Aktuelles von unserem 140. Baumblütenfest

Bilanz des 1. Festwochenendes



Das erste Festwochenende des Baumblütenfestes in Werder (Havel) ist gut verlaufen. "Vermutlich bedingt durch das Ferienende in Berlin und Brandenburg waren besonders am ersten Festsamstag sehr viele junge Menschen in Werder unterwegs", sagte Bürgermeisterin Manuela Saß. Nach dem nächtlichen Regen habe auch das Wetter mitgespielt und den Gästen einen meist trockenen, manchmal sogar sonnigen ersten Festtag beschert.

Schon zum Festumzug zum 140. Festjubiläum war die Festmeile am Samstag gut gefüllt. Die 70 teilnehmenden Gruppen präsentierten die Geschichte, Tradition und Gegenwart des städtischen Lebens. Gegen 14.30 Uhr wurde das Fest von Bürgermeisterin Manuela Saß und der neuen Baumblütenkönigin Madeleine Reichelt, angefeuert von deren Familienfanclub, eröffnet.

Madeleine Reichelt stammt aus einer Werderschen Obstmuckerfamilie und hatte zum Start ihrer Amtszeit bereits viele interessante Begegnungen, etwa vor dem Beginn des Festumzuges, bei dem sie im Cabrio mit der Bürgermeisterin mitgefahren ist. "Alle wollten mit mir schwatzen und wissen, wie das Bewerbungsverfahren lief oder wie der Blütenball mit Howie war." Auf der Festmeile und in den Obstgärten sind bereits zahllose Autogrammkarten verteilt worden und Selfies mit der Blütenköngin entstanden. Wiederkehrende Begrüßungsformel: "Du bist ja eine ganz Süße.

Draußen auf den Obstplantagen wurde die Baumblüte bei Vogelgezwitscher gefeiert. Die Blütenbusse, die die Gäste vom Bahnhof aus auf die Plantagen bringen, waren besonders am Samstag brechend voll. Auf dem Obstpanoramaweg waren zudem wieder zahlreiche Fahradfahrer unterwegs.  "Zunehmend etabliert sich das Fest dort auch als Fahrradereignis", so Bürgermeisterin Saß.

Der heutige Festsonntag begann mit dem sportlichen Höhepunkt des Blütenfestes, dem Baumblütenlauf im Stadtpark, an dem in diesem Jahr auch der Werderaner Geher und Olympionik Christopher Linke teilgenommen hat. Auf der Festmeile ist der Tag geprägt durch eine familiäre Atmosphäre. Das Publikum aus allen Altersklassen genießt die Frühlingsatmosphäre, den Obstwein und die Musik von acht Bühnen.

Landes- und Bundespolizei sowie die beteiligten Sicherheitskräfte hätten durch ihr schnelles und frühzeitiges Eingreifen in Konfliktfällen am ersten Festwochenende dafür gesorgt, dass die Gäste friedlich die Baumblüte feiern konnten. "Ausdrücklich zu danken ist auch den ehrenamtlichen Kräften der DLRG und unserer Feuerwehr, ohne die ein Volksfest mit einem solchen Andrang nicht zu bewältigen wäre", so die Bürgermeisterin.

Bereits bewährt hätten sich die Jugendschutzstreifen, die in diesem Jahr erstmals unterwegs sind und - zusätzlich zu den ordnungsbehördlichen Maßnahmen zur Einhaltung des Jugendschutzgesetzes - einen präventiven Ansatz verfolgen. Zwei an T-Shirts und Taschen erkennbare Sozialarbeiterteams von der Stiftung JOB sind auf der Festmeile unterwegs und sprechen gefährdete Jugendliche gezielt auf das Thema Alkoholkonsum an. Die ersten Rückmeldungen seien durchweg positiv, so Manuela Saß.

Am Dienstag wird auf dem Baumblütenfest der Werdertag gefeiert, die Bühne am Markt gehört am Nachmittag Vereinen, Schulen, Kindergärten und Gruppen aus der Stadt. Zudem ist Familientag mit vergünstigten Eintrittspreisen bei den Schaustellern. Am Mittwoch wird auf der Bimarckhöhe ein Konzert mit der Deutschrockband Brenner stattfinden. Die Presse ist zum Soundcheck um 17 Uhr zu einem Fototermin mit der Band und der Bütenkönigin eingeladen.

Ebenfalls am Mittwoch um 10 Uhr ist das traditionelle Hähnewettkrähen zur Baumblüte im Hohen Weg 56, auch das ein Pressetermin! Das Baumblütenfest endet am 5. Mai.

Werder (Havel), 29. April 2019

 zurück

www.wetter.net





Virtuelle Städtetour
durch Werder (Havel)


Tagesprogramm

Blutspendedienst Berlin-Brandenburg und Sachsen
Suchen Sie Ihren aktuellen Blutspendetermin in: