie der schönsten Momente vom ersten Wochenende!
Hier die Bilder des Tages vom Samstag, den 29. April u.a. von der Eröffnungsveranstaltung, dem traditionellen Festumzug, weiter dem Fassanstich in der "Nolle" sowie dem abendlichen Konzert der "Electric Light Band".

Die neue Baumblütenkönigin heißt Nancy Schöning

Auf dem Baumblütenball in der Werderaner Havelauenhalle wurde die 20jährige Werderanerin zur Baumblütenkönigin gekrönt. Höhepunkt neben der Bekanntgabe der Baumblütenkönigin war in diesem Jahr der Auftritt von Mike Krüger.

Hier einige Impressionen vom Baumblütenball!

Goldene Kruke des Jahres verliehen

Jury hatte 102 Weinproben zu verkosten

Anlässlich des 127. Blütenfestes vergab der Werdersche Obst- und Gartenbauverein am Mittwoch traditionell die Goldene Kruke des Jahres 2006. 25 Erzeuger hatten insgesamt 102 Weinproben eingereicht, die in der Weintiene auf dem Werderaner Wachtelberg von der ausgewählten Verbraucherjury unter Vorsitz von Baldur Martin zu beurteilen waren.

Die Entscheidung fiel noch schwerer als im Vorjahr, denn die Zahl der Weinproben hatte sich um 22 erhöht. Nun aber stehen die Gewinner der Goldenen Kruke fest.

In der Kategorie 1 war der Sauerkirschwein zu bewerten und den ersten Platz sicherte sich der Obstbau Lehnst, vor Fredi Mix und Obstbau Wache. Rote und weiße Johannisbeere: 1. Obsthof Wels, 2. Obstbau Jacobs, 3. Obstbau Lehnst. Schwarze Johannisbeere: 1. Bernd Rochlitz, 2. Obsthof Lindicke, 3. Obstbau Lehnst. Erdbeere: 1. Obsthof Lindicke, 2. Frank Heinicke, 3. Johannes Hoffmann, Himbeere: 1. Obsthof Lindicke, 2. Bernd Rochlitz, 3. Obsthof Schultz. Fruchtvielfalt: 1. Obstbau Lehnst (Aprikose), 2. Obsthof Schultz (Quitte), 3. Michaeliscafé (Holunderblüten).

Bürgerservice für den Ortsteil Töplitz

Für den Bürgerservice der Stadt Werder (Havel) in dem Ortsteil Töplitz werden nachfolgend weitere Termine angeboten. Die Sprechstunden finden in dem Gemeindebüro Töplitz - An der Havel 68 – jeweils in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr statt.

Dienstag, d. 28.02.2006
Dienstag, d. 11.04.2006
Dienstag, d. 23.05.2006
Dienstag, d. 04.07.2006
Dienstag, d. 15.08.2006
Dienstag, d. 26.09.2006
Dienstag, d. 07.11.2006
Dienstag, d. 19.12.2006

Zu den angegebenen Sprechzeiten werden folgende Verwaltungsdienstleistungen angeboten:

Einwohnermeldewesen:
- An-, Ab- und Ummeldungen
- Melde- und Aufenthaltsbescheinigungen
- Steuerliche Lebensbescheinigungen (Nachweis der Mutter- bzw. Vaterschaft)
- Beantragung von Auskunftssperren
- Beantragung von Führungszeugnissen und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister
- Beantragung von Personalausweisen und Reisepässen
- Ausstellung von Lohnsteuerkarten

Allgemeine Verwaltungsdienstleistungen:
- Entgegennahme von Fundsachen
- Beglaubigungen von Kopien und Unterschriften, außer Personenstandsurkunden
- Entgegennahme und Weiterleitung von Schriftverkehr mit der Verwaltung
- Anmeldung zur Hundesteuer
- Entgegennahme von Ausschreibungsunterlagen
- Ausgabe von Formularen

Ordnungsangelegenheiten
- Entgegennahme von Anträgen anzeigepflichtiger Hunde
- Entgegennahme und Weiterleitung von Verstößen gegen das Abfallgesetz
– illegale Müllverkippungen
- Beantragung Lagerfeuer

Anfragen, die vor Ort nicht bearbeitet werden können, werden durch die Mitarbeiter im Bürgerbüro entgegengenommen und an die Verwaltung weitergeleitet.

Werder (Havel), 13.01.2006

gez. Beate Rietz
Beigeordnete

Seitenanfang

Presseinformation

Am 17.6.2006 findet der Tag der offenen Tür im Gewerbegebiet der Havel Auen Werder von 10.00 - 16.00 Uhr statt. Wir laden Sie herzlichst dazu ein.

Hier erhalten Sie nähere Informationen als PDF-Datei.

Seitenanfang


www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: