Archiv - Neuigkeiten vom 01.09. bis 30.09.2008



Werderaner FC informiert:

Im fünften Spiel der fünfte Sieg - 1- Männer des Werderaner FC gewinnt Duell der Aufsteiger

Die 1. Männermannschaft des Werderaner FC ist weiter in der Erfolgsspur, holte im fünften Spiel den fünften Sieg und konnte somit weiterhin die Tabellenführung in der Landesliga Nord behaupten. Am vergangenen Samstag mussten die Werderaner beim BSC 94 Rathenow antreten. Im Duell der Aufsteiger zur Landesliga Nord, konnten die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl zwar nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, hatten aber am Ende die Begegnung mit 2:0 Toren gewonnen. Die Rathenower, die ohne den ehemaligen Bundesligaprofi Jörg Heinrich angetreten waren, standen sehr kompakt in der Abwehr und ließen gegen die Werderaner kaum Chancen zu. Hinzu kam, dass sich die Werderaner im Spielaufbau ungewohnt viele Abspielfehler leisteten. So verlief die 1. Halbzeit meist ausgeglichen und beide Teams konnten sich kaum zwingende Tormöglichkeiten erarbeiten, wobei die Rathenower noch die besseren hatten. Kurz vor dem Seitenwechsel gab es Aufregung im Werderaner Team, als sich Daniel Jung bei einem Luftduell eine Kopfwunde zuzog, doch auf die Zähne biss und mit einem Verband bis zur 66. Minute weiterspielte. Torlos ging es in die Halbzeitpause. Mit Beginn der 2. Halbzeit mussten die Werderaner umstellen, da sich auch Martin Müller im 1. Spielabschnitt verletzte und nicht weitermachen konnte. Torsten Ebersbach rückte auf die Liberoposition und für Martin Müller brachte Trainer Ceranski Eric Herber, der nach seiner langen Verletzungspause erstmalig wieder im Kader stand. Aus dem Nichts heraus dann das 1:0 für die Blütenstädter in der 53. Spielminute. Robert Koschan zog kurz vor der Strafraumgrenze ab und sein Schuss wurde von Libero Mathias Pätz unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Nun probierte Rathenow mehr Druck zu machen und drängte auf den Ausgleich. Dadurch ergaben sich für die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl gute Kontermöglichkeiten, von denen Robert Koschan eine in der 73. Minute zum umjubelten 2:0 nutzte. Rathenow gab sich nicht auf und hatte noch die eine oder andere Chance zum Anschlusstreffer. Doch Werders Abwehr stand stabil und wenn es dann gefährlich wurde, war Torhüter Christopher Bethke ein sicherer Rückhalt. Am Ende konnte die 2:0 Führung über die Zeit gebracht werden.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; M. Müller(46. E. Herber), T. Ebersbach; A. Lietzke; A. Lukas; S. Krause; D. Jung(66. T. Wolter); A. Busch(53. M. Fricke): M. Alex; S. Michalske; R. Koschan

Trainer: D. Ceranski und R. Baierl
Verdienter 4:1 Heimsieg gegen den VfL Nauen – Philip Lenk schoss Traumtor

Die Werderaner Fans waren am Samstag, dem 13.09.2008 zufrieden mit der Leistung ihrer 1. Männermannschaft gegen den VfL Nauen. Die Gäste aus Nauen mussten in Werder (Havel) auf einige Akteure verzichten, aber auch bei den Werderanern fehlten mit Robert Koschan, Daniel Jung, Tony Seyfarth und Eric Herber einige wichtige Spieler. Dennoch legten die Werderaner gleich richtig los und bereits nach 180 Sekunden stand es 1:0, als Alex Lukas auf Sebastian Michalske passte und der Torwart Steven Besser keine Chance ließ. Die Gastgeber machten weiter Druck, bestimmten das Spiel und in der 8. Spielminute war wieder Sebastian Michalske zur Stelle und vollendete zum 2:0. Der VfL kam kaum zum Luft holen und konnte zufrieden sein, dass es nicht schon nach einer Viertelstunde 3:0 stand. Nach schöner Vorarbeit von Alex Lukas traf Sebastian Michalske aber nur den Pfosten. Im Glauben der klaren Überlegenheit schlichen sich dann auch einige Leichtsinnsfehler in der Werderaner Abwehr ein. So in der 21. Minute, als Christopher Bethke mit einer tollen Parade den Anschlusstreffer verhinderte. Bis zum Halbzeitpfiff passierte dann nicht mehr viel. Mit einer beruhigenden 2:0 Führung ging es in die Pause. Als die Kicker von Dieter Ceranski und Ralf Baierl wohl noch mit den Gedanken in der Kabine waren, verkürzten die Gäste durch Tim Hoffmann(46.) auf 2:1. Zum Glück fanden die Heimischen schnell zurück ins Spiel und in der 50. Minute hatte Alexander Busch die große Chance auf 3:1 zu erhöhen. Doch sein Kopfball landete an der Latte. Zehn Minuten später war es dann aber soweit. Philip Lenk setzte sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durch, lupfte auf Alexander Busch und der vollendete zum vorentscheidenden 3:1(59.). Das schönste Tor des Tages erzielte Philip Lenk, der einen Pass von Alex Lukas super annahm und aus zwanzig Metern den Ball in den Dreiangel versenkte. Leider wird Philip Lenk der 1. Mannschaft vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen, da er ab dem 01. Oktober ein Studium in Marburg beginnt. In der verbleibenden Spielzeit hatte der WFC noch einige gute Möglichkeiten, doch ein Tor fiel nicht mehr und so blieb es beim verdienten 4:1 Heimsieg der Werderaner. Dieter Ceranski freute sich nach dem Spiel: „ Es war heute eine gute Teamarbeit meiner Jungs“.

Der Werderaner FC spielte mit: C. Bethke; M. Müller, T. Ebersbach; A. Lietzke; M. Alex; S. Krause; P. Lenk; A. Lukas; T. Wolter(65. M. Fricke); S. Michalske; A. Busch(80. T. Schultz)

Trainer: D. Ceranski und R. Baierl
Am Samstag auf dem Arno – Franz Sportplatz gegen den 1. FC Stahl Finow


Am Samstag, dem 27.09.2008 hat unsere 1. Männermannschaft wieder ein Heimspiel und trifft auf den Tabellen - Vierten den 1. FC Stahl Finow. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr auf dem Arno – Franz Sportplatz in Werder (Havel). Wir freuen uns am Samstag auf ihre Unterstützung!!!

Alle Ergebnisse des Werderaner FC vom Wochenende:
Lok Brandenburg - A Junioren (Landespokal) 5:1
RSV Eintracht Teltow IV - D II Junioren (Pokal) 8:2
Wilhelmshorst - F II Junioren (Pokal) 2:1
Beelitz - Ü 40 1:3
Turbine Potsdam IV - WFC Frauen 1:2
Wandlitz - B Mädchen 0:2
Glindow - WFC II 2:1
Groß Behnitz - WFC III 4:1

gez.: Bartsch
Vorsitzender des WFC

Schaumahlen auf der Insel

Am 21.September 2008 findet wieder der Fahrradsonntag „ Rund um den Schwielowsee und weiter ... statt. Die Tour 2 führt die Gäste auf die Inselstadt. Von 13.00 - 17.00 Uhr haben Sie wieder die Möglichkeit ein Schaumahlen in der Bockwindmühle zu erleben. Die Mühlenflügel drehen sich im Wind. Bei guten Windverhältnissen freuen sich unsere Hobbymüller auf Ihren Besuch. Die „Muckersche“ sorgt auf dem Mühlengelände für eine kleine gastronomische Versorgung.

Das produzierte Mehl werden wir einem ansässigen Bäcker übergeben - mal sehen, was er daraus zaubert? Probieren können Sie es dann am 10.10.2008 zum Denkmal des Monats „Ensemble Schützenhaus, Katholische Kirche“ an der Regattastrecke.

gez. Hartmut Schröder
1. Beigeordneter

Werderaner Wasserfest – ein voller Erfolg!

Am 06. September 2008 fand an der Regattastrecke auf der Insel das Werderaner Wasserfest statt.

Nachdem sich die Werderaner Wassersportvereine zu einem Bootscorso rund um die Insel zusammen fanden, begrüßten Bürgermeister Werner Große, die Baumblütenkönigin Astrid Milde und die Kirschkönigin Franziska Meißner die zahlreichen Besucher an der Föhse. Unter reger Beteiligung präsentierten sich die Werderaner Sportvereine mit Vorführungen und Informationen zu einem Tag der offenen Tür.

Ein vielseitiges Programm wurde geboten. Eingestimmt von der Big Band der Städtischen Musikschule Potsdam gab es eine spektakuläre Darbietung vom Wasserskiclub Caputh sowie eine Vorführung der Kinder der Traumfänger Werder (Havel) e.V. zu sehen. Bei den sportlichen Wettkämpfen im Tretboot- und Kanurennen stand der Spaß im Vordergrund. In Vor- und Endläufen kämpften die Teilnehmer um die begehrten Medaillen. Nachstehende Platzierungen wurden erreicht:

Tretbootrennen
Platz Ruder-Klub Werder (Havel) 1918 e.V. (Kowalski/Seeger)
Platz Radfahrer-Verein Borussia 1895 e.V. (Vater & Tochter Joyhofer)
Platz Werderaner Fußballclub Viktoria 1920 e.V. (Klawuhn/Lange)
Schachverein Werder (Havel) e.V. (Spiegel/Hanisch)

Kanurennen
Platz Ruder-Klub Werder (Havel) 1918 e.V. (Scholz/Genz/Socher)
Platz SPORT-PIONT Werder (Havel) e.V. (Ramm/Aßmus/Schönemann)
Platz Windsurfverein Werder (Havel) e.V. (Königer/Wagner/Betke)

Wir gratulieren allen Gewinnern!

Bedanken möchten wir uns bei allen Mitwirkenden, den Sportvereinen und den Organisatoren. Unser besonderer Dank gilt dem Sponsor EMB. Wir freuen uns bereits heute auf das nächste Wasserfest.

gez. Hartmut Schröder
1. Beigeordneter

Werder (Havel), 09. September 2008


Lyrik, stimmungsvolle Aquarelle und Musik vom Monochord

Die Künstlerin und Musiktherapeutin Hiltrud-Maria Mahler liest am Dienstag, 23. September 2008, um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek Werder (Havel), Brandenburger Str. 1a aus ihrem Lyrikband „Gewitterfrische“.

Vorgetragen werden gefühlvolle Texte über Liebe, Natur und unsere Zeit begleitet von stimmungsvollen Aquarellen und Musik vom Monochord. Dieses Klanginstrument gehört zu den ältesten Musikinstrumenten der Welt. Schon vor 2000 Jahren, zu Zeiten des berühmten Mathematikers Pythagoras, pflegte man das Instrument zu spielen.

Zu dieser Lesung in ganz besonderer Atmosphäre laden Sie „Der Buchladen“ und die Stadtbibliothek Werder (Havel) herzlich ein. Der Eintritt beträgt 2,50 EUR.

gez. Beate Rietz
Beigeordnete

Informationen zu den Bauvorhaben Karl-Liebknecht-Straße 1.BA“ in Werder (Havel), OT Glindow

Liebe Anwohnerinnen, liebe Anwohner,

die Stadt Werder (Havel) hat in der 36.Woche mit den Ausbauarbeiten der Karl-Liebknecht-Straße 1.BA begonnen.
Aus diesem Anlass wird eine Informationsveranstaltung für die betroffenen Bürger durchgeführt.

Der Veranstaltungsort ist der „Siedlerhof Schulz“ in Glindow – Elisabethhöhe. Der Termin für diese Veranstaltung ist der 16.09.2008, um 18:30Uhr.

Für die Beantwortung Ihrer Fragen stehen die Mitarbeiter des Tiefbauamtes der Stadt Werder (Havel) sowie die mit der Planung und Bauleitung beauftragten Planungsbüros zu Verfügung.

gez.:
Beate Rietz
Beigeordnete


Keine Angst vor dem Wahlgerät

Erstmalig wird am 28. September 2008 bei der Kommunalwahl in unserer Stadt mit Wahlgeräten gewählt. Im Vorfeld haben wir eine Testwahl durchgeführt und keiner hatte damit Probleme. Die einhellige Meinung war, es ist besser und auch einfacher wie mit Wahlscheinen. Auch ich hatte keine Probleme, obwohl ich kein großer Technikfreak bin.

Sie können sich auch jeder Zeit, falls Sie Fragen haben, an den Wahlvorstand des jeweiligen Wahllokales wenden. Wenn Sie sehschwach, behindert oder gebrechlich sind, können Sie auch eine Person Ihres Vertrauens mitbringen.

gez. Werner Große

Verstärktes Verkehrsaufkommen auf der Inselstadt

Aus gegebenem Anlass teilen wir mit, dass es auf Grund der 54. Werderaner Herbstregatta im Rudern für den Zeitraum vom 13.09.2008 bis 14.09.2008 und den 18. Deutschen Drachenbootmeisterschaften vom 19.09.2008 bis 21.09.2008 in Werder (Havel) zu einem verstärkten Verkehrsaufkommen rund um die Inselstadt kommen wird. Besonders betroffen davon sind am 13.09. und 14.09.2008 der Parkplatz Mühlenberg, die Uferstraße und Werder-Wiesen am Sportplatz.

Zu den 18. Deutschen Drachenbootmeisterschaften vom 19.09.- 21.09.2008 sind der Hartplatz, hinter dem Ärztehaus, unser zentraler Cityparkplatz, der den Wettkämpfern zur Verfügung stehen wird der Parkplatz Mühlenberg, die Uferstraße und Werder-Wiesen am Sportplatz davon betroffen.

Wir laden Sie recht herzlich ein, die Wettbewerbe an der Regattastrecke zu verfolgen und bitten Sie, dafür die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Weitere Informationen zu den o.g. Veranstaltungen finden Sie unter www.ruder-klub-werder.de und www.dragonboats-berlin.de.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch.

Regattaleitung des Ruder-Klub Werder (Havel) 1918 e. V.
Organisationsteam Dragonboats Berlin

Sperrung des Bahnüberganges Phöbener Straße in Werder (Havel)

Wegen dringender Bauarbeiten am Gleiskörper muss der Bahnübergang Phöbener Straße in der Woche vom 08.09.2008 ab 7.00 Uhr bis zum 13.09.2008, 05.00 Uhr und in der darauffolgenden Woche vom 15.09.2008, 7.00 Uhr bis 20.09.2008, 05.00 Uhr voll gesperrt werden. Am Wochenende wird er offen gehalten.

Eine Umleitung, auch für den Busverkehr, wird über Kesselgrundstraße, Kemnitzer Chaussee, Dicke Eiche, Bahnübergang Kemnitz und Fuchsberg und in umgekehrter Richtung ausgeschildert.

Der Schwerverkehr über 24 t kann diese Umleitung nicht nutzen und wird über Schmergow und Groß Kreutz geführt.
Bitte richten Sie sich auf die etwas verlängerten Fahrzeiten ein und entschuldigen die entstehenden Unannehmlichkeiten.
Wir freuen uns auf einen Bahnübergang, der dann ohne lästige Bodenwellen und Unebenheiten befahrbar sein wird.

Werner Große
Bürgermeister

Verlängerung der Sperrung des Bahnüberganges Phöbener Straße in Werder (Havel)

Am Bahnübergang Phöbener Straße sind Arbeiten an einem dritten Gleis erforderlich.

Wegen der von der Bahn eingeordneten Gleissperrung wird eine Verlängerung der Schließung des Bahnüberganges und die Umleitung über den Bahnübergang Kemnitz noch bis zum 22.09.2008, 05.00 Uhr erforderlich.

gez. Werner Große


Ausbau der Straße Am Finkenberg in Werder (Havel)

Die Stadt Werder (Havel) beginnt in der 28.Woche mit dem Ausbau der Straße Am Finkenberg zwischen der Straße am Plessower See und dem Schwalbenbergweg. Es wird auf einer Länge von 278 m die Fahrbahn erneuert. Der Ausbau erfolgt in Asphalt. Die Straßenbaumaßnahme beinhaltet weiterhin den Ausbau einer Regenentwässerung über die gesamte Baustrecke sowie die Erneuerung von 220m Trinkwasserleitung.

Mit dem Bauvorhaben ist die Tiefbau- und Erschließungs GmbH Glindow, Klaistower Straße 64/65 aus Werder /Havel) beauftragt worden. Die Aufgaben der Bauleitung werden vom Ingenieurbüro UIC aus Werder (Havel) wahrgenommen. Mit den Aufgaben der örtlichen Bauüberwachung wurde das Ingenieurbüro Haßmann & Kaula aus Potsdam beauftragt.

Die Bauzeit wird bis Jahresende 2008 dauern. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Den Anliegern der Straße Am Finkenberg wird für Dauer der Bauarbeiten eine Parkfläche (Bereich Schwalbenbergweg / Straße Am Finkenberg) zu Verfügung gestellt. Für die Einschränkungen und zusätzlichen Belastungen während der Bauphase bitte ich um Verständnis.

gez.:
Beate Rietz


NB 1 – B w 16, Brücke über die Havel bei Geltow (Baumgartenbrücke)

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Niederlassung West beabsichtigt, die Baumgartenbrücke bei Geltow instand zu setzen. Auf Grund des sehr großen Verkehrsaufkommens unterliegt die Brücke einem hohen Verschleiß. Die Lebensdauer einiger Bauteile ist beschränkt. Diese müssen daher ausgewechselt werden. Die Arbeiten umfassen u. a. die Erneuerung der Fahrbahn, der Abdichtung, der Kappen, der Geländer, der Brückenlager und der Übergangskonstruktionen. Des Weiteren sind Betoninstandsetzungsarbeiten im Bereich der Pfeiler und Widerlager und des Überbaus geplant. Die Arbeiten werden im März 2008 beginnen und noch in diesem Jahr abgeschlossen sein.

Die Baumaßnahme ist in mehrere Bauphasen eingeteilt. Um den flüssigen Verkehrsablauf während der Bauzeit zu sichern, wird fast über die gesamte Bauzeit der zweispurige Verkehr aufrechterhalten. Lediglich in zwei Bauphasen kommt es, jeweils für ca. 3 Wochen, zu einer einspurigen Verkehrsführung, mit Regelung durch Lichtsignalanlagen. Die Linksabbiegespur aus Richtung Werder nach Wildpark West wird in diesen beiden Bauphasen erst einmal probeweise belassen. Sollte der Verkehrsrückstau durch Linksabbieger zu groß werden, wird die Abbiegespur gesperrt. Eine großräumige Umleitung über Potsdam-West würde dann für diese Zeit eingerichtet werden. Ansonsten sind Umleitungen nicht vorgesehen. Die Havel unterhalb der Brücke ist von Einschränkungen weitestgehend nicht betroffen. Es kann kurzzeitig zu Verkehrseinschränkungen mit halbseitiger Verkehrsführung kommen. Die Zeiten werden mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Brandenburg abgestimmt.

Die Zeiten für die einspurige Verkehrsführung auf der Brücke werden in der Presse rechtzeitig bekannt gegeben, so dass sich die Verkehrsteilnehmer darauf einstellen können.


"Unsere Stadt blüht auf"

„Wie herrlich leuchtet uns die Natur“, möchte man mit Dichterworten ausrufen, wenn man vorbei an den blühenden Vorgärten und begrünten Hausfassaden durch die Straßen Werders wandert. Aus blühenden Balkonkästen quillen leuchtend farbige Geranien, in den Vorgärten blühen Rosen mit Stauden um die Wette, und selbst die schmalen Gässchen der Insel werden immer grüner und vielfarbiger.

In neun Gruppen gingen die Juroren durch die Straßen und wählten prämierungswürdige Leistungen aus der Vielzahl sehr guter Beispiele aus. Die Bewertung der Sommerbepflanzung wurde damit abgeschlossen. Die Ehrung der Ausgezeichneten sowohl aus der Frühjahrs- als auch aus der Sommerbepflanzung findet durch den Bürgermeister Herrn Große zum Mühlenfest am 09. August 2008 statt. Auch der Wanderpokal des Generalanzeigers wird aus diesem Anlass den Siegern überreicht.

Name Garten
1. Platz
500,00 EUR
Familie Wothe
B.- Kellermann- Str. 20
2. Platz
300,00 EUR
Familie Mohr / Holland
Brünhilde-Str. 48a
3. Platz
200,00 EUR
Familie Blome
Erdebergweg 33
3. Platz
200,00 EUR
Familie Bendix
Hagebuttenstraße 21
4. Platz
100,00 EUR
Familie Golde
Kemnitzer Chaussee 217
5. Platz
100,00 EUR
Familie Köppe
Kemnitzer Chaussee 3
6. Platz
50,00 EUR
Familie Lack / Anschütz
Pfarrgartenstraße 11
7. Platz
50,00 EUR
Familie Meichau
Am Plötzhorn 50
8. Platz
50,00 EUR
Familie Pensold
Zum Havelstrand 16
9. Platz
50,00 EUR
Familie Selignow / Wolf
Am Liliensteig 12
10. Platz
50,00 EUR
Familie Dornbusch
Carmenstraße 2

Die Sonderpreise ( je 50,00 EUR) erhalten:

Hausgemeinschaft
Kemnitzer Chaussee 56
Hausgemeinschaft
B.- Kellermann- Str. 11
„Hotel zur Insel“
Am Markt 6
Familie Mey / Woitke
An den Havelauen 44
Familie Köppen
Hoher Weg 135
Familie Freitag
Potsdamer Str. 153

gez. Dr. Baldur Martin
Sprecher der Jury

Werderaner Wasserfest am 06. September 2008

Zum diesjährigen Wasserfest soll die Tradition wieder aufleben – eine Veranstaltung mit Volksfestcharakter, auf der sich Vereine präsentieren und die Familien sowie Anhänger des Volkssportes gleichermaßen anspricht.

Die Vereine werden sich entsprechend Ihrer Art vorstellen. An Land werden sich u.a. der Kegelverein Werder (Havel) e.V. mit einer Kegelbahn und der Werderaner Fußballclub Viktoria 1920 e.V. mit Torwandschießen präsentieren. Zu Wasser finden Wasserski-, Surf- und Segelvorführungen statt.

Wettkämpfe für Jedermann werden das Fest beleben. Es werden Tretboot- und Kanurennen stattfinden. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich im Vorfeld anmelden. Dabei werden Einzelpersonen, Familien oder Gruppen gleichermaßen berücksichtigt. Gern nehmen wir Ihre Anmeldung unter Tel. 783-325 oder 783-378 entgegen.

Die musikalische Umrahmung übernimmt die flotte Live-Blaskapelle „Big Pack“ und auch die Kleinen kommen nicht zu kurz. Mit Hüpfburg, Kinderschminken und einer Aufführung der Traumfänger Werder (Havel) e.V. ist für jeden etwas dabei. Für die „Großen“ besteht die Möglichkeit, Ihren Mut beim Banji Jumping unter Beweis zu stellen. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Ablauf:
13:00 Uhr Eröffnung
Boots-Corso der Werderaner Wassersportvereine
14:30 Uhr Wettkämpfe für Jedermann (Vorläufe)
15:30 Uhr Vorführung Wasserski
16:00 Uhr Aufführung Traumfänger Werder (Havel) e.V.
16:30 Uhr Wettkämpfe für Jedermann (Endläufe)
17:30 Uhr Siegerehrungen

Wir bedanken uns bereits jetzt beim Sponsor EMB GmbH und freuen uns auf Ihre rege Teilnahme!

gez.
Werner Große
Bürgermeister.



Einladung zur Sitzung Sitzung des Ortsbeirates Phöben am 24.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates Derwitz am 24.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Hauptausschusses am 18.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur außerplanmäßigen nichtöffentlichen Sitzung der
Stadtverordnetenversammlung am 18.09.2008

(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates Plötzin am 05.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen am 03.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates Glindow am 03.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates Bliesendorf am 02.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates Kemnitz am 02.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates Petzow am 01.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Einladung zur Sitzung des Ortsbeirates Töplitz am 01.09.2008
(Die Einladung als PDF-Datei)

Seitenanfang


www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: