Archiv – Neuigkeiten 01.09. - 30.09.2016

Vollsperrung Bundesstraße 1 zwischen Derwitz und Glindow
Lesen Sie mehr ...
Vollsperrung der Straße
am Wachtelwinkel
Lesen Sie mehr ...
Unsere Stadt blüht auf
Lesen Sie mehr ...
Gastgeberverzeichnis 2017
Werder (Havel)
und Schwielowsee
Lesen Sie mehr ...
Wahlbekanntmachung
gemäß § 42 der
Brandenburgischen
Kommunalwahlverordnung
(BbgKWahlV)
Lesen Sie mehr ...
QUEEN and
DAVID BOWIE
performed by
JODY COOPER
Lesen Sie mehr ...
62. Herbstruderregatta
Lesen Sie mehr ...
Fahrradcodierung - Besitzt
Ihr Fahrrad schon
eine Codiernummer?
Lesen Sie mehr ...
Wir feiern die Kinder

Weltkindertag in Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...
Weltalzheimertag
Lesen Sie mehr ...
Apfelfest
am 10.09.2016
Lesen Sie mehr ...
Das war das
24. Werderaner Mühlenfest
– wir sagen Danke!
Lesen Sie mehr ...
„Bewegte Linien,
Farben, Formen“
neue Ausstellung
auf der Bismarckhöhe
Lesen Sie mehr ...
Sanierungsarbeiten
im Parkhaus
Am Bahnhof
in Werder (Havel)
Lesen Sie mehr ...



Einladung zu „Quer durch die Museen“

Am Samstag, den 10.September 2016 fand die Auszeichnungsveranstaltung anlässlich unseres Wettbewerbes „Unsere Stadt blüht auf“ während des Apfelfestes auf dem Frischemarkt Werder (Havel) statt.
Die Auszeichnungen nahmen Herr Christian Große, 1. BG der Stadt Werder (Havel), Frau Christiane Wolter vom Obst und Gartenbauverein e.V., die Baumblütenkönigin Cindy Linke und die Kirschkönigin Anika Wolf vor.

ausgezeichnet wurden:
Familie Schauksdat, Pfarrgartenstraße 2,
Familie Wagner, Fercher Straße 40  (Petzow)
Familie Hager und Röhl, Schelmsteig 8c  (Bliesendorf)
Familien Neumann und Rabe, Alte Dorfstraße 43,  (Plötzin)
Familie Schubert, Am Plötzhorn 46c
Familie Große, Moosfennstraße 17
Wohnungsgenossenschaft „Havelblick“ eG, Mainzer Straße 1

„…es steckt viel Liebe und Arbeit in den Gestaltungen und wenn es der Platz hergibt, sehen wir auch hin und wieder einen Obstbaum, sie sind es, die unserer Gegend zu ihrem Namen verhalfen „Obstkammer“…“ so Christian Große.
Die Jury war sich einig, es wird keine Platzierungen im ursprünglichen Sinn mehr geben, trotz der Wettbewerbskriterien gibt es immer einen subjektiven Faktor- was gefällt mir persönlich.
Dass es eine rundum gelungene Veranstaltung wurde, dafür danken wir unseren Sponsoren recht herzlich:

  • Gartenbau Gentz, Werder (Havel)
  • Gärtnerei Wolter, OT Plötzin
  • Edda Floristik, OT Glindow
  • Blumen Ramm, Werder (Havel)


gez.
Christian Große
1. Beigeordneter


Seitenanfang


Gastgeberverzeichnis 2017 Werder (Havel) und Schwielowsee

Die Arbeiten zum gemeinsamen Gastgeberverzeichnis für Schwielowsee und Werder (Havel) für die Saison 2017 haben begonnen. Mit der Herstellung wurde wieder die Arbeitsgemeinschaft  "tourismuskontor Heike Helmers / FISCHUNDBLUME DESIGN Yvonne Berthold & Katrin Hellmann GbR" beauftragt.
Wie in den letzten Jahren haben Sie die Möglichkeit, sich mit einem Listeneintrag oder mit einer Kombination von Listeneintrag und Anzeige im Gastgeberverzeichnis zu präsentieren. Um dem Gast einen umfangreichen Überblick des touristischen Angebots zu geben, möchten wir verstärkt Angebote im Bereich Aktivitäten und Kultur präsentieren. Dazu gehören beispielsweise Anbieter im Bereich Rad- und Wassertourismus, Freizeiteinrichtungen, Museen, Theater und Kunstgalerien. Darüber hinaus gibt es selbstverständlich die bekannten Kategorien Gastgeber und Gastronomie. Auch die Campingplätze sollen in diesem Jahr mit einer eigenen Kategorie dargestellt werden.
Für weitere Informationen  und die Zusendung der Unterlagen zum Gastgeberverzeichnis wenden Sie sich bitte direkt an:

tourismuskontor Maria Heydenreich
Franz-Ziegler-Str. 27a
14776 Brandenburg an der Havel
Tel. 03381-619882
Mail: gastgeber@tourismus-kontor.de

Nach wie vor stehen natürlich auch Frau Ackermann von der Stadt Werder, Bereich Marketing/Tourismus sowie Frau Lehmann vom Büro des Schwielowsee Tourismus e.V. als Ansprechpartner zur Verfügung.

Stadt Werder (Havel)

gez. Christian Große
1. Beigeordneter


Seitenanfang


Wahlbekanntmachung gemäß § 42 der Brandenburgischen Kommunalwahlverordnung (BbgKWahlV)

für die Wahl des Landrates des Landkreises Potsdam-Mittelmark am Sonntag, 25. September 2016 sowie der eventuellen Stichwahl am 09. Oktober 2016

Wahlbekanntmachung als PDF-Datei


Seitenanfang


QUEEN and DAVID BOWIE performed by JODY COOPER



Sänger, Songwriter, 'Walking Jukebox' – der Britische Musiker Jody Cooper ist seit seiner Kindheit begeisterter Sänger und Performer und wusste mit 16 Jahren, dass Musik seine große Leidenschaft ist. Seitdem arbeitet er ununterbrochen an seiner professionellen Karriere. Einige bisherige Highlights waren ein Auftritt für die britische Künstlerin Sandi Thom (“I Wish I Was a Punk Rocker With Flowers in My Hair“, 2006), die Veröffentlichung von drei Alben und einer EP, zwei erfolgreiche Hauskonzert-Tourneen durch Deutschland im Sommer 2012 und 2013 sowie mehrere Auftritte als Freddie Mercury in derspektakulären Berliner Tribute-Band “Queen II” in 2014. 2015 hat er neue Projekte gebracht: seine erst Single “Silence” und das Deutschlandweite Projekt “The Beatles: Electronic Unplugged” "Hello, Goodbye", "Here comes the sun" und "Lady Madonna" sind Songs, die fast jeder kennt. 2016 dann der Tod von David Bowie, einer seiner Vorbilder. Zum „Abend für DAVID BOWIE“ interpretierte er dann einige Bowie Stücke in seiner ganz eigenen Art und begeisterte die Zuschauer im Scala in Werder. Beim Konzert "QUEEN und DAVID BOWIE performed by JODY COOPER" erleben Besucher die Lieder auf ganz neue Weise. Jody Cooper präsentiert die Klassiker von Mercury und Bowie in seinem eigenen Stil, wobei bei jedem Stück das Original zu erkennen und zu spüren ist. Teils unplugged mit Akustik-Gitarre, teils "electronic" - begleitet von Gastmusikern - präsentiert er unzählige Songs in einer besonderen Atmosphäre. Mit kraftvoller Stimme interpretiert er große Hits auf ganz persönliche Weise.

Am Samstag, den 10.09.2016 um 20 Uhr im Scala Kulturpalast
Eintritt: 12 Euro


Für Rückfragen und Materialwünsche kontaktieren sie bitte:

Vivien Haule, 0179-5912001, E-Mail: post@scala-kulturpalast.de

Seitenanfang


62. Herbstruderregatta

Aus gegebenem Anlass teilen wir mit, dass es auf Grund der 62. Herbstruderregatta für den Zeitraum vom 09.09.2016 bis 11.09.2016 in Werder (Havel) zu einem verstärkten Verkehrsaufkommen rund um die Inselstadt kommen wird.

Besonders betroffen davon sind der Hartplatz hinter dem Ärztehaus, unser zentraler Cityparkplatz, der teilweise unseren Wettkämpfern zur Verfügung stehen wird, der Parkplatz Mühlenberg, die Uferstraße und Werder-Wiesen gegenüber dem Sportplatz.

Wir laden Sie herzlich ein, die Wettbewerbe von Samstag bis Sonntag an der Regattastrecke zu verfolgen und bitten Sie, dafür die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, da die Inselstadt für diese Sportveranstaltung verkehrsfrei gehalten wird.

Weiter Informationen finden Sie unter www.ruder-klub-werder.de. Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch.

Regattaleitung des Ruder-Klub Werder (Havel) 1918 e. V.

Seitenanfang


Fahrradcodierung - Besitzt Ihr Fahrrad schon eine Codiernummer?

Mit Hilfe dieser verschlüsselten Kennzeichnung können wir auf den rechtmäßigen Eigentümer des Fahrrades schließen. Es verbessert zudem die Aufklärung von Fahrraddiebstählen.

Die verschlüsselte Codiernummer wird dazu in das Sattelstützrohr des Fahrradrahmens graviert.

Die nächste kostenfreie Registrierung Ihres Fahrrades findet an folgendem Termin statt:

am:  Freitag, den 30.09.2016, 14:00 – 17:00 Uhr

Ort: 14542 Werder (Havel), Potsdamer Straße 170
- Polizeirevier Werder -

Für die Codierung benötigen wir Ihren Personalausweis sowie den Eigentumsnachweis für das Fahrrad.


Seitenanfang


Wir feiern die Kinder – Weltkindertag in Werder (Havel)



Auch in diesem Jahr wollen wir den Weltkindertag mit dem Motto „Kindern ein Zuhause geben“ in der Stadt Werder (Havel) feiern.

Dazu laden Vereine, Organisationen sowie die Stadt Werder (Havel) am 18.09.2016 von 14:00 – 17:00 Uhr  auf die Insel – Sportplatz und Regattastrecke ganz herzlich ein.

Neben einem zu bestaunenden Bühnenprogramm haben die Kinder die Gelegenheit verschiedene Sportarten auszuprobieren, die kreative Ader bei vielen Mitmachaktionen (Karneval, Zirkus, Tanz u.v.m.) in sich zu entdecken oder einfach den Tag mit Hüpfburg und Rutsche zu genießen.
Spiel und Spaß wird auf keinen Fall zu kurz kommen und für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung von Groß und Klein.

gez. Christian Große
1.Beigeordneter

Einladung zum Weltkindertag als PDF-Datei

Seitenanfang


Weltalzheimertag

Mittwoch 21.09.2016, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr, Markt der Möglichkeiten, es präsentieren sich ambulante, teilstationäre und stationäre Einrichtungen der Pflege, Beratungsstellen, Selbsthilfeinitiativen, Behörden, Unternehmen sowie Anbieter niedrigschwelliger Angebote aus Werder, mit dem Ziel Menschen in Werder für das Leben mit Demenz zu sensibilisieren. Betroffene, Angehörige und Interessierte haben die Möglichkeit, sich auf kurzem Weg über entsprechende Angebote für demenziell Erkrankte zu informieren und mit den Mitarbeitern der Einrichtungen direkt ins Gespräch zu kommen, Kaffee und Kuchen werden von ehrenamtlich Mitarbeitenden des „TREFFPUNKT“ angeboten. 17:00 Uhr Grußworte, Frau Manuela Saß, Bürgermeisterin der Stadt Werder, Dr.med. Christian Kieser, EvB Sozial gGmbH, 17:30-19:00 Uhr, „Minutenbunt – Fluch und Gnade des Großen Vergessens“ Autorenlesung mit Bildpräsentation und moderiertem Gespräch für Angehörige von Menschen mit Demenz und Interessierten mit Anke Mühlig. Begegnungszentrum "TREFFPUNKT" Plantagenplatz 11, 14542 Werder

BBZ "TREFFPUNKT" Werder
Plantagenplatz 11
Tel: 03327/42423
e-mail: shilburg@klinikumevb.de

Seitenanfang


Apfelfest am 10.09.2016

Apfel- und Birnenverkostung, Apfelschießen für Groß und Klein, Auszeichnung der Sieger „Schönste Vorgärten", Fachfragen an Pomologe Dr. Fritz Brudel...

Flyer als PDF-Datei


Seitenanfang


Das war das 24. Werderaner Mühlenfest – wir sagen Danke!

Am Samstag, dem 13.8.2016 wurde wieder rund um die Bockwindmühle und dem Alten Rathaus Inselstadt gefeiert.
Frau Bürgermeisterin Manuela Saß und die Baumblütenkönigin Cindy Linke eröffneten das Fest und begrüßten die Vereine des Stadtsportbundes Werder (Havel) e.V. persönlich und probierten die Mach-Mit-Aktionen aus.

Allen beteiligten Vereinen einen herzlichen Dank, dass sie uns seit Jahren so tatkräftig unterstützen.



Der Spielmannszug der FFW Werder (Havel) e.V., unter Leitung von Frau Janette Förster, die Cheerleader des Handballvereins Grün-Weiß Werder, der Handballverein, die Werderaner Bogenschützen, der Schachverein, der Kegelverein, der Werderaner FC, der MC Blütenstadt, der Karnevalsclub Werder (H.), die Traumfänger, der Ruderclub Werder und der Werderaner Volleyballverein haben den Nachmittag zu einem aktiven Familienevent werden lassen.



Dank auch an den Kindergarten „Inselstadt“, Leitung Frau Rietz. Sie stellten ihren bezaubernden Spielplatz für die Familien zur Verfügung.

Musikalisch unterstützte die Combo des Landespolizeiorchesters Berlin/Brandenburg, der Partykanzler „Martin Martini“ und die Rock-Band „INSPIRED“ aus Berlin das Fest.



Wie in jedem Jahr gab es in den Abendstunden, dank unserer Sponsoren, der EMB Mark Brandenburg GmbH und der Haus- und Grundstücksgesellschaft Werder (Havel) einen künstlerischen Leckerbissen an der Bockwindmühle. VoLA Stage Art inszenierte eine professionelle und einzigartige LED Tanzshow, deren Inhalt ein Dank an unsere Gäste und Sponsoren widerspiegelte.



Auf ein Wiedersehen zum 25. Jubiläum 2017!

Manuela Saß
Bürgermeisterin

Seitenanfang


„Bewegte Linien, Farben, Formen“ – neue Ausstellung auf der Bismarckhöhe



Die Turmgalerie Bismarckhöhe lädt zur Gemeinschaftsausstellung „Bewegte Linien, Farben, Formen“ ein. Gezeigt werden Arbeiten von Hannelore Bigalk aus Werder, Helga Dobrick-Kroeber aus Potsdam und Robin Hoenow aus Berlin. Die ausstellenden Künstler gehören verschiedenen Generationen an, so dass der Besuch der Ausstellung für Jung und Alt interessant sein dürfte. Jeder von ihnen setzt sich auf eigene Weise mit dem Thema auseinander.

Hannelore Bigalk hat sich nach einem aktiven Berufsleben als Lehrerin und Schulleiterin auf die Suche nach neuen Herausforderungen und seelischer Freiheit begeben. Ihren Schwerpunkt hat sie auf die Farbe gelegt. So gestaltet sie in Aquarell- und Acrylfarbetechnik lebensfrohe Bilder.

Helga Dobrick-Kroeber durchlief nach einem 30jährigen Berufsleben eine Ausbildung zur Kunsttherapeutin. Als Künstlerin hat sie für sich das Malen mit Acryl und Pastellkreide entschieden. Besonders beschäftigt sie, wie aus willkürlichen Linien durch Einsatz von Farbe konkrete Formen entstehen.

Für Robin Hoenow, einen jungen Modedesigner, spielt die Linie eine große Rolle. Sie eröffnet Räume, grenzt sie aber auch ab. Die Linie kann starr aber auch sehr bewegt sein. Dieses künstlerisches Mittel hilft Robin Hoenow auf seinem Berufsweg, sich kreativ weiter zu entwickeln.

In der Ausstellung wird dem Betrachter bewusst, welche wichtige Rolle Kunst im täglichen Leben spielt. Kunst ist schöpferisch, Kunst schafft Selbstvertrauen und macht Freude. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am Samstag, den 10. September 2016, um 16 Uhr. Die Besucher erwartet eine kleine Modeschau mit Erläuterungen von Robin Hoenow umrahmt von einer musikalischen Darbietung. Die einleitenden Worte wird Frau Dr. Monika Arlt sprechen. Die Ausstellung ist vom 11. September bis zum 20. November an den Öffnungstagen der Turmgalerie zu sehen.

Weitere Infos: www.freundeskreis-bismarckhoehe.de

Seitenanfang


Sanierungsarbeiten im Parkhaus Am Bahnhof in Werder (Havel)

Wie bereits für Jedermann deutlich sichtbar, löst sich die Beschichtung der Fahrgassen der Ebenen 5 und 6 in erheblichen Teilen ab. Die Sanierungsarbeiten am Parkhaus sind dringend erforderlich. Zu den Sanierungsmaßnahmen gehören die Erneuerung der Abdichtungen und der Entwässerung sowie die Erneuerung des Oberflächenbelags. Mit der Baumaßnahme sollen vor allem die Verkehrssicherheit und Standfestigkeit gewährleistet bleiben.

In der Zeit vom 08.08.2016 bis 23.09.2016 werden Sanierungsarbeiten der oberen Parkdecks durchgeführt. Dazu ist es auch notwendig die Ebenen 3, 4 zusätzlich, bautechnologisch bedingt, voll zu sperren.

Ausweichparkplätze stehen in der Adolf-Damaschke-Straße auf der Freifläche neben der Rettungswache zur Verfügung.

Bitte achten Sie darauf, dass kein Fahrzeug in diesen Ebenen geparkt wird. Beachten Sie bitte die vorhandene Beschilderung. Rechtswidrig abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Das gilt auch für Fahrräder, die beispielsweise an den Leitplanken angeschlossen sind, sowie für Motorräder außerhalb der markierten Stellflächen.

Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme sowie die Einhaltung der Schrittgeschwindigkeit im Parkhaus ist für Jedermann zwingend! Bitte planen Sie dementsprechend mehr Zeit ein.

Es wird nicht vermeidbar sein, dass der Baustellenverkehr unvermeidbare Behinderungen wie Staub und Lärmbelästigungen mit sich bringt. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

gez.
Christian Große
1.Beigeordneter

Seitenanfang

www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: