Algenbelastung zurückgegangen

Das Gesundheitsamt des Landkreises hebt den Aufruf zum Badeverzicht im Kleinen Zernsee wieder auf

Foto: Landkreis Potsdam-Mittelmark
Foto: Landkreis Potsdam-Mittelmark

Bei einer Ortsbegehung am heutigen Freitag konnte erfreulicherweise festgestellt werden, dass die Algenblüte an den Badestellen in Töplitz und Phöben am Kleinen Zernsee stark zurückgegangen ist. Das teilte das Gesundheitsamt des Landkreises mit. Die vorsorgliche Badewarnung vom 3. August mit dem Aushang „Warnung vor dem Baden“ in Phöben wurde deshalb aufgehoben.

Ebenso aufgehoben wurde der Aufruf zum völligen Badeverzicht in Töplitz. „Der Aushang ,Abraten vom Baden' ist angesichts der derzeitigen Lage nicht mehr nötig", teilte das Gesundheitsamt mit. Stattdessen wird im Tagesverlauf ein Warnhinweis mit dem Aufruf zur Aufmerksamkeit an der Badestelle Töplitz angebracht. „Verzichten Sie auf das Baden, wenn Sie bis zu den Knien im Wasser stehend Ihre Füße nicht sehen!“, wie es darin heißt (vollständiger Hinweis siehe Infobox)

Mit Blick auf die zu erwartenden warmen Tage am Wochenende könne es erneut zur Algenblüte kommen, so das Gesundheitsamt. „Eine weitere Ortsbesichtigung wird in der nächsten Woche durch uns erfolgen.“

Quelle: Landkreis Potsdam-Mittelmark

Werder (Havel), 6.08.2021