Rast unter der alten Linde

Der Phöbener Dorfplatz wurde mit einer Picknickecke verschönert. Die ersten Radler haben die neuen Möglichkeiten schon genutzt

Manchmal sind es kleine Dinge, die einen Platz verschönern: Am Phöbener Dorfplatz ist es eine gepflasterte Fläche mit einem Tisch und zwei Bänken unter dem alten Lindenbaum. Rundherum blühen derzeit die neu gepflanzten Herbststauden. Einen neuen Fahrradständer gibt es auch noch.

Ortsvorsteher Carsten Mendling ist froh, dass der Platz an der Kirche mit den neuen Elementen zum kommunikativen Treff geworden ist. „Die ersten Fahrradgruppen haben hier schon Pause gemacht“, sagt er. Und auch die Phöbener hätten nun keinen Schmutz mehr an den Füßen, wenn sie sich mal am Dorfplatz treffen wollen.

Unlängst waren es Mitglieder des Ortsbeirates Phöben, die sich mit Bürgermeisterin Manuela Saß und beteiligten Mitarbeitern der Stadtverwaltung hier  ein Stelldichein gaben. Carsten Mendling hatte zu dem Termin eingeladen und sich bei der Stadtverwaltung für die Zusammenarbeit und die guten Ideen für die Gestaltung bedankt.

Werder (Havel), 16.10.2021