Archiv – Neuigkeiten 01.01. - 31.01.2015

Vermisste Bello‘s
und Schnurri‘s jetzt
im Tierheim
Hoher-Fläming
und hier auf
der Webseite
Lesen Sie mehr ...
Straßenbau
An den Torfwiesen
Teil 2
Lesen Sie mehr ...
Eintragung
in das Goldene Buch
der Stadt Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...
Straßenbaustellen
in Werder (Havel)
im Jahr 2015
Lesen Sie mehr ...
Stadtsportbund
würdigt seine
erfolgreichen und
verdienstvollen
Sportler 2014
Lesen Sie mehr ...
Jahreshaupt-
versammlung
der Freiwilligen
Feuerwehr
Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...
Lesen Sie mehr ...
Neuartige
Randmarkierung
auf der Kreisstraße
zwischen Petzow
und Ferch
Lesen Sie mehr ...
Es wird regional
Die Stadt Werder (Havel)
lädt zum 21. Mal
zur Internationalen
Grünen Woche 2015
an die Stände
der einheimischen
Unternehmen
nach Berlin
Lesen Sie mehr ...
Neuer Termin
Die Weihnachtsbäume
brennen wieder!
Lesen Sie mehr ...
Schulanmeldung 2015
Lesen Sie mehr ...
Sitzung des
Ortsbeirates Glindow
-Neujahresempfang-
Lesen Sie mehr ...
Weihnachtsbaum-
entsorgung 2015
Lesen Sie mehr ...
Winterdienst
Lesen Sie mehr ...
Stellvertretung bei Abwesenheit
der Bürgermeisterin der
Stadt Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...


Vermisste Bello‘s und Schnurri‘s jetzt im Tierheim Hoher-Fläming und auf der Webseite von Werder (Havel)

Zum Jahresende hat das Pfötchenhotel seine Zusammenarbeit bzgl. Fundtieren mit der Stadt Werder (Havel) durch die Insolvenz aufgeben müssen.

Seit dem 01.01.2015 hat die Stadt Werder (Havel) in dem Tierheim Hoher-Fläming einen neuen Partner in der Fundtierbetreuung gefunden.

Wenn Sie also ein Tier (Hund, Katze, Kaninchen u.ä.) auffinden, melden Sie sich bitte umgehend beim Ordnungsamt der Stadt Werder (Havel), Tel. 03327/783350. Außerhalb der Dienstzeiten der Stadtverwaltung wenden Sie sich bitte an die Polizei, Tel.110. Eine selbstständige Abgabe des Fundtieres im Tierheim – ohne vorherige Absprache mit dem Ordnungsamt oder der Polizei – ist nicht mehr möglich.

Um unseren Bürgern und Bürgerinnen die Suche nach Ihren vermissten Tieren zu erleichtern, wird es in Kürze auf der Internetseite unserer Stadt eine Übersicht über die im Stadtgebiet aufgefundenen Tiere geben.

Unter www.werder-havel.de/Fundtiere können Sie dann verloren gegangene Lieblinge suchen oder aber auch ein neues Familienmitglied finden.

Christian Große
1. Beigeordneter

Seitenanfang


Straßenbau An den Torfwiesen Teil 2 – Ausbau der Bliesendorfer Straße

Die Stadt Werder (Havel) führt den Straßenausbau mit dem Projekt „Straßenbau An den Torfwiesen -Teil 2“ weiter.

Zu den geplanten Maßnahmen gehören die Erneuerung der Fahrbahn und der Straßenentwässerung sowie die Erneuerung des Gehweges und der Zufahrten. Im gesamten Straßenzug wird eine neue Straßenbeleuchtungsanlage installiert.

Die Straßenbaumaßnahme hat den Zweck, die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu verbessern.

Der Straßenausbau hat bereits im Januar begonnen. Neben den Verlegearbeiten des Regenwasserkanals wird Anfang März mit der Erneuerung bzw. Umverlegung der Gasleitung im Namen und auf Rechnung der NBB begonnen. Mit der Fertigstellung der Straßenbauarbeiten ist im III. Quartal 2015 zu rechnen.

Lageplan als PDF-Datei

Während der Bauzeit wird der Verkehr voll gesperrt sein. Lediglich die Anwohner sowie die Rettungsdienste dürfen die Baustelle befahren. Der Verkehr wird über die Glindower Mühlenstraße, Steinstraße und Ziemensstraße umgeleitet. Die Fußgänger werden durch den Baubereich geführt. Die Details werden jeweils vor Ort ausgeschildert.

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme, sowie die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit führen dazu, dass alle Verkehrsteilnehmer sicher durch die Baustelle gelangen. Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um erhöhte Aufmerksamkeit sowie um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit gebeten.

gez.
Christian Große
1. Beigeordneter

Seitenanfang


Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Werder (Havel)

Goldenes Buch 2015

Am Dienstag, dem 27. Januar 2015 wurden, auf Grund einstimmig gefasster Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung Werder (Havel),

Herr Werner Große, Bürgermeister a.D. sowie
Herr Günter Schultz, Obstbauer

für ihr Engagement und Ihre Leistungen um die Stadt Werder (Havel) mit einer Eintragung in das  Goldene Buch der Stadt Werder (Havel) geehrt.

Seitenanfang


Straßenbaustellen in Werder (Havel) im Jahr 2015

Spätestens im April beginnt der WAZV mit der dringend erforderlichen Erneuerung der Trinkwasserhauptleitung in der Brandenburger Straße. Es wird in mehreren Abschnitten gebaut, so dass bis zum Herbst immer ein Teil der Straße nur in einer Richtung befahrbar sein wird. Die Fahrtrichtung aus dem Stadtzentrum in Richtung B1 und damit auch der Busverkehr in dieser Richtung, soll dabei durchgängig gesichert werden.

Ebenfalls ab April soll die Schmutzwassererschließung für die Anlieger der L90: Klaistower Straße zwischen Langer Grund und Kreisverkehr am Ortsausgang erfolgen. Hier wird ebenfalls in Abschnitten gebaut, um die Erreichbarkeit für die Bewohner und Gewerbetreibenden weitgehend sichern zu können. Der Durchgangsverkehr muss aber komplett umgeleitet werden. Lkw im überörtlichen Verkehr müssen sich auf eine weiträumige Umfahrung über die B1 und die Autobahn einstellen. Fahrzeuge bis zur Transportergröße sollen durch Ertüchtigung örtlicher Straßen, wie z.B. des Langer Grund, kürzere, aber geschwindigkeitsbeschränkte Umleitungstrecken geboten bekommen. Die Baumaßnahme wird sich bis in den Hochsommer 2016 ziehen.

Ab den Sommerferien sollen dann die Bauarbeiten für eine bessere Anbindung der Havelauen an die Landestraße 90 durch einen ovalen Kreisverkehr an der Ecke Phöbener Straße/ Elsastraße beginnen. Der Verkehr über den Bahnübergang kann dabei in beide Richtungen aufrechterhalten werden, aber für die Anbindung der Bereiche Elsastraße und Am Zernsee werden die Fahrstrecken länger.

Über die Verkehrsführung wird im Einzelnen noch informiert. Stellen Sie sich aber bitte jetzt schon darauf ein, dass bei allen drei Maßnahmen Einschränkungen nicht zu vermeiden sind.

gez.
Christian Große
1. Beigeordneter


Seitenanfang


Stadtsportbund würdigt seine erfolgreichen und verdienstvollen Sportler 2014

Zu seiner traditionellen Auszeichnungsfeier laden die Stadt Werder (Havel) und der Stadtsportbund Werder (Havel) e.V. am Sonnabend, dem 21.02.2015 um 16.00 Uhr in den Saal des Schützenhauses - Uferstraße 10 ein.

Der Stadtsportbund Werder (Havel) zieht an diesem Nachmittag Bilanz über das Erreichte des abgelaufenen Jahres und wird gemeinsam mit Bürgermeisterin Manuela Saß die erfolgreichen und verdienstvollen Sportler 2014 ehren. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Sport der Stadt Werder (Havel) werden erwartetet und auch Baumblütenkönigin Franziska Barche hat ihr Kommen zugesagt.

Traditionsgemäß wird der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel) die Gäste begrüßen, und weitere Sportvereine sorgen mit ihren Darbietungen für eine schöne Umrahmung der Veranstaltung. In gemütlicher Runde und beim gemeinsamen Essen wird man dann den schönen Nachmittag ausklingen lassen.

Das Jahr 2014 war ein sehr erfolgreiches für die Sportler der Blütenstadt, wobei Werders Sportler zahlreiche Titel nach Werder (Havel) holten.

Der Stadtsportbund Werder (Havel) e.V. wünscht den Vereinen viel Erfolg für das Jahr 2015 und freut sich schon auf eine schöne Auszeichnungsveranstaltung am 21.02.2015 im Schützenhaus.

gez.: Klaus – Dieter Bartsch
Vorsitzender des SSB

Seitenanfang


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel)

Freiwillige Feuerwehr

Am Freitag den 16.01.2015 fand wieder die alljährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Werder (Havel) im Gerätehaus der Ortswehr Werder statt.

Freiwillige FeuerwehrDie Bürgermeisterin, der Stadtwehrführer und einige Ortsvorsteher und Stadtverordneter nutzten die Gelegenheit und bedanken sich bei den freiwilligen Männern und Frauen für ihre Einsatzbereitschaft und ihre geleistete Arbeit.

Ein besonderer Dank ging an die Familien und Arbeitgeber, die wieder ein ganzes Jahr Verständnis für die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel) gezeigt hatten.

Der Stadtwehrführer zog ein Resümee über die gelaufenen Einsätze, die durchgeführten Ausbildungen und die aktuelle Situation der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel).

Anschließend wurden einige Feuerwehrmänner und Frauen für ihre jahrelange Einsatzbereitschaft und Zugehörigkeit geehrt und einige Feuerwehrmänner und Frauen wurden in einen höheren Rang befördert.

Zum Schluss gab es ein kleines Büfett und viele interessante Gespräche.

Seitenanfang


Das Fundbüro teilt mit:

Folgende Gegenstände wurden seit dem 18.12.2014 als Fundsache abgegeben:

  • 1 Damenfahrrad 28 Zoll, Fundort: Havelauen dm Markt
  • 1 Schlüsselbund mit 1 Autoschlüssel, Fundort: Mirabellenweg
  • 1 Schlüsseltasche mit 8 Schlüssel, Fundort: Am Markt
  • 1 Schlüsselbund mit 4 Schlüssel, Fundort: Hausbriefkasten (Stadtverwaltung)

diverse Sachen von Havelbus

Für die Herausgabe von Fundsachen gilt grundsätzlich, dass das Eigentum an den entsprechenden Gegenständen nachgewiesen werden muss.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch im Fundbüro unter: 033 27/78 32 22

gez. Manuela Saß
Bürgermeisterin


Seitenanfang


Neuartige Randmarkierung auf der Kreisstraße zwischen Petzow und Ferch

Wer die neu ausgebaute Kreisstraße 6908 zwischen den Ortstafeln Petzow und Ferch nutzt, darf sich nicht über die Beschilderung „Testmarkierung“ und die an den Straßenrändern aufgebrachten unterbrochenen Leitlinien wundern. Hier werden neue, noch nicht in der Straßenverkehrsordnung verankerte Ausbaurichtlinien für Landstraßen erprobt. Fahrzeuge bewegen sich hier weniger nah am Fahrbahnrand, sondern weiter zur Straßenmitte hin. Die seitlichen Leitlinien und das Fehlen der Mittelleitlinie signalisieren dem Kraftfahrer auch, dass erhöhte Aufmerksamkeit bei Gegenverkehr notwendig ist. Beide müssen dann ihre Geschwindigkeit verringern, was bei Straßen dieser Kategorie durchaus erwünscht ist. Bei insgesamt 6m Fahrbahnbreite darf die Leitlinie nur im Bedarfsfall überfahren werden. Das schont die Fahrbahnräder, die länger ohne Reparaturen auskommen werden.
Experten der TU Dresden werden den Verkehrslauf auf dieser und weiteren Teststrecken im gesamten Bundesgebiet wissenschaftlich begutachten.
Radfahrer nutzen weiterhin in beide Richtungen den Radweg. Ihnen ist das Fahren auf der Fahrbahn verwehrt, auch wenn die Linien wie Markierungen für Radfahrer anmuten.

gez. Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Es wird regional - Die Stadt Werder (Havel) lädt zum 21. Mal zur Internationalen Grünen Woche 2015 an die Stände der einheimischen Unternehmen nach Berlin

Die Internationale Grüne Woche in Berlin, in diesem Jahr vom 16. Januar 2015 bis 25. Januar 2015, ist einer der zentralen Höhepunkte im Veranstaltungsjahr der Blütenstadt.

Werder (Havel) stellt sich als Zentrum der Kulturlandschaft Havelobst vor. Entsprechend ist auch in diesem Jahr wieder das Angebot am Gemeinschaftsstand unserer Stadt, mit seinen Erzeugern und Produzenten.

Die gesamte Palette an Erzeugnissen wie Obst (Äpfel und Birnen), Säfte, Marmeladen, Obstwein, Wein vom Werderaner Wachtelberg, Tannenlikör und vieles andere mehr werden vom Obst- und Gartenbauverein, vom Verein zur Förderung des historischen Weinanbaus sowie der Christine Berger GmbH & Co. KG und dem Werderaner Tannenhof angeboten.

Am Stand der Ölmühle Werder (Havel) erhalten Sie frisch und schonend gepresste Pflanzenöle. Auch in diesem Jahr können Sie sehen, wie das Öl frisch hergestellt wird.

Aber auch neue Produkte wird der Besucher sehen, schmecken und kaufen können.

Neu mit am Stand der Stadt Werder (Havel) sind das Keramik- und Kulturgut Glindow sowie die Keramikerin Gabriele Karele. Entdecken Sie mit uns Kunsthandwerk aus der Blütenstadt, liebevoll gestaltete Einzelstücke sowie alltagstaugliche Keramiken. Auch wird die Hofkäserei Hennig aus Töplitz, welche einen Teil der frisch gewonnenen Kuhmilch in viel Handarbeit zu Käse, Quark und Joghurt verarbeitet, ihre Produkte anbieten. Babelfood, die Neuentdeckung der IGW 2014 und der Biergarten auf der Bismarckhöhe laden zum verweilen ein. Außerdem mit dabei ist Herbafood, ein kompetenter und mehrfach ausgezeichneter Anbieter von hochwertigen Lebensmittelzutaten pflanzlicher Herkunft. Diese Anbieter werden im täglichen Wechsel am Stand der Stadt anzutreffen sein.

Was natürlich nicht fehlen darf, das ehemals berühmte Werdersche Bier, dem Fontane in seinen „Wanderungen durch die Mark“ ein ganzes Kapitel widmete, wird auch wieder ausgeschenkt. Es ist, nach alter Rezeptur gebraut, ein süffiges, malzbetontes und mild gehopftes Bier.

Am Stand der Stadt Werder (Havel) erhalten unsere Gäste weiterhin auch Informationen über alle touristischen und kulturellen Angebote der Region.

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche findet in der Brandenburg – Halle, Halle 21 a, am 23.1.2015 bereits zum 19. Mal der „Werdertag“ statt.

Mit einem bunten Bühnenprogramm, unter anderem mit Beteiligung der Tanzgruppe des GCC e.V., der Tanz- und Gesangsgruppe des KCW e.V., der Tanzgruppe Vizavi, RV Borussia Werder 1895 e.V. und vielen Anderen sowie Informationen der teilnehmenden Firmen, wird sich unsere Stadt von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr und noch einmal von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr auf der Bühne präsentieren. Hier wird eine kleine Auswahl der kulturellen Vielfalt unserer schönen Blütenstadt geboten.

Christian Große
1. Beigeordneter

Seitenanfang


Die Weihnachtsbäume brennen wieder!


Das auf Grund der schlechten Witterung abgesagte Weihnachtsbaum verbrennen wird an diesem Sonnabend, den 17.01.2015 nachgeholt!

Liebe Werderaner Bürgerinnen und Bürger,

es ist wieder soweit. Wir sagen „Lasst die Bäume brennen!“

Adventskalender

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Werder (Havel) e.V. und die Freiwillige Feuerwehr Werder (Havel) wünschen allen Bürgerinnen und Bürger der Stadt Werder (Havel) und unseren Gästen ein frohes und gesundes neues Jahr.

Das neue Jahr hat begonnen und wir möchten Sie zum ersten traditionellen Highlight im Jahr 2015 einladen. Wir zählen nicht mehr, aber am Samstag den 10. Januar 2015 wollen wir auf dem Hartplatz hinter dem alten Brauhaus ein gigantisches Feuer entfachen und für kuschelige Wärme sorgen. Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder was einfallen lassen. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel) wird Sie und ihre Kinder um 15:30 Uhr an der Karl-Hagemeister-Grundschule zu einem Fackelumzug abholen. Auch Unterwegs können Sie sich dem Fackelumzug noch anschließen. Begleitet wird der Fackelumzug durch unsere Jugendfeuerwehr. Um 16:00 Uhr wird dann das gigantische Feuer entfacht. Für die Wärme von Innen werden die Mitglieder des Fördervereins mit heißen Getränken und warmen Speisen vom Grill da sein. Die moderaten Preise werden auch 2015 garantiert und wir sind auf das kommen alle Werderaner Bürger vorbereitet. Auch für die musikalische Umrahmung ist wieder gesorgt. Die DJ Timo & Danny werden mit heißen Rhythmen hervorragend beigetragen. Keiner soll zu kurz kommen und so wird auch die Möglichkeit geboten, dass unsere Kleinen ihren Knüppelteig am Stock selbst über einem offenen Feuer backen und anschließend verzehren können. Natürlich gibt es auch wieder den Kinderpunsch und weitere Höhepunkte sind geplant.

Liebe Werderaner Bürger, auch Sie können mithelfen, dass das ein gigantisches Fest wird. Legen Sie bitte Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum am 08.01.2015 an den Straßenrand. Am 09.01.2015 erfolgt die Abholung. Sie können am Veranstaltungstag natürlich auch Ihren Baum zum Fest direkt mitbringen und wenn gewünscht auch selbst entsorgen.

Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen, kommen Sie vorbei, wir freuen uns schon auf Sie, wenn es wieder heißt:

„Lasst die Weihnachtsbäume brennen!“

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Werder (Havel) zu gute.

Der Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Werder (Havel) e.V.

Seitenanfang


Winterdienst in Werder (Havel)

Der Winter hat auch in Werder (Havel) Einzug gehalten. Wer sich nun die Frage nach der Durchführung der Winterwartung auf den öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen stellt, sollte spätestens jetzt einen Blick in die Straßenreinigungssatzung der Stadt werfen. Danach  sind  alle Gehwege sowie die Fahrbahnen der Straßen der Kategorie C durch die Anlieger  schnee- und eisfrei  zu halten, wobei nur geeignete abstumpfende Mittel verwendet werden dürfen. Asche, Schlacke, Kompost und weitere schmierende Erdstoffe gehören nicht dazu. Neu in diesem Jahr ist die Winterwartung in der Obstzüchterstraße und im Eschenweg. Die Stadt führt den Winterdienst auf der Fahrbahn im Straßenabschnitt der Obstzüchterstraße zwischen Auf dem  Strengfeld (ab Tankstelle) bis  einschließlich Eschenweg durch, das ist  der Straßenabschnitt der durch den Linien- und Citybus befahren wird. Der Winterdienst auf dem Gehweg ist Anliegerpflicht.   
Aus den Erfahrungen der letzten vergangenen Winterperioden ist die Schneeberäumung bei starkem und anhaltendem Schneefall durch die Anlieger kaum durchführbar. Daher wird von den Anliegern die Beseitigung  dieser Schneemassen nicht mehr verlangt, sondern die auf der Fahrbahn festgefahrene Schneedecke ist mit Splitt oder Streusand abzustumpfen. Bei einer festgefahrenen Schneedecke von über 15 cm führt die Stadt gemeinsam mit ihren Winterdienstunternehmen,  sowie mit dem städtischen Bauhof  die Winterwartung auch für die Straßen der Kategorie C durch und beseitigt bzw. räumt die Straßen. Um die Fahrbahnen nicht weiter einzuengen, insbesondere in Kreuzungsbereichen wird der Schnee erforderlichenfalls  abtransportiert, um die Verkehrssicherheit aufrecht zu erhalten. Über diesen Einsatz wird    gesondert entschieden und  erfolgt erst nachdem der Winterdienst auf den  Hauptverkehrs- und Haupterschließungsstraßen abgeschlossen wurde.
Bei besonderen Witterungsbedingungen wird auf den innerörtlichen Hauptverkehrs- und Haupterschließungsstraßen Feuchtsalz FS 20 eingesetzt. Damit wird eine wirkungsvolle Enteisung und Schneebeseitigung erzielt.

Die Straßenreinigungssatzung kann auf der Homepage der Stadt Werder (Havel) unter unter der Rubrik Ortsrecht als pdf-Datei heruntergeladen werden. 

gez. Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


Stellvertretung bei Abwesenheit der Bürgermeisterin der Stadt Werder (Havel)

Ab dem 01.01.2015 wird Herr Christian Große als Erster Beigeordneter der Stadt Werder (Havel) der allgemeine Stellvertreter der hauptamtlichen Bürgermeisterin Frau Manuela Saß sein.

Gemäß § 56 Abs. 3 Satz 3 Kommunalverfassung des Landes Brandenburg  - wurde Frau Ulrike Paniccia – erneut zur weiteren Stellvertreterin der Bürgermeisterin bestimmt.
Im Falle der Verhinderung der Bürgermeisterin und des Ersten Beigeordneten werden von ihr, mit Ausnahme der Mitgliedschaft in der Stadtverordnetenversammlung, alle gesetzlich zugewiesenen Aufgaben wahrgenommen. Diese Regelung ist bis zum 31.12.2016 befristet.

gez. Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang

www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: