Schiffsfahrt "Die große Insel Potsdam"

MS „Bismarckhöhe“ am Anleger in Werder (Havel), Foto: Matthias Fricke

Wir fahren ab Werder queren die Havel, um in Wildpark-West weitere Fahrgäste auf nehmen zu können. Dann geht es die Potsdamer Havel „talwärts“ bis zur Mündung kurz vor Ketzin. Wir fahren in den Sacrow – Paretzer Kanal vorbei an der Ortschaft Uetz, über den Schlänitzsee, passieren Marquardt, queren den Weißen See bei Fahrland und gelangen dann an die ehemalige Grenzkontrollstelle der DDR für Binnenschiffe. Wir passieren den Neuen Garten mit dem Schloss Cecilienhof überqueren den Jungfernsee und passieren dabei den Schlosspark Glienicke. Vor uns befindet sich die Glienicker Brücke und die Babelsberger Enge. Hier beginnt das Stadtzentrum von Potsdam und der Tiefe See. Die Fahrt geht weiter durch die neue Fahrt von Potsdam, vorbei an der Insel Herrmannswerder. Von hier aus geht es über den Templiner See am Schloss Caputh entlang, durch das Caputher Gemünde auf den Schwielowsee zurück nach Werder (Havel).

Veranstaltungsort