Amazon hat jetzt festen Standort

Der Umzug vom Provisorium in das neue und 8400 Quadratmeter große Verteilzentrum im Magnapark ist vollzogen

Foto: Stadt Werder (Havel) / hkx
Foto: Stadt Werder (Havel) / hkx

Schon im  Herbst 2019 ist das modulare Verteilzentrum von Amazon im Magnapark eröffnet worden. Jetzt ist der Onlineversandhändler an einen neuen festen Standort im Werderaner Gewerbepark am A10-Anschluss Groß Kreutz gezogen. Das neue Verteilzentrum hat mit 8.400 Quadratmetern die doppelte Fläche des Provisoriums und Platz für etwa 150 Arbeitsplätze.

Am Werderaner Standort kommen Pakete von Amazons Logistik- und Sortierzentren an, werden nach Zustellbereichen sortiert und dann von den Lieferpartnern abgeholt und zu den Kunden gebracht. Für die Auslieferung der Pakete werden bei den neun Lieferpartnern laut Amazon unterjährig etwa 350 Fahrer zuständig sein.

„Es freut mich, dass aus einem Provisorium nach wenigen Monaten nun ein fester Standort geworden ist“, so Bürgermeisterin Manuela Saß. Sie hob besonders hervor, dass sich Amazon auch um lokale Belange kümmert und aktuell bei der Ausstattung des neuen Jugend- und Familienzentrums „Haus am See“ einbringt.

3000 Euro wurden an die Stiftung Job als Träger der Einrichtung gespendet. Mit dem Geld soll der Außenbereich des „Hauses am See“, dessen Eröffnung wegen der Corona-Lage verschoben werden musste, weiter aufgewertet werden. „Dies ist auch ein Zeichen dafür, dass Amazon an seinem neuen Standort in Werder (Havel) angekommen ist“, so Bürgermeisterin Saß.

„Wir freuen uns sehr über den reibungslosen Umzug in das neue Gebäude des Amazon Verteilzentrums in Werder“, kommentiert Zbigniew Mazurek, Standortleiter von Amazon Werder. „Wir möchten uns ausdrücklich für die sehr gute Zusammenarbeit bei der Stadt und unseren Nachbarn bedanken und freuen uns, dass wir unseren schnellen und flexiblen Service Kunden in der Region weiterhin anbieten können.“

Werder (Havel), 6.11.2020