Sozialraumkonferenz am 5. Oktober

Thema sind die Ergebnisse einer Seniorenbefragung mit 550 Teilnehmern. Interessierte werden um Anmeldung zur Sozialraumkonferenz gebeten.

Foto: Stadt Werder (Havel) / hkx
Foto: Stadt Werder (Havel) / hkx
Werders Senioren äußerten sich in der Befragung zu den Themen Wohnen, Mobilität, Unterstützung und Perspektive im Alter.

Die Auswertung der Antworten von 550 Senioren auf im Sommer durchgeführte Befragung der Stadt Werder (Havel) steht kurz vor dem Abschluss. Äußern konnten sich die zufällig aus dem Melderegister gelosten Teilnehmer zu Themen wie Wohnen, Mobilität, Unterstützung und Perspektive im Alter.

„Die Zahl der Rückantworten hat unsere Erwartungen übertroffen. Damit ergibt sich für uns ein differenziertes Bild über die aktuelle Situation der Seniorinnen und Senioren sowie über ihre Wünsche für die Zukunft“, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß. Im nächsten Schritt sollen bei der öffentlichen Sozialraumkonferenz für Senioren Schwerpunkte ausgewertet und diskutiert werden.

Thementische zu Aspekten der Befragung

Die Sozialraumkonferenz findet am 5. Oktober von 10 bis 14 Uhr im Saal des Schützenhauses statt. Interessierte Bürger sowie Institutionen und Netzwerk-Partner aus der Seniorenarbeit sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Es wird um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

Ziel der Konferenz ist es, im Austausch mit der Zielgruppe sowie weiteren Institutionen der Seniorenarbeit und Pflege in Werder (Havel) Themen für die Zukunft abzugleichen. Nach der Begrüßung und einem Einblick in die Ergebnisse der Befragung können an Thementischen konkrete Aspekte besprochen werden, die im Anschluss an die Verwaltung und den Fachausschuss der Stadt weitergeleitet werden.

Werder (Havel), 28.09.2022