Archiv – Neuigkeiten 01.01. - 31.01.2014

Kurtaxe?
Ja Bitte!
Lesen Sie mehr ...
Erhebung
eines Kurbeitrages
(Kurbeitragssatzung)
Lesen Sie mehr ...
Die
Internationale
Grüne Woche in Berlin
verspricht
in diesem Jahr ein
„Festival der Sinne“
Lesen Sie mehr ...
Sternsinger
zu Gast
im Rathaus
Lesen Sie mehr ...
Lesung
mit Birk Meinhardt
der Kartenvorverkauf
beginnt!
Lesen Sie mehr ...
Das Fundbüro
teilt mit
Lesen Sie mehr ...
Einladung zur
Erstellung einer
regionalen
Entwicklungsstrategie
2014 bis 2020
Lesen Sie mehr ...
Lasst die Bäume
brennen
Lesen Sie mehr ...
Informationen
für Schulanfänger
2014
...als PDF-Datei!
Vorübergehende
Schließung
des Archives
Lesen Sie mehr ...




Kurtaxe? Ja Bitte!

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 12.12.2013 die Erhebung einer Tourismusabgabe in Form des Kurbeitrages ab dem 1.5.2014 und die Kurbeitragssatzung der Stadt Werder (Havel) beschlossen. Doch was bedeutet das jetzt genau?

Kurtaxe? Ja Bitte!
Muss denn die Kurtaxe sein? Wofür ist sie gut? Was wird eigentlich damit gemacht?


Wir möchten deshalb nicht nur gerne den Sinn, sondern auch die Notwendigkeit der Kurtaxe verdeutlichen. Wichtig ist vor allem zu wissen, dass die Kurtaxe keinesfalls eine Art Aufenthaltssteuer ist, wie so oft behauptet wird! Sie ist vielmehr ein echtes Entgelt zur Finanzierung bestimmter touristischer Veranstaltungen und Leistungen, die alle für den Erholungsgast bereitgehalten und von der Mehrzahl auch gewünscht werden.

Selbstverständlich wollen wir für unsere Gäste den Aufenthalt in unserer Blütenstadt so angenehm wie möglich gestalten. Um dieses in die Tat umzusetzen, hilft uns unter anderem der persönliche Beitrag in Form der Kurtaxe. Daraus erwächst eine Vielfalt an Möglichkeiten, den Erholungsurlaub unserer Gäste nach deren persönlichen Geschmack zu gestalten.

Als rechtliche Grundlage für die Einführung einer Kurtaxe dient der § 43 Kommunalabgabegesetz und die am 17.1.2014 im Amtsblatt veröffentlichte Kurbeitragssatzung des staatlich anerkannten Erholungsortes Werder (Havel).

Die Beiträge in Höhe von 1,50 EUR pro Erwachsenen/Übernachtung werden ganzjährig erhoben. Werder (Havel) wird mit der Öffnung der Blütenterme einen weiteren Beitrag zur ganzjährigen Erholung unserer Gäste leisten.

Vom Kurbeitrag befreit sind Kinder / Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre, Schwerbeschädigte mit einem GdB von 100% sowie deren ausgewiesene Begleitperson! Außerdem von der Kurtaxe befreit sind Geschäftsreisende, Schüler und Auszubildende, welche in Werder (Havel) während ihrer Ausbildung wohnen bzw. übernachten und Tagesgäste.

Natürlich sind mit der Erhebung der Kurtaxe für unsere Gäste auch Vorteile für diese verbunden. So sind unterschiedliche Vergünstigungen pro Gast geplant (z.B. ein einmaliger freier Eintritt ins Obstbaumuseum und in die Bockwindmühle, etc), welche wir gerne, nach Abschluss der Gespräche, noch an anderer Stelle näher erläutern werden. Sie können gespannt sein. Es sind im Vorfeld der Einführung der Kurtaxe 2 Informationsveranstaltungen geplant. Die Kurbeitragssatzung steht online unter RATHAUS ONLINE - ORTSRECHT zum Download (Hier der Link zur PDF-Datei) zur Verfügung oder kann auch gerne in der Tourist-Info ausgedruckt abgeholt werden.

Sollten Sie Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter unserer Touristinformation gerne zur Verfügung 03327/783374 bzw. tourismus@werder-havel.de.

gez.
Manuela Saß
1. Beigeordnete

Seitenanfang


Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Werder (Havel)

Auf Grund der Bekanntmachungsanordnung des Bürgermeisters vom 10.1.2014 wird die Satzung der Stadt Werder (Havel) über die Erhebung eines Kurbeitrages (Kurbeitragssatzung) bekannt gemacht.

Satzung der Stadt Werder (Havel) über die Erhebung eines Kurbeitrages (Kurbeitragssatzung)

Bekanntmachung als PDF-Datei

gez. Werner Große
Bürgermeister
Stadt Werder (Havel)

Seitenanfang


Die Internationale Grüne Woche in Berlin verspricht in diesem Jahr ein „Festival der Sinne“

Berlin lädt ein zum Festival der Sinne und zwar vom 17. – 26. Januar 2014 auf das Messegelände unter den Funkturm. Das Festival der Sinne, besser bekannt unter dem Namen „Internationale Grüne Woche“ , ist ein Versprechen an die Besucher, die Geschmacksknospen eines jeden auf eine Reise über den Globus mitzunehmen.

Eine Station dieser „Tour des Geschmacks“ wird in der Brandenburghalle (Halle 21a) der Gemeinschaftsstand der Blütenstadt Werder (Havel) sein. Seit nunmehr 20 Jahren beteiligt sich die Stadt an der Havel mit namhaften Werderaner Produzenten und Vereinen an der weltweit größten Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Ein Jubiläumsjahr nicht nur für die Blütenstadt. Auch das Werdersche Bier feiert in diesem Jahr seinen 10.Geburtstag nach der Neuauflage im Jahr 2004 durch die Braumanufaktur. Es geht um die Geschmacksknospen der Besucher, um ein Festival der Sinne und auch Werder (Havel) hat hier ne Menge zu bieten. Unsere Aussteller warten mit einer regionalen Produktvielfalt auf. Süffiges, Gesundes, Frisches und Überraschendes… für Groß und Klein, Jung und Alt wird unter der Vielfalt der Produkte wieder der ein oder andere Lieblingsgaumenkitzler dabei sein. Freuen Sie sich in diesem Jahr unter anderem auf Produkte der Firma Christine Berger GmbH & Co. KG, dem Verein zur Förderung des Historischen Weinbaus, des Werderaner Tannenhofs , der Ölmühle Werder, des Werderschen Obst- und Gartenbauvereins und Werder Feinkost. Um das Festival der Sinne komplett zu machen gibt die Kristallbäder AG in diesem Jahr erstmals eine Vorschau auf die Eröffnung der Blütentherme 2014. Vielleicht möchten Sie ja jetzt schon einmal an den Saunaessenzen schnuppern - Wellness pur! Oder wie wäre es mit einem turbulenten Bühnenprogramm. Am Werdertag, Donnerstag den 23.1.2014 wird die Bühne der Brandenburghalle Austragungsort einer abwechslungsreichen Show mit Musik, Tanz, Akrobatik, Humor und natürlich der Produktpräsentation unserer teilnehmenden Produzenten. Ein Festival der Sinne für Augen und Ohren.

Hier das Programm zum Werdertag als PDF-Datei

Weitere Informationen unter: www.gruenewoche.de

Ich bedanke mich hiermit recht herzlich bei allen Teilnehmern, Firmen, Vereinen und Institutionen für das Engagement und wünsche uns allen ein gelungenes Festival der Sinne!

gez. Manuela Saß
1. Beigeordnete

Seitenanfang


Sternsinger zu Gast im Rathaus



„Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ – so lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2014. Singend, im Kostüm und mit einem großen Stern in der Hand machten sich auch in der Blütenstadt Kinder auf den Weg. Und sie wurden bereits erwartet, die 15 Kinder der Werderaner Kirchengemeinden, welche es sich während der Weihnachtsferien zur Aufgabe gemacht haben, Spenden für Flüchtlingskinder zu sammeln und den Segen zu den Menschen zu bringen. Mehr als 70 Besuche galt es in diesem Jahr bis zum Dreikönigstag zu bewältigen und das Rathaus ist in jedem Jahr ein kleines Highlight. 2 Lieder haben die Kinder eigens für diesen Termin ausgewählt. Viele Kollegen des Rathauses konnten sich an dem Besuch erfreuen und mit der einen oder anderen Spende zum Gelingen der Sternsingeraktion beitragen.

gez. Manuela Saß
1. Beigeordnete

Seitenanfang


Lesung mit Birk Meinhardt – der Kartenvorverkauf beginnt!

Die Stadtbibliothek Werder (Havel) startet ab sofort den Kartenvorverkauf für eine Lesung im Rahmen der Märkischen Literaturtage 2014. Am 9. April 2014, um 19.00 Uhr stellt der Berliner Autor Birk Meinhardt seinen Roman „Brüder und Schwestern“ in der Stadtbibliothek Werder (Havel) vor.

Willy Werchow ist Direktor einer großen SED-eigenen Druckerei in der thüringischen Provinz. Zähneknirschend fügt er sich den Vorgaben der Partei, geht mehr und mehr Kompromisse ein. Mit seiner Frau und den drei Kindern Britta, Erik und Matti gerät er in einen Strudel von Konflikten. Ob durch die Zwänge des politischen Systems der DDR, ob durch persönliche Fehltritte – die Familie droht auseinander zu brechen.

„Brüder und Schwestern“ ist ein großes deutsches Gesellschaftspanorama, das bis in den letzten Winkel voller Leben steckt. Die ungleichen Ängste, Hoffnungen und Träume der Werchows kulminieren in den Ereignissen von 1989. Doch ihre Geschichte ist damit noch lange nicht zu Ende.

8,00 EUR Eintritt garantieren einen interessanten und unterhaltsamen Abend.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 03327-42383.

gez.
Werner Große
Bürgermeister

Seitenanfang


Das Fundbüro teilt mit:

Folgende Gegenstände wurden seit dem 18.12.2013 als Fundsache abgegeben:

1 Herrenfahrrad Fundort: Kemnitz
1 Damenfahrrad Fundort: Berliner Straße
1 Schlüsselbund mit Autoschlüssel Fundort: Kölner Straße
1 Schlüsselbund Fundort: Mittelbrandenburgische Sparkasse

Für die Herausgabe von Fundsachen gilt grundsätzlich, dass das Eigentum an den entsprechenden Gegenständen nachgewiesen werden muss.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch im Fundbüro unter: 03327/783222

gez.
Werner Große
Bürgermeister

Seitenanfang


Einladung zur Beteiligung
an der Erstellung einer regionalen Entwicklungsstrategie 2014 bis 2020


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Lokale Aktionsgruppe Fläming-Havel (LAG) lädt Sie als Einwohner oder Akteur im ländlichen Raum des Landkreises Potsdam-Mittelmark bzw. der Stadt Brandenburg an der Havel auf, sich mit eigenen Ideen und Projekten an der Erstellung der regionalen Entwicklungsstrategie für die LEADER-Region Fläming-Havel zu beteiligen.
Ziel der LAG ist es, die nachhaltige Entwicklung auf dem Lande zu fördern und so den hier lebenden Menschen eine gute Zukunft zu ermöglichen.
In den kommenden 4 Monaten wird deshalb gemeinsam mit den Gemeinden, Vereinen, Unternehmen und Einwohnern eine Entwicklungsstrategie für die Jahre 2014 bis 2020 erarbeitet.
Mit diesem Papier wird sich die Region zwischen Beetzsee und Treuenbrietzen, zwischen Nuthetal und Wiesenburg am Wettbewerb um die Anerkennung als LEADER-Förderregion beteiligten.
Nach erfolgreicher Teilnahme können konkrete Projekte mit Fördermitteln der Europäischen Union unterstützt werden.
Was macht die Region auch in Zukunft lebenswert? Welche Themen müssen angegangen werden? Welche konkreten Ideen sollen berücksichtigt werden? etc.

Alle die auf dem Land leben und sich gern in die Entwicklung ihrer Region einbringen möchten, mit konkreten Ideen, Zielen, Aktionen, Visionen, sind herzlich zu unseren Veranstaltungen rund um die Erarbeitung der neuen Entwicklungsstrategie eingeladen.

Folgende Veranstaltungen sind vorgesehen:

01.02.2014 (Sa.), 10 Uhr Heimvolkshochschule am Seddiner See
(Seeweg 2, 14554 Seddiner See) - Auftakt und Informationsveranstaltung zur Erstellung der Entwicklungsstrategie
13.02.2014 (Do.), 17 Uhr Kulturscheune Wusterwitz Ideenschmiede
(Hauptstr. 37a, 14789 Wusterwitz)
15.02.2014 (Sa.), 10 Uhr Tiedemannsaal Beelitz Ideenschmiede
(Clara-Zetkin-Str. 8-16, 14547 Beelitz)
19.02.2014 (Mi.), 17 Uhr Kunsthalle Wiesenburg Ideenschmiede
(Schlossstr. 1, 14827 Wiesenburg/M.)
26.03.2014 (Mi.), 17 Uhr TGZ Fläming GmbH Bad Belzig
(Brücker Landstr. 22b, 14806 Bad Belzig)
Vorstellung & Diskussion des Entwurfes der Entwicklungsstrategie

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie als Mitstreiter im ländlichen Raum des Landkreises Potsdam-Mittelmark und der Stadt Brandenburg a. d. Havel, die Chance ergreifen und mit uns die neue Entwicklungsstrategie erstellen. Nutzen Sie die Gelegenheit bei den Ideenschmieden Ihre Vorschläge und Gedanken zur künftigen Entwicklung der Region mit einzubringen.

Für eine bessere Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 24. Januar 2014. Bitte teilen Sie uns per Mail mit, an welcher Veranstaltung Sie teilnehmen möchten oder nutzen Sie für Ihre Anmeldung per Fax, postalisch oder auch gern per Mail das beiliegende Anmeldeformular.
Bei Bedarf werden wir an den Wochenendterminen parallel eine Kinderbeschäftigung anbieten. Bitte teilen Sie uns eventuellen Bedarf unter Altersangabe des Kindes mit.
Gern können Sie die Einladung an Interessenten weiterleiten!

Weitere Informationen: www.flaeming-havel.de/res oder per Telefon 033849 - 90 19 48.

Seitenanfang


Lasst die Bäume brennen

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Werder (Havel) e.V. und die Freiwillige Feuerwehr Werder (Havel) wünschen allen Bürgerinnen und Bürger der Stadt Werder (Havel) und unseren Gästen ein frohes und gesundes neues Jahr.

Das neue Jahr hat begonnen und wir möchten Sie zum ersten traditionellen Highlight im Jahr 2014 einladen. Wir zählen nicht mehr, aber am Samstag den 11. Januar 2014 wollen wir auf dem Hartplatz hinter dem alten Brauhaus ein gigantisches Feuer entfachen und für kuschelige Wärme sorgen.

Flyer als PDF-Datei

Der Vorstand
des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel) e.V.

Seitenanfang


Vorübergehende Schließung des Archives der Stadt Werder (Havel)

Das Archiv der Stadt Werder (Havel) wird aufgrund notwendiger Bauarbeiten in der Zeit vom

09.12.2013 bis zum 17.01.2014 geschlossen sein.

In diesem Zeitraum können keine Unterlagen und Informationen aus dem Archiv zur Verfügung gestellt werden.

Wir bitten dringend um Beachtung und bedanken uns für Ihr Verständnis!

gez. Werner Große
Bürgermeister

Seitenanfang

www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: